Gemüse

Curly-Headed-Spinat-Krankheit: Mehr über Curly-Headed-Spinat-Rüben-Virus


Im Frühjahr arbeiten wir hart daran, unsere idealen Gartenbeete zu schaffen… Unkraut jäten, bestellen, den Boden reparieren und so weiter.
Es mag ein Durchbruch sein, aber wir sind motiviert von unserer Vision eines Gartens voller Wärme und einer reichen Ernte. Wenn diese Vision durch Pilz- oder Viruspflanzenkrankheiten zerstört wird, kann sie verheerend wirken. Eine solche verheerende Viruserkrankung ist gepeitschter lockiger Spinat. Lesen Sie weiter, um Informationen über das Rübenkopfvirus in Spinat zu erhalten.


Informationen zu lockigem Spinat


Die Spinatkrankheit mit lockigem Kopf ist ein Curtovirus, von dem neben Spinat auch viele andere Pflanzen betroffen sind.
Bestimmte Gräser und sogar bestimmte Unkräuter sind anfällig für Spinatinfektionen, wie sie sind:


  • Zuckerrüben

  • Spinat

  • Tomaten

  • Bohnen

  • Pfeffer

  • Gurken

  • Mangold


Diese Virusinfektion wird von der Rüben-Heuschrecke von Pflanze zu Pflanze übertragen.
Wenn Heuschrecken sich von infizierten Pflanzen ernähren, verbreiten sie das Virus in ihrem Mund und geben es an die nächste Pflanze weiter, von der sie sich ernähren.


Curly Spinat-Krankheit tritt in heißen, trockenen Regionen auf.
Es ist am häufigsten in der westlichen Hälfte der Vereinigten Staaten. Insbesondere in Arizona gab es zahlreiche Ausfälle bei der Ernte von Rüben und Spinat aufgrund des Rübenvirus mit lockigem Kopf. Die Symptome dieser Krankheit treten innerhalb von 7 bis 14 Tagen nach der Infektion auf. Diese Symptome umfassen chlorotisches oder blasses, faltiges, verkümmertes, gekräuseltes oder deformiertes Laub. Infizierte Blätter können auch violette Venen entwickeln. Mit fortschreitender Krankheit welken und sterben infizierte Pflanzen.


Behandlung von Spinatpflanzen mit Rübenvirus


Leider gibt es keine Behandlung für Spinat, der mit dem Rüben-Leafroller infiziert ist.
Wenn die Krankheit entdeckt wird, sollten die Pflanzen sofort ausgegraben und zerstört werden, um das Risiko einer Ausbreitung des Virus zu verringern. Prävention ist die einzige nützliche Maßnahme, um Pflanzen vor Infektionen mit Spinatbohrern zu schützen. Es gibt auch keine Spinatsorten, die gegen diese Krankheit resistent sind.


Unkräuter, insbesondere Lammfleisch, Russische Distel und vierflügeliges Salz, reagieren empfindlich auf lockigen Spinat aus Rüben.
Diese Unkräuter sind auch eine Nahrungsquelle und bieten sichere Verstecke für Rüben-Heuschrecken. Daher kann die Unkrautbekämpfung dazu beitragen, die Ausbreitung dieser Krankheit zu verringern.


Chemische Insektizide können verwendet werden, um Heuschrecken auf Unkraut abzutöten. Diese Chemikalien werden jedoch nicht für Gartenlebensmittel empfohlen.
Heuschrecken sind in heißen und feuchten Klimazonen aktiver. Wenn Sie das Pflanzen im Herbst um einige Wochen verzögern, kann dies das Risiko von Spinatkräuseln verringern. Das Bedecken junger Gartenpflanzen mit Bodendeckern kann auch die Ausbreitung dieser Krankheit verhindern.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba