Gemüse

Chinakohlprobleme: Häufige Chinakohlkrankheiten und Schädlinge


Chinakohl ist ein ausgezeichnetes Gemüse, das Sie Ihrem Gemüsearsenal hinzufügen können.
Beliebt in der asiatischen Küche, kann es auch zu den meisten Rezepten hinzugefügt werden. Aber was tun, wenn Ihr Chinakohl zu Ende geht? Lesen Sie weiter, um mehr über die Probleme mit Chinakohl und über die Bekämpfung häufiger Chinakohlkrankheiten und Schädlinge zu erfahren.


Häufige Probleme des Chinakohls


Chinakohl ist sehr attraktiv für Insekten, und einige von ihnen können ernsthafte Schäden verursachen.
Hier sind die häufigsten Schädlinge des Chinakohls:


  • Kohlwurm

  • Flohkäfer

  • Nebelige Pflanzeninsekten

  • Grauer Wurm

  • Bergleute

  • Blattläuse

  • Maiswürmer

  • Schnecken

  • Weiße Fliegen

  • Gemüsekäfer


Viele von ihnen

Schädlinge können mit Reihenabdeckungen und Fruchtfolge bekämpft werden. Eine weitere nützliche Methode ist der Anbau von Chinakohl als Herbstfrucht, wenn die Schädlinge ihren natürlichen Lebenszyklus der Vegetationsperiode überschritten haben. Dies ist besonders wirksam bei der Bekämpfung von Gemüsekäfern. Wenn natürliche Methoden versagen, verwenden Sie Insektizide.


Häufige Krankheiten des Chinakohls


Durch Krankheit verursachte Chinakohlprobleme sind weitaus seltener.
Chinakohl ist im Allgemeinen relativ resistent gegen Krankheiten. Es gibt jedoch einige mögliche Krankheiten des Chinakohls. Diese sind


  • Clubwurzel

  • Mehltau

  • Fleck auf Alternaria-Blatt

  • Pseudo-Cercosporella-Blattfleck

  • Rübenmosaikvirus

  • Schonender Bruch


Die meisten dieser Krankheiten werden durch Feuchtigkeit übertragen. Die beste Methode zur Vorbeugung besteht darin, die Blätter trocken und gut belüftet zu halten.
Pflanzen Sie Ihren Chinakohl nicht zu nahe beieinander und versuchen Sie, kein Wasser auf die Blätter fallen zu lassen.


Zusätzliche Probleme des Chinakohls


Einige Probleme sind nicht auf Krankheiten oder Parasiten zurückzuführen, sondern auf die Umwelt oder menschliches Versagen.
Hier sind einige häufige physiologische Schuldige:


  • Herbizid brennen

  • Dürre

  • Überwässerung

  • Nährstoffmangel

  • Über die Befruchtung


Diese führen oft zu verdorrtem, verkümmertem oder vergilbtem Wachstum.
Glücklicherweise sind sie normalerweise am einfachsten zu korrigieren. Passen Sie einfach die Menge an Wasser oder Dünger an und warten Sie, bis sich Ihre Pflanze zu erholen beginnt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba