Gemüse

Züchte Karotten für den schwarzen Schwalbenschwanzschmetterling: Schwarze Schwalbenschwänze fressen Karotten


Schwarzschwanzschmetterlinge haben eine interessante Beziehung zu Pflanzen der Karottenfamilie, den Apiaceae.
Diese Familie hat viele wilde Pflanzen, aber in Gebieten, in denen sie selten sind, können Sie die erwachsenen Insekten und ihre Larven finden, die an Ihrer Karotte haften. Essen schwarze Schwalbenschwänze Karotten? Karotten und schwarze Schwalbenschwanzraupen haben eine amorphe Beziehung. Karotten und ihre Cousins ​​werden verwendet, um die Eier der Erwachsenen zu platzieren und die jungen Larven zu füttern. Ich denke, der Schmetterling profitiert am meisten, aber Sie ziehen diese bezaubernden bestäubenden Insekten an, wenn Sie Karotten anbauen.


Schwalbenschwanzschmetterlinge und Karotten


Karotten sind im Allgemeinen ungestört von Oberflächeninsekten, aber in einigen Gebieten kann ihr Laub durch das Vorhandensein von schwarzen Schwalbenschwanzlarven vollständig dezimiert werden.
Erwachsene Schmetterlinge bevorzugen Nektar aus verschiedenen Pflanzen, legen aber gerne ihre Eier auf Mitglieder der Karottenfamilie, und die Raupen ernähren sich von ihren Blättern. Wenn Sie Wildtiere anziehen möchten, ist der Anbau von Karotten für Schwarzschwanzschmetterlinge ein sicherer Weg, um sie anzulocken.


Der schwarze Schwalbenschwanzschmetterling kommt in ganz Nordamerika vor.
Es sind hübsche schwarze und gelbe Schmetterlinge mit einer kleinen Menge Blau und Rot an den Hinterbeinen. Ihre Larven sind große Raupen von 2 cm Länge mit unersättlichem Appetit. Isst der schwarze Machaon Karotten? Nein, aber ihre Jungen genießen das Laub wirklich.


Sind schwarze Schwanzschmetterlinge von Vorteil?


Der Corncrake ist im Erwachsenenalter nicht wirklich schädlich, aber er kommt auch einer Gartenpflanze nicht direkt zugute.
Seine Jungen gelten in großer Zahl als Schädlinge, aber die durchschnittliche Geburt tötet keine Karottenpflanzen ab, sondern entlaubt sie nur. Im Laufe der Zeit können Karotten Blätter wachsen lassen und einem Angriff von Larven widerstehen.


Karotten und schwarze Schwalbenschwanzraupen mögen eine widersprüchliche Beziehung haben, aber die Erwachsenen nutzen die Pflanzen einfach als Landeplätze und Eiablageplätze.
Karotten und schwarze Schwalbenschwanzraupen sind im Spätsommer ständige Begleiter, bis sich die Larven verwandeln und überwintern.


Die Larven kommen auch in Wildpflanzen wie Giftschierling und Königin Annes Spitze vor.
Andere Pflanzen, die schwarzen Machaon anziehen, sind Dill, Fenchel und Petersilie.


Wachsende Karotten für Schwalbenschwanzschmetterling


Der schwarze Schwalbenschwanz ist bekannt für seine Schönheit und viele Schmetterlingsliebhaber versuchen, sie in den Garten zu locken.
Während sie mit bunten und nektarreichen Blumen versorgt werden, ist dies eine Möglichkeit, sie einzubringen und zu füttern. Das Zusammenfügen von schwarzen Schwalbenschwanzschmetterlingen und Karotten wird zukünftige Generationen am Leben erhalten.


Schwalbenschwanzschmetterlinge erscheinen im Frühjahr und legen ihre Eier auf ideale Wirtspflanzen.
Ihre Jungen verursachen beim Füttern einige Schäden, die jedoch normalerweise nicht ausreichen, um die Karottenernte dauerhaft zu schädigen. Viele unserer einheimischen Schmetterlinge bieten eine farbenfrohe Art, den Garten zu dekorieren, und sorgen mit ihren weichen Formen und ihrer farbenfrohen Schönheit für visuelles Vergnügen.


Der Anbau attraktiver Pflanzen als Brutstätten wird Jahr für Jahr eine kontinuierliche Versorgung mit diesen großartigen Insekten sicherstellen.
Als Bonus können Sie und Ihre Familie den Lebenszyklus eines wirklich interessanten Organismus beobachten.


Kontrolle hyperaktiver Larvenpopulationen


In einigen Fällen, insbesondere in kommerziell kultivierten Gebieten, können große Larvenpopulationen störend sein.
In seltenen Fällen kann es erforderlich sein, große Raupenbefall manuell zu sammeln und zu zerstören oder ein Produkt wie Bacillus thuringiensis zu verwenden, ein natürliches Bakterium, das die Larven abtötet.


Es gibt auch drei Arten von Tachinidenfliegen und mehrere andere natürliche Raubtiere, darunter einige Vögel, die sich von Raupen ernähren.
Die Larven strahlen jedoch einen unangenehmen Geschmack und Geruch aus, der viele potenzielle Raubtiere abwehrt.


Wenn Sie nicht biologisch wachsen, können Sie auch ein aufgeführtes Pestizid verwenden.
Befolgen Sie immer die Anweisungen und warten Sie einen Monat, bevor Sie behandelte Lebensmittel wie Karotten ernten.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba