Pflanzen

Kuhzunge (Anchusa azurea)

Die Anchuza azurea ist eine schöne und schöne Pflanze, deren Hauptattraktion die charakteristischen violettblauen Blüten sind. Schließlich werden Sie heute alles über diese schöne Art wissen, die nur eine der vielen Arten ist, die zur selben Familie gehören und die eine große Vielfalt verschiedener Arten umfasst.

Es ist erwähnenswert, dass Sie in Ihrem Garten eine schöne Pflanze haben, die das ganze Bild verändert , wenn Sie die notwendigen Bedingungen erfüllen und wissen, wie Sie ihr die Pflege geben, die diese Pflanze benötigt ( was wartungsarm ist ).

Allgemeine Informationen zu Anchusa azurea

Beginnen wir zunächst mit den verschiedenen Namen, die dieser schönen Pflanze gegeben wurden. Sie ist als Anchusa azurea bekannt , wird aber auch als gelbes Dock oder Dromore-Blume bezeichnet. Obwohl es auch oft als italienischer Bugloss bezeichnet wird .

Diese Variation als solche hat eine kurze Dauer in Bezug auf ihre Blätter, da es sich um eine mehrjährige Pflanze handelt. Die Blüten wachsen normalerweise vom Ende des Frühlings bis zur Mitte des Sommers.

Einige der bekanntesten Sorten von Anchusa sind:

  1.     Anchusa Dropmore
  2.     Anchusa Feltham Stolz
  3.     Anchusa Opal
  4.     Anchusa capensis
  5.     Tussock Anchusa
  6.     Anchusa angustifolia
  7.     Anchusa Loddon Realistisch

Dies gibt Ihnen einen Eindruck von der Vielfalt der Pflanzen dieses Stils, die es gibt und die Sie in Ihrem Garten haben können. Es ist erwähnenswert, dass die Pflanze sehr leicht an Orten wie Straßenrändern mit geringer oder schlechter Wartung, an Orten mit guter Wasserableitung und in Gebieten mit feuchtem Boden wachsen kann.

Auf diese Weise können wir mit Sicherheit sagen, dass die Pflanze ein sehr einfaches Substrat benötigt und in ganz Nordeuropa eingebürgert ist. Ebenso ist es in Westasien und Nordafrika zu finden.

Eigenschaften 

Es gibt viele Informationen über diese einfache, aber schöne Pflanze hervorzuheben. Wir werden es also auf eine Weise tun, die leicht zu verstehen ist und an die Sie sich an die überwiegende Mehrheit der Hauptmerkmale erinnern können.

Kulturelle Bedingungen

Die Pflanze muss in voller Sonne stehen, deshalb ist sie normalerweise reichlich an den Straßenrändern zu finden. Es sollte mindestens 6 Stunden Sonnenlicht alleine erhalten , obwohl dies nicht darauf beschränkt ist, an halbschattigen Orten zu wachsen.

Wenn Sie planen , diese Pflanze zu wachsen, muss man wissen , dass der Raum, die Anchusa braucht , ist 3 0 Zentimeter und 90 Zentimeter voneinander entfernt . Der Ort, an dem es angebaut werden kann, kann Küsten-, Berg- oder piemontesische Gebiete sein.

Blätter

Seine Blätter haben die typische grüne Farbe des Restes, nur dass es in diesem Fall abwechselnd angeordnet ist und eine elliptische oder lineare Form hat. Die Form des Blattes hängt von der Position in den verschiedenen Zweigen der Pflanze ab.

Es ist erwähnenswert, dass die Länge der Klinge kein Standard ist, da ihre Größe zwischen 7 und 15 Zentimetern variieren kann. Eine interessante Tatsache ist, dass seine Blätter eine Textur haben, als ob es ein einfaches Fell hätte, so dass seine Berührung weich ist.

Ausbreitung

Dieser Punkt ist wichtig zu wissen , da Sie damit die Pflanze richtig vermehren können. Sie müssen wissen, dass Sie drei Methoden zur Vermehrung der Anchusa azurea haben. Sie können es durch Teilen, durch seine Samen oder durch Schneiden der Wurzel tun.

Blumen

Bekanntlich ist die Farbe der Blüten dieser Art blau mit einem gewissen violetten Farbton. Sie kennen bereits die Blütezeit. Was Sie nicht wissen, ist, dass die Blüten nicht größer als 3 Zentimeter sind.

Die Entwicklung der Blüten beginnt mit einer rosa Knospe, die später zu einer Blume mit 5 blauen Blütenblättern wird .

Kultur

Wie oben erwähnt, müssen Sie es in direkter Sonne und an einem Ort aufbewahren, an dem die Entwässerung zu gut ist. Es kommt vor, dass die überwiegende Mehrheit normalerweise glaubt, dass die Pflanze keine hohe Pflege erfordert und die Wurzeln der erste Teil sind, der aufgrund der Menge an Wasser oder Feuchtigkeit, die der Pflanze zugeführt wird, stirbt.

Sie müssen wissen, dass Sie eine bestimmte Luftfeuchtigkeit haben können , aber nicht so hoch, da die Wurzeln eine geringe Steifigkeit aufweisen und der Zersetzungsprozess nach und nach beschleunigt wird.

Die Behandlung, die normalerweise für diese Pflanze durchgeführt wird, ist der als „Ohrlamm“ oder auch als Lavendel bekannten Art sehr ähnlich. Sicher haben sie viele Ähnlichkeiten, wenn es um Bewässerung und Flüssigkeitszufuhr geht.

Denken Sie daran, dass Anchusa azurea überhaupt nicht einfach zu züchten ist. In der Tat haben erfahrene Gärtner Probleme beim Anbau dieser Pflanze gemeldet , da sie einen Boden mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 7,0 benötigt.

Das Gute an dieser Pflanze ist, dass Sie sie trotz ihres guten Rufs sowohl drinnen als auch draußen haben können . Wenn Sie es in Ihrem Haus haben möchten, denken Sie daran, dass seine Blüte nicht so reichlich ist wie bei direkter Sonneneinstrahlung. Es kann jedoch gedeihen.

Um es zu säen, muss man es erst tun, wenn der letzte Frost vorbei ist, und da es sich um eine mehrjährige Pflanze handelt, muss man es im Herbst tun. Wenn Ihre Wachstumsmethode durch ihre Wurzeln geht, müssen Sie ein etwas tiefes Loch graben, damit sie genügend Platz haben, wachsen und sich richtig niederlassen können.

Wenn Sie die Wurzeln zum Umpflanzen bereit haben, müssen Sie ein Loch haben, dessen Tiefe etwa 5 cm beträgt . Auf diese Weise geben Sie der Pflanze die Möglichkeit, selbstständig und ohne Komplikationen zu wachsen, und diese Tiefe reicht aus, um die entsprechende Ernährung und Flüssigkeitszufuhr zu erhalten.

Wenn Sie es nicht in einem Topf anbauen möchten und es direkt auf dem Boden haben möchten, müssen Sie nur ein Lineal oder ein Messwerkzeug nehmen und mehrere Löcher mit einem Abstand von 25-57 cm zwischen s í graben .

Es dauert nur etwa 8 Wochen, bis die Samen zu keimen beginnen . Eine wichtige Tatsache, die Sie wissen sollten, wenn Sie Anchusa durch Samen züchten, ist, dass Sie dies vorzugsweise in einem Topf tun sollten. Sobald es gekeimt hat, geben Sie es an die Stelle, an der Sie es pflanzen möchten, und stellen Sie sicher, dass Sie diesen gesamten Vorgang ausführen, sobald der letzte Frost beendet ist.

Die Wahrheit ist, dass Sie sich der Wassermenge , der Luftfeuchtigkeit und der Umgebungstemperatur sehr bewusst sein müssen . Dies sind alles einfache Faktoren, aber sie können zum Absterben der Pflanze beitragen. Dies sind Aspekte, die einfach erscheinen, aber aufgrund der schlechten Pflege und Pflege hält diese Art in Gärten und Obstgärten normalerweise nicht lange.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Botón volver arriba