Pflanzen

Eigenschaften, Lebensraum und Anbau der Manfreda

Dies ist eine krautige Pflanze, die zur Familie der zahlreichen Agavaceae gehört, verschiedene Farben und Größen hat und in voller Sonne wächst .

Es stammt aus Mexiko und ist ein Kern des Reichtums und der Artenvielfalt. Nur in diesem Gebiet gibt es ungefähr 32 Arten von Exemplaren (jeden Tag, an dem sie zunehmen), obwohl Zweifel an der Anzahl der legalen Namen, Synonyme und zweifelhafte Arten aufgrund einiger morphologischer Aspekte ihrer Blüten und Blätter.

Eigenschaften

Mexiko bietet besonderen Schutz für einige Arten von Manfreda. Es kommt auch in Mittelamerika, im Osten und Südosten der USA vor und verbreitet sich in Nicaragua, Honduras und El Salvador. Es wurde auch an den Mittelmeerküsten eingerichtet .

Sie befinden sich in der Gruppe der Amole, Lechuguillas, Pescaditos, Izoten und Magueyes, wobei letztere bei der Herstellung von Fasern und Likören (Tequila, Mezcal, Pulque) sowie bei der Dekoration von großem Nutzen sind. Ihre Erhaltung ist wichtig , da wahlloser Gebrauch die Umwelt schädigt und die Arten reduziert.

Jede Sorte hat ganz besondere Eigenschaften, Schönheit, Anpassungsfähigkeit, einfache Handhabung und minimale Pflege. Seine Gattung wurde vom Botaniker Richard Salisbury definiert und von mehreren Spezialisten mit einer anderen Sorte von Polianthes (Knollen) zusammengefasst.

Die Tuberose mit fusiformen und vertikalen Wurzeln hat Rosetten oder violette Flecken auf den dicken Blättern, die sich an einem sehr kurzen Stiel abzweigen, während ihre Blüten duftend und röhrenförmig sind und sich in einer spitzenartigen Traube von gelben, grünen oder weißlichen Farben und befindet sich an einem Ende des längsten Stiels.

Es hat Staubblätter in verschiedenen Schattierungen, überwiegend braun und ist normalerweise ein einzelner Blütenstand. Techniker geben an, dass 20 Taxa in der Regenzeit gedeihen und nur Gruppen während der Trockenzeit gedeihen.

Lebensraum

Der Lebensraum der Manfreda liegt in den tropischen Laubwäldern, dem xerophilen Gestrüpp und den Rändern der Quercus-Pinus- und Pinus-Wälder auf felsigen Böden, dünnen und steilen Hängen, deren Höhe vom Meeresspiegel bis zu 2.700 Metern reicht. Es erfordert keinerlei Schnitt, Kompost oder Anwendung von Pestiziden.

Diese Pflanze wird für medizinische oder Zierzwecke verwendet, auch ihre Zwiebeln, da vorspanische Zeiten aufgrund ihrer hohen Konzentration an „Sapogeninen“ als Seife verwendet wurden. Chemisch gesehen handelt es sich um Metaboliten, die hauptsächlich im Pflanzenreich vorkommen . Sie wirken natürlich Produkte mit Charakter antiviral, Antikrebs, antimykotisch, entzündungshemmend, antithrombotisch, unter anderem Eigenschaften.

Deshalb interessiert sich die Pharmaindustrie zunehmend für ihren Anbau und Schutz. Ein Mehrwert sind die ätherischen Öle, aus denen Parfüm hergestellt wird.

Historische Daten zeigen, dass das Vorhandensein der Familie der Agavaceae zusammen mit den Cactaceae und während des Aufstiegs der mesoamerikanischen Kulturen in den ariden Gebieten, in denen sie lebten, beide Geschlechter aufgrund ihrer vielfältigen Verwendung bei der Zubereitung von Nahrungsmitteln und Getränken, in der Medizin, im Bauwesen, in das Design von Kleidung, als Treibstoff und sogar in Ritualen.

Im neunzehnten Jahrhundert wurden diese als saftige Gartenpflanzen bezeichneten Arten nach Europa importiert, dh solche, deren Wurzeln, Stängel oder Blätter über lange Zeiträume eine größere Wasserspeicherung im Inneren ermöglichen und im Gegensatz zu anderen seiner Klasse das Überleben in trockenen und trockenen Gebieten erleichtern .

Pflanzen sind autotrophe Lebewesen, dh sie produzieren ihre eigene Nahrung oder Nährstoffe durch Photosynthese.

Kultur

Sie sind wiederum notwendig für das Leben von Tieren und Menschen, erfordern die Interaktion mit der Umwelt und liefern die Luft, die wir atmen. Die Aussaat und Pflege ist unerlässlich . Sie sind die pflanzlichen Lungen, die die Existenz der Wesen auf dem Planeten Erde verlängern.

Ebenso sollte das Vermeiden von Fällen und Verbrennen das Ziel des Menschen sein, der unter der Entschuldigung, Grundbedürfnisse zu produzieren, eine sehr wichtige natürliche Ressource eliminiert. Obwohl es erneuerbar ist, dauert es lange, bis die Natur es wiedererlangt.

Die Kenntnis der verschiedenen Ordnungen, die in einer Nation oder einem Ort existieren, bietet die Möglichkeit, deren Verwendung, Nützlichkeit und Eigenschaften zu identifizieren. Diese Verantwortung liegt bei den Botanikern , die mit ihren Taxonomiekenntnissen dafür verantwortlich sind, die morphologischen Besonderheiten, die Herkunft, den Lebensraum und die geografische Verteilung zu beschreiben, um sie als neue Entdeckungen vorzuschlagen.

Zuvor muss ihm ein Name gegeben werden, der der Regel des International Code of Botanical Nomenclature entspricht.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba