Zimmerpflanzen

Beleuchtung und fluoreszierende Pflanzen: Beleuchtungsoptionen für die Gartenarbeit in Innenräumen


Die richtige Art von Wachstumslampen kann den Ertrag Ihrer Pflanzen beeinflussen.
Durch die Verwendung fluoreszierender Gartenlampen zur Förderung des Pflanzenwachstums können Sie eine große Anzahl von Pflanzen in Innenräumen züchten. Standard-Innenlampen haben keinen großen Einfluss auf die Photosynthese, während die Verwendung von Leuchtstofflampen in der Nähe der Pflanzenoberseiten dazu beitragen kann, diesen wichtigen Prozess in Pflanzen zu stimulieren.


Über fluoreszierendes Licht und Pflanzen


Die moderne Pflanzenbeleuchtung hat sich auf LED-Lichtquellen konzentriert, aber Leuchtstofflampen sind immer noch weit verbreitet und einfach zu bedienen.
Sie sind eine ausgezeichnete Lichtquelle für junge und frühe Pflanzen. Leuchtstofflampen halten nicht so lange wie LEDs, sind aber leicht zu finden und zu installieren. Die Entscheidung, sie anstelle von LEDs zu verwenden, hängt von den Beleuchtungsbedürfnissen Ihrer Ernte oder Pflanze in Innenräumen ab.


Leuchtstofflampen waren einst die Quelle der Pflanzenbeleuchtung.
Sie wurden nicht sehr gut aufgenommen, weil sie nicht lange halten, zart und sperrig sind und kein High geben

Lichtintensität. Deshalb sind Zwiebeln nicht ideal für Obst- und Blütenpflanzen. Moderne Leuchtstoffe haben jedoch eine höhere Lichtleistung, liegen in Form von Kompaktlampen vor und halten länger als ihre Vorgänger.


Tatsächlich produzieren die neuen T5-Beleuchtungssysteme weniger Wärme als die alten Glühbirnen und können näher an der Pflanze platziert werden, ohne sich Gedanken über das Verbrennen des Laubes machen zu müssen.
Darüber hinaus sind sie energieeffizienter und das erzeugte Licht kann von der Anlage problemlos genutzt werden.


Ermittlung des Beleuchtungsbedarfs im Innenraum


Ein guter Belichtungsmesser kann Ihnen dabei helfen, die Lichtmenge zu bestimmen, die für die Herstellung des Beleuchtungssystems benötigt wird.
Das für das Pflanzenwachstum benötigte Licht wird mit stehenden Kerzen gemessen. Diese Messung gibt die Lichtmenge an, die in einer Entfernung von einem Fuß (0,30 m) emittiert wird. Jede Pflanze benötigt eine andere Menge stehender Kerzen.


Mäßig leichte Pflanzen, wie Regenwaldproben, benötigen etwa 250 bis 1.000 Fuß Kerzen, während sehr leichte Pflanzen mehr als 1.000 Fuß Kerzen benötigen.
Mit einem Reflektor können Sie die Lichtmenge, die eine Pflanze empfängt, auch mit einer Glühbirne mit geringem Stromverbrauch erhöhen. Sie können sie kaufen oder Aluminiumfolie verwenden, um das Licht zu fokussieren.


Fluoreszierende Beleuchtungsoptionen für die Gartenarbeit in Innenräumen


Wenn Sie die Verwendung von Leuchtstofflampen in Betracht ziehen, müssen Sie mehrere Systeme in Betracht ziehen.


  • Die neuen fluoreszierenden Gartenleuchten T5 sind Röhrenlampen, die Licht im blauen Spektrum liefern und kühl genug sind, um sicher berührt zu werden und junge Pflanzen nicht zu verbrennen.
    Die Zahl 5 bezieht sich auf den Durchmesser des Rohres.

  • Es gibt auch T8-Röhren, die genauso effektiv sind.
    Beide erzeugen viel Licht, haben aber eine geringere Leistung als ältere Leuchtstoffröhren und sind daher wirtschaftlicher zu betreiben. Kaufen Sie Lichtröhren mit einer HO-Bewertung, was auf einen hohen Wirkungsgrad hinweist.

  • Unten finden Sie die CFLs oder Kompaktleuchtstoffröhren.
    Sie eignen sich hervorragend für kleine Anbauflächen und können in einer normalen Glühlampe verwendet werden.


Unabhängig von Ihrer Wahl steigern fluoreszierende Beleuchtung und Pflanzen das Wachstum und die Produktion in Innenräumen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba