Kaktus

Wie pflegst du den roten Kaktus?

In Kindergärten und Gartengeschäften haben wir seit einiger Zeit eine Reihe von Kakteen in verschiedenen Farben gefunden, die aus einer Geschichte hervorgehen: Der Wurzelstock ist grün und hat nicht viel Zierwert, aber das Gymnocalycium darüber ist wunderschön. Wenn es gepfropft ist, kann es lila, orange, pink oder rot werden, wodurch das gesamte Outfit spektakulär aussieht. Wenn Sie gerade einen roten Kaktus erworben haben und nicht wissen, wie Sie sich darum kümmern sollen, finden Sie hier die Schlüssel, mit denen Sie lernen können, wie Sie den roten Kaktus pflegen .

Wenn Sie mehr über die Pflege des roten Kaktus nach seiner Transplantation erfahren möchten, ist dies Ihr Beitrag.

Haupteigenschaften

Bild – Flickr / Joel im Ausland

Der rote Kaktus ist aus mehreren Gründen zu einer der beliebtesten Pflanzen für die Innendekoration von Gärten geworden. Sie sind sehr einfach zu kultivieren, wartungsarm und verfügen über eine große Anzahl verfügbarer Sorten und Typen. Wir können rote Kakteen mit unterschiedlichen Morphologien und sogar anderen Farben finden. Es ist zu einer der Sukkulenten geworden, die bei all jenen Menschen, die die Dekoration ihrer Gärten und Innenräume verbessern wollen, Massenphänomene hervorgerufen hat.

Kakteen gehören zur Familie der Sukkulenten namens Cactaceae. Alle diese Arten haben ein Hauptmerkmal, nämlich Wasser und Nährstoffe in ihrem Gewebe anzusammeln . Sie können sich leicht an verschiedene Lebensräume anpassen, in denen Sie sich befinden. Dank dieser Eigenschaften können sie in trockenem und trockenem Gelände überleben.

Der rote Kaktus ist wie die meisten Kakteen in der Lage, Brunnenwasserreserven in Zeiten der Dürre zu verteidigen. Zu diesem Zweck entwickeln sie Dornen und obwohl es anderen Pflanzen derselben Familie sehr ähnlich zu sein scheint, kann es nur durch Pfropfen erhalten werden.

Grundlegende Anforderungen

Einen roten Kaktus zu Hause zu haben, ist etwas, das sehr ansprechend ist. Daher ist es wichtig, dass wir ihn bestmöglich pflegen, damit er so schön und gesund wie am ersten Tag bleibt. Das erste, was wir tun müssen, ist, es an einem Ort zu platzieren, an dem es viel Licht empfängt, aber nicht direkt. Für den Fall, dass wir es im Haus haben möchten, müssen wir es in einen Raum stellen, in dem viel Licht eintritt, da sonst die Pflanze Farbe verlieren würde.

Sobald wir es an Ort und Stelle haben, werden wir es jedes Mal gießen, wenn das Substrat vollständig trocken ist. Um den Boden nicht zu verschmutzen, können wir einen Teller darunter legen, aber wir müssen immer daran denken, überschüssiges Wasser 10 Minuten nach dem Gießen zu entfernen. Auf diese Weise verhindern wir, dass die Wurzeln verfaulen.

Vom Frühling bis zum Ende des Sommers müssen wir es mit einem speziellen Kaktusdünger gemäß den Anweisungen auf der Packung bezahlen. Wenn wir es vorziehen, etwas Natürlicheres zu geben, wird dringend empfohlen, einen kleinen Löffel (der Kaffee) Nitrofoska Azul oder einen anderen Mineraldünger mit einem Stickstoffanteil von 12% oder weniger hinzuzufügen.

Schließlich müssen wir es im Frühjahr verpflanzen und in einen etwa drei oder vier Zentimeter breiteren Topf umfüllen. Dazu verwenden wir ein universell wachsendes Substrat, das zu gleichen Teilen mit Perlit gemischt ist, oder ein Substrat für Kakteen, das wir in Baumschulen finden.

Rote Kaktuspflege

Bild – Flickr / Stefano

Beleuchtung und Lage

Es muss berücksichtigt werden, dass der rote Kaktus als gepfropfter Kaktus tendenziell eine spezifischere Pflege aufweist als die traditionellen Kakteen. Wie bereits erwähnt, besteht einer der Hauptunterschiede, den wir bei einem normalen Kaktus berücksichtigen müssen, darin, dass er nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden kann. Als Transplantat sind sie in Bezug auf Gewebe und die Fähigkeit, der Hitze der Sonne zu widerstehen, tendenziell schwächer. Wenn die Sonnenstrahlen direkt darauf treffen, wird es für sie sehr aggressiv. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie einen sehr hellen Ort benötigen, um gut zu leben.

Wenn wir es in den Garten stellen, müssen wir ihm Halbschatten oder Vollschatten, aber viel Licht garantieren. Vergessen wir nicht, dass Pflanzen zur Photosynthese fähig sind, auch wenn die Sonne sie nicht direkt trifft. Wenn wir den roten Kaktus drinnen platzieren wollen, ist es interessant, ihn in der Nähe eines Fensters zu platzieren, in dem er ziemlich hell ist . Sie können direktes Sonnenlicht abgeben, wenn es auch durch einen dünnen Vorhang gefiltert wird. Wenn wir einen Vorhang bekommen, der die Sonnenstrahlung reduziert, die auf sein Gewebe fällt, können wir eine gute Gesundheit des roten Kaktus haben. Wir können es auch in der Nachmittagssonne lesen lassen, aber nicht viel länger als mehrere Stunden gleichzeitig.

Bewässerung und Abonnent

Es sollte bedacht werden, dass einer der riskantesten Faktoren bei Fehlern und der Pflege des roten Kaktus das Gießen ist. Wir müssen eine gewisse Feuchtigkeit im Substrat aufrechterhalten, ohne jedoch die Wurzeln zu ertrinken. Dazu müssen wir die Zeit zwischen den Bewässerungen so weit wie möglich voneinander entfernen. Auf diese Weise vermeiden wir, dass eine Platte auf den Boden gelegt wird, damit sich kein Bewässerungswasser ansammelt. Wir können auch das Gleiche tun, was wir zuvor erwähnt haben, nämlich die Platte für eine sehr kurze Zeit zu platzieren, um zu verhindern, dass die Wurzeln verfaulen.

Andererseits muss der Abonnent mit einem speziellen Dünger für diese Art von gepfropften Kakteen versorgt werden. Sie sind in Fachgeschäften erhältlich und die vom Hersteller empfohlene Dosis . Die höchsten Dosen können in den kältesten Perioden des Jahres und die niedrigsten in den wärmeren verwendet werden. Dies liegt daran, dass sie im Winter mehr leiden, da sie an hohe Temperaturen gewöhnt sind. Wir können einige Dosen bereitstellen, aber zumindest gelegentlich. Ein weiterer Grund dafür ist, dass im Winter der Abstand zwischen Bewässerung und Bewässerung größer sein muss. Daher sollte die Dosis höher, aber weniger häufig sein.

Pflege und Wartung von roten Kakteen

Wenn wir den gepfropften Kaktus in einen größeren Topf verpflanzen wollen, müssen wir ein Substrat verwenden, das eine gute Drainage aufweist. Wir dürfen nicht vergessen, dass sich der rote Kaktus nicht in einem Substrat befinden kann, das Wasser speichert. Wenn wir auf die Märkte gehen, können wir die Referenz des speziellen Substrats finden, das für den roten Kaktus und den Rest der gepfropften Kakteen existiert. Wir können Gartenerde mit Quarzsand oder Vulkankies einarbeiten, um die Bodenbelüftung zu verbessern.

Wir müssen auch die Schädlinge und Krankheiten kennen, die diese Klasse von Kakteen angreifen können. Was Schädlinge betrifft, ist der Mealybug derjenige, der am leichtesten auftreten kann. Es ist leicht zu behandeln und wir müssen nur verhindern, dass die Schale aushärtet, damit die Kontrolle komplizierter wird. Die Behandlung muss vor dieser Aushärtung begonnen werden.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Pflege des roten Kaktus erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba