Gartenarbeit

Gewöhnliche Jasminstecklinge: [Transplantate, Zeit, Bewurzelung und Pflanzung]

Gewöhnlicher Jasmin ist eine der beliebtesten Arten zu Hause, da er pflegeleicht ist, sehr schöne Blüten hervorbringt und ein attraktives Aroma hat.

Die Vermehrung durch Stecklinge ist ein Verfahren, das ohne größere Komplikationen durchgeführt werden kann, wenn die richtigen Schritte befolgt werden.

Auf dieser Grundlage haben wir diesen vollständigen Ratgeber erstellt, der die häufigsten Fragen zum Pflanzen von gewöhnlichen Jasmin-Stecklingen beantwortet.

Mit welchen anderen Pflanzen oder Bäumen können wir den Gemeinen Jasmin veredeln?

Gewöhnlicher Jasmin» width=»300″ height=»200″ />Die gebräuchlichste Art, Jasminpfropfung anzuwenden, ist mit Gardenien. Dieser Prozess führt zu reinweißen Blüten von guter Größe und mit einem exquisiten Geruch.

Dies kann erreicht werden, indem der Prozess zu Hause durchgeführt oder die bereits bearbeiteten Setzlinge in einem Fachgeschäft gekauft werden.

Da es sich um Pflanzen handelt, die in Töpfen gehalten oder direkt in den Garten gepflanzt werden können, wird eine schöne visuelle Wirkung erzielt.

Was ist die beste Zeit, um gewöhnliche Jasminstecklinge zu pflanzen?

Die beste Zeit, um gewöhnliche Jasminstecklinge zu pflanzen, ist im späten Frühjahr.

Diese Zeit kann jedoch bis zum Beginn des Sommers verlängert werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie zu einer Tageszeit mit guten Temperaturen eingenommen werden.

Es muss auch sichergestellt werden, dass das Land, auf dem sie gepflanzt werden, feucht genug bleibt.

Wie bringt man gewöhnliche Jasminstecklinge dazu, richtig zu wurzeln?

Gewöhnliche Jasminstecklinge müssen gepflanzt werden, wobei darauf zu achten ist, dass die ältesten Blätter entfernt werden.Mit anderen Worten, nur die, die ganz oben stehen, setzen sich durch, weil sie die Neuesten sind.

Danach muss die Basis des Stecklings, die mit dem Boden in Kontakt kommt, mit einem Bewurzelungshormon behandelt werden .Dies hilft dem Steckling, schneller Wurzeln zu schlagen und die Erfolgsrate zu erhöhen.

Weitere wichtige Daten drehen sich um die Beschaffenheit der Erde. Das erste ist, dass es ein gewisses Maß an Nährstoffen haben muss , um den gesamten Prozess zu unterstützen.Es ist auch wichtig, genügend Feuchtigkeit zuzuführen, um ein Austrocknen der Erde zu verhindern, da dies zur Verbesserung der Wurzelbildung beiträgt.

Obwohl die Stecklinge direkt in den Garten gepflanzt werden können, ist es am besten, ihnen einen privateren Raum zu bieten, in dem sie diesen wichtigen Prozess durchführen können.Ein Pflanzbehälter oder eine Pflanzschale ist mehr als ausreichend und muss nur mit einem universell gedüngten Substrat gefüllt werden.

Um die Entwässerung zu unterstützen, kann eine Schicht aus Perlit oder Flusssand eingearbeitet werden.Als nächstes wird das Loch geöffnet, in das der Steckling eingeführt wird, was mit unseren eigenen Fingern sein kann, ihn platzieren und ein wenig Erde um ihn herum drücken, damit er fest bleibt.

Zum Schluss wird die Erde leicht angefeuchtet und die Schale an einen Ort gestellt, an dem sie indirektes Sonnenlicht erhält.

Wie sollten wir die gewöhnlichen Jasminstecklinge nehmen, um sie zu pflanzen?

Gewöhnliche Jasminstecklinge sollten von einer bereits reifen Pflanze genommen werden. Wir bekommen diese nach dem Frühjahr oder in den ersten Sommertagen.

Die empfohlene Länge der Stecklinge sollte 15 Zentimeter betragen und sie sollten über einem Knoten geschnitten werden.Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Struktur unterscheiden sollen, die es haben sollte, stellen Sie sicher, dass es in 70% seiner Länge grün ist.

Im Übrigen könnte es einige braune Flecken haben, die den Vermehrungsprozess nicht beeinträchtigen.Als letzte Empfehlung ist es am besten, das Schneiden des Stecklings in der Zeit der besten Temperatur durchzuführen. Das heißt, in den frühen Morgenstunden.

Wie lange sollten wir gewöhnliche Jasminstecklinge im Wasser lassen?

Gewöhnliche Jasminstecklinge müssen den Befeuchtungsprozess nicht durchlaufen, um Wurzeln zu bilden.Was helfen kann, sie schneller und mit Qualität zu produzieren, ist, dass ein Bewurzelungshormon verwendet wird.

Ist es praktisch, Dünger oder Kompost zu verwenden?

Ja, Gewöhnlicher Jasmin entwickelt besser Wurzeln, wenn er in einer Umgebung mit hohem Nährstoffgehalt gezüchtet wird.Um dieses Ziel zu erreichen, wird die vorherige Ausbringung von organischem Material auf den Flächen, die für die Bepflanzung verwendet werden sollen, vorgeschlagen.

Wie lange dauert es normalerweise, bis ein gewöhnlicher Jasminsteckling herauskommt?

Die Wurzeln des gewöhnlichen Jasminstecklings brauchen normalerweise 4-6 Wochen, um sich zu entwickeln.

Nachdem überprüft wurde, ob sie sie bereits haben, besteht der nächste Schritt darin, sie gegebenenfalls in den Garten oder in den Topf zu verpflanzen, wo sie am Ende stehen werden.

Das Gute am Pflanzen mit Stecklingen ist, dass die Wachstumsrate schneller ist und daher in kurzer Zeit eine Blüte hervorbringt.

Jetzt haben Sie also das gesamte Wissen, um in diesem Prozess erfolgreich zu sein, Sie müssen sich nur noch an die Arbeit machen.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba