Gemüse

Häufige Kopfsalatpflanzenkrankheiten: Tipps zur Behandlung von Kopfsalatkrankheiten


Wenn Sie neu in der Gartenarbeit sind oder wenn ein paar kleine Hände in Ihrem Haus ein Sommerprojekt gebrauchen könnten, ist Salat ein einfaches Gemüse, das mit minimalen Problemen angebaut werden kann.
Die wenigen Probleme, die auftreten, lassen sich leicht mit einfachen organischen Lösungen lösen, indem in gut durchlässigen Boden mit ausreichenden Nährstoffen, angemessenem Abstand und konstantem Feuchtigkeitsgehalt gepflanzt wird.


Krankheiten, die Salatpflanzen betreffen


Krankheiten, die Salatpflanzen betreffen, sind entweder bakteriell oder pilzartig.
Pilzkrankheiten des Kopfsalates wie Benetzung oder Sklerotinien (weißer Schimmelpilz) werden durch Bodenpilze verursacht, die in kühlen, feuchten Böden wachsen und hauptsächlich Krankheiten von Salatpflanzen sind. Die Behandlung dieser Salatkrankheiten wird erreicht, indem die Pflanzen voneinander beabstandet werden, um den Luftstrom sicherzustellen, und indem die Menge an Bewässerung verringert wird, die die Pflanzen erhalten. Wenn Sie in einem Gebiet mit regelmäßigeren Niederschlägen und kühleren Temperaturen leben, pflanzen Sie Salat, der gegen Pilzkrankheiten wie Optima resistent ist, um zu verhindern, dass sich Salatpflanzenkrankheiten festsetzen.


Bottom Rot, eine weitere durch
Rhizoctonia solani verursachte Pilzkrankheit des Salats , befällt reifere Pflanzen. Läsionen treten an der Pflanze in der Mittelrippe und an der Blattspreite auf und verursachen bei heißem, feuchtem Wetter Fäulnis.


Der bakterielle Blattfleck erscheint als kleine eckige Läsionen und entwickelt sich zu größeren Läsionen und nekrotischen Bereichen, die austrocknen und schließlich zusammenbrechen.
Sporadischer Falscher Mehltau, verursacht durch
Bremia lactucae , verursacht ebenfalls nekrotische Läsionen, betrifft jedoch zuerst ältere Salatblätter. Das Bakterium Rhizomonas suberifaciens befällt die Wurzeln, macht sie sehr spröde und führt zu einer kleinen Kopfgröße.


Bekämpfung von Kopfsalatkrankheiten


Natürlich gibt es eine Vielzahl von Schädlingen, die Salatpflanzen befallen, und viele von ihnen verbreiten häufige Salatkrankheiten, wenn sie von einer Pflanze zur nächsten wechseln.


Suchen Sie in der Salatpflanze nach ungebetenen Gästen, um Krankheiten als Verderb zu beseitigen.
Die meisten Schädlinge können beseitigt werden, indem insektizide Seife verwendet, nützliche Insekten eingeführt, nektarreiche Pflanzen (wie Koriander oder Erle) gepflanzt, organische Köder ausgebreitet und Schienenabdeckungen verwendet werden.


Wenn Sie festgestellt haben, dass die Sprödigkeit und Verfärbung von Salat nicht auf Schädlinge, sondern auf Krankheiten zurückzuführen ist, können die folgenden Tipps zur Bekämpfung von Salatkrankheiten hilfreich sein:


  • Bei der Behandlung von Salatkrankheiten können krankheits- oder pilzresistente Sorten gepflanzt werden, wobei zur richtigen Jahreszeit die richtige Sorte für Ihr Klima mit angemessenem Abstand und Bewässerung gepflanzt wird.

  • Bei einigen Krankheiten, die Salatpflanzen betreffen, ist die Unkrautbekämpfung ebenso wichtig wie die Fruchtfolge.

  • Das Pflanzen von Salat in Hochbeeten kann auch zum Schutz vor bestimmten Krankheitserregern wirksam sein.

  • Und schließlich kann eine chemische Kontrollmaßnahme angewendet werden.
    Befolgen Sie natürlich immer die Anweisungen des Herstellers für die Anwendung.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba