Gemüse

Komatsuna Plant Care: Tipps für den Anbau von Komatsuna Green Plants


Komatsuna ist vielleicht das am meisten unterschätzte Gemüse aller Zeiten.
Was ist Komatsuna, fragst du? Ich wage zu sagen, dass die meisten von uns noch nie vom Anbau von Komatsuna-Gemüse gehört haben. Ich auch nicht. Als ich Artikel zu diesem Thema las, begann ich mich zu fragen, wie Komatsuna schmeckte und wie es angebaut wurde. Lesen Sie weiter, um viele interessante Fakten über Komatsuna zu entdecken.


Was ist Komatsuna?


Komatsuna (
Brassica rapa var. Perviridis ) ist ein unglaublich winterhartes Grün, das manchmal als japanischer Senfspinat bezeichnet wird, obwohl es nicht wirklich Spinat ist, sondern ein Mitglied der Brassica-Familie. Es ist eine Biennale, die sowohl sehr kalte Temperaturen als auch Hitze verträgt, obwohl extreme Hitze dazu führen kann, dass sie zusammenbricht.


Es reift in nur 40 Tagen, ist dürretolerant und kann in vielen Klimazonen das ganze Jahr über gepflanzt und angebaut werden.
Oh, und die Pflege von Komatsuna-Pflanzen könnte nicht einfacher sein.


Wie schmeckt Komatsuna?


Die Pflanze wird sowohl für ihre zarten Blätter als auch für ihre blühenden Stängel verwendet und kann roh oder gekocht gegessen werden.
Die Blätter können zu jedem Zeitpunkt geerntet und einzeln abgeschnitten werden oder der ganze Kopf kann entnommen werden. Wenn nur wenige Blätter entnommen werden, wachsen sie nach und die Erntezeit verlängert sich.


Der Geschmack von Komatsuna liegt zwischen dem einer süßen Kombination von Senf und Kohl.
Die jungen zarten Blätter können mit anderen Grüns für Salate gemischt werden oder die reiferen Blätter können in Pommes Frites verwendet werden.


Zusätzliche Informationen zu Komatsuna


Komatsuna ist eine Blattform der wilden Rübe und soll sich aus Pak Choi entwickelt haben.
Es gibt eine Reihe von Sorten. Das Sommerfest wird zum Pflanzen in der warmen Jahreszeit bevorzugt, obwohl es auch ziemlich winterhart ist. Torasan ist eine andere Sorte von Komatsuna.


Komatsuna wurde auch mit anderen Brassicas gekreuzt, um einzigartige Sorten wie Misome, eine Mischung aus Komatsuna und Tatsoi, und Senposai, eine Kreuzung zwischen Komatsuna und normalem Kohl, herzustellen.


Wachsende Komatsuna-Grüns


Beginnen Sie früh im Haus mit der Aussaat oder säen Sie sie direkt im Garten.
Die meisten Sorten sind ziemlich groß, zwischen 12 und 18 cm hoch, aber die Größe ist vollständig vertikal, so dass sie ziemlich nahe beieinander liegen können.


Vor dem Pflanzen benötigt der Komatsuna jedoch Stickstoff, daher modifiziert er den Boden mit Dünger und verwendet stickstoffreichen Dünger, wenn die Pflanzen reifen.


Wählen Sie einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden.
Pflanzen Sie die Samen in einem Abstand von 6 cm und reduzieren Sie sie auf 12 cm. Verwenden Sie die feinen Samen in Salaten.


Komatsuna benötigt nur sehr wenig Pflanzenpflege, abgesehen von regelmäßiger Bewässerung, gelegentlicher Düngung und einer unkrautfreien Zone.
Sie sind anfällig für Flohkäfer und manchmal Raupen. Verwenden Sie eine schwimmende Decke, um diese Schädlinge zu bekämpfen.


Pflanzen Sie für eine kontinuierliche Versorgung während des ganzen Jahres nacheinander kleine Flächen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba