Pflanzen

Nicotiana

Die Nicotiana sind eine relativ kleine Baum- und Sträuchergattung, die als Hecken verwendet werden kann, da wir mit ihnen einen schönen Rand haben.

Es sind Pflanzen, deren Pflege recht einfach ist, da sie schwachen Frösten widerstehen, aber auch in wärmeren Regionen wie den Subtropen wunderbar leben. Lerne sie kennen .

Herkunft und Eigenschaften der Nicotiana

Bild – Wikimedia / Swaminathan – Nicotiana alata

Nicotiana ist eine Gattung von Kräutern und Sträuchern, die in den gemäßigten und subtropischen Regionen der Welt heimisch sind, insbesondere in Nord- und Südamerika, Australien, Südwestafrika und im südlichen Pazifik. Sie werden zwischen 0,50 cm und 3-4 m hoch .

Die Blätter sind ganz, grün und immergrün (dh sie bleiben einige Monate an der Pflanze – manchmal ein Jahr, je nach Klima und Art). Die weißen, gelben oder rosa Blüten blühen im Frühling und Sommer. Die Früchte sind klein und reifen im Spätsommer / Frühherbst.

Hauptarten

Die Gattung besteht aus etwa 45 Arten, von denen die wichtigsten sind:

Nicotiana benthamiana

Bild – Wikimedia / Chandres

Es ist eine krautige Pflanze, die in den Hügeln und Klippen Nordaustraliens heimisch ist. Es kann eine maximale Höhe von 1,5 Metern mit eiförmigen grünen Blättern erreichen und produziert weiße Blüten.

Nicotiana glauca

Bekannt als Baumtabak, Gandul oder Palán Palán, ist es ein Strauch oder kleiner Baum, der in Argentinien und Bolivien heimisch ist und eine Höhe von 6 Metern erreicht . Die Blätter sind eiförmig, elliptisch oder länglich, bläulich-grün gefärbt. Produziert gelbe Blüten im späten Frühling / Sommer.

In Spanien wurde es in den spanischen Katalog der invasiven Arten des Königlichen Dekrets 630/2013 vom 2. August aufgenommen, da es an allen Mittelmeerhängen eingebürgert wurde, wo es bereits Probleme in Alicante, Murcia und anderen Teilen des Landes verursacht hat, wie z im Park National von Timanfaya (Lanzarote, Kanarische Inseln). Am 21. Januar 2015 wurde die Aufnahme jedoch aufgehoben.

Rustikale Nicotiana

Bild – Wikimedia / Magnus Manske

Bekannt als Mapacho oder Picietl, ist es eine in Südamerika beheimatete Strauchpflanze, die eine Höhe von bis zu 1 Meter erreicht. Die Blätter sind grün, eiförmig oder elliptisch und bilden weißlich-gelbe Blüten.

Nicotiana tabacum

Bild – Flickr / anro0002

Ohne Zweifel ist es das bekannteste. Im Volksmund Virginia-Tabak, Peten oder heiliges Gras genannt, ist es ein jährliches, zweijähriges oder mehrjähriges Kraut, das im tropischen Amerika heimisch ist. Es erreicht eine Höhe zwischen 50 cm und 3 Metern und produziert große, eiförmige bis lanzettliche, grüne Blätter. Die Blüten sind gelblich-grün oder rosa.

Es wird angenommen, dass es sich um eine natürliche Hybride aus Nicotiana sylvestris und Nicotiana tomentosa handelt.

Welche Pflege benötigen sie?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

Ort

Es ist eine Pflanze, die in voller Sonne stehen muss, damit sie sich richtig entwickeln kann.

Erde

  • Blumentopf : Das Substrat muss fruchtbar sein, daher ist es ratsam, es mit Mulch zu füllen. Wenn Sie es mit 20 oder 30% Perlit, Arlit oder ähnlichem mischen möchten, damit es gut entwässert wird.
  • Garten : wächst auf Böden, die reich an organischen Stoffen sind und gut durchlässig sind.

Bewässerung

Häufig , besonders wenn es in einem Topf angebaut wird. Sie müssen im Sommer durchschnittlich 3-4 Mal pro Woche und im Rest des Jahres durchschnittlich 1-2 Mal pro Woche gießen.

Teilnehmer

Im Frühjahr und Sommer mit organischen Düngemitteln wie Guano, Kompost oder pflanzenfressendem Tierdung.

Multiplikation

Nicotiana werden im Frühjahr mit Samen multipliziert , Schritt für Schritt:

  1. Legen Sie sie zuerst 24 Stunden lang in ein Glas Wasser. Auf diese Weise wissen Sie, welche mit fast vollständiger Sicherheit keimen werden – es werden diejenigen sein, die sinken – und diejenigen, die dies nicht tun.
  2. Füllen Sie nach dieser Zeit ein Sämlingstablett oder mehrere Töpfe mit Erde für Setzlinge ( hier verkauft ) und Wasser.
  3. Geben Sie dann maximal zwei Samen in jeden Sockel oder Topf. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass es viele gibt, die das Erwachsenenalter erreichen können.
  4. Zum Schluss bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Substrat, gießen Sie sie erneut und stellen Sie das Saatbett draußen in die volle Sonne.

So keimen sie in ca. 15-20 Tagen.

Seuchen und Krankheiten

Hat nicht . Vielleicht etwas Cochineal, wenn die Umgebung sehr trocken ist, aber nichts Ernstes. Sie können es von Hand entfernen oder mit Kieselgur behandeln. In der Regenzeit ist es vorsichtshalber ratsam, Schnecken- und Schneckenschutzmittel zu verwenden.

Beschneidung

Es ist nicht wirklich notwendig. Entfernen Sie nur die trockenen Zweige und Blätter, die Sie sehen.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühling.

Rustizität

Es hängt von der Art ab, aber im Allgemeinen widerstehen sie Kälte und einigen Frösten, solange sie schwach sind.

Welchen Nutzen haben sie?

Ornamental

Es sind Pflanzen, die sowohl in Töpfen als auch im Garten angebaut werden können . Sie produzieren schöne Blumen und ihre Pflege ist sehr einfach.

Als Pestizid

Tabakblätter sind ein gutes Pestizid, da sie häufige Schädlinge wie Spinnmilben oder Blattläuse verhindern und bekämpfen . Dazu benötigen Sie nur 10 neue Zigaretten (oder 20 Gramm Tabak), 1 Liter Wasser, Apothekenalkohol, zwei Plastikbehälter, ein feines Sieb und ein Sprühgerät.

Sobald Sie es haben, müssen Sie die in diesem Artikel erläuterten Schritte Schritt für Schritt befolgen:

In Verbindung stehender Artikel: Wie man Pestizid mit Tabak macht

Andere Verwendungen

Jeder weiß, dass Tabak (insbesondere Nicotiana tabacum) eine legale Droge ist. Sie rauchen mindestens seit 500 v. C. Das Problem ist, dass es früher natürlich war, aber heute enthält eine Zigarre nicht nur Tabak.

Es hat Suchtmittel und sie können auch Durchfall, Depressionen und sogar Krebs verursachen.

Nicotiana sind hübsche Pflanzen, aber wie alle Pflanzen auf der Welt ist es wichtig, sie zu kennen, um sie sinnvoll zu nutzen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba