Gartenarbeit

Gelbe Flecken auf Pflanzenblättern: Ursachen und ökologische Lösungen

Es ist möglich, dass Sie an einigen Ihrer Gemüsesorten gelbe Flecken auf den Blättern oder Chlorose entdeckt haben. Im Folgenden erzähle ich Ihnen, was die Ursachen für gelbe Flecken sein können und wie Sie dieses Problem mit ökologischen und umweltfreundlichen Methoden lösen können.

gelbe Flecken auf den Blättern

Symptome von Pflanzenproblemen, wie das Auftreten gelber Blätter, können verschiedenste Ursachen haben: Schäden durch Schädlinge, Krankheiten (Bakterien, Pilze, Viren…), Probleme im Substrat, wie Nährstoffmangel oder übermäßiger Salzgehalt oder sogar Pflanzenungleichgewichte aufgrund von Umweltbedingungen (Licht, pH-Wert, Feuchtigkeit…).

Ursachen für gelbe Flecken auf Pflanzenblättern

Die Ursache für die gelben Flecken auf den Blättern zu erkennen, ist der erste Schritt, um das Problem zu bekämpfen.

Gelber Fleck auf dem Blatt

Ich empfehle Ihnen, die verschiedenen Ursachen dieses Symptoms zu analysieren und je nach Kultur, bei der die gelben Flecken auf den Blättern aufgetreten sind, der Art der Flecken und den spezifischen Bedingungen Ihres Obstgartens, diese auszuschließen, bis Sie herausfinden, was es wahrscheinlich ist die Ursache für die gelben Blätter.

1. Durch Viren verursachte gelbe und grüne Blattflecken

Das Hauptsymptom für das Vorhandensein von Viren in Pflanzen sind gelbe Flecken auf den Blättern. Es treten Änderungen in Form und Farbe der Blättchen auf. Auf den Blättern wechseln sich gelbe und hellgrüne Bereiche (Chlorose) mit normalgrünen und dunkelgrünen Bereichen (sogenannte Mosaike) ab. Die Blätter sind deformiert, kräuselnd oder haben ein fadenartiges Aussehen.

Ein Beispiel ist das Tomato Mosaic Virus (ToMV), ein anderes das Tomato Browning Virus (TSWV), dessen Symptome Sie auf dem Foto sehen können.

Mosaikgelbe Flecken, die durch Viren verursacht werden

Im Beitrag Viren in Gartenpflanzen erklären wir genauer, was die wichtigsten Viren sind, die Gartenpflanzen befallen und Chlorosen in den Blättern verursachen können, und was genau die Symptome sind.

Das Schlimmste, was Ihnen passieren könnte, ist, dass dies die Ursache für die gelben Flecken auf Ihren Pflanzen ist, denn durch Viren verursachte Krankheiten haben keine Lösung. Sie können keine wirksame ökologische Behandlung anwenden, daher müssen Sie die Pflanzen so schnell wie möglich beseitigen, um eine Ausbreitung des Problems zu verhindern.

Es gibt zwei sehr effektive ökologische Methoden, um den Boden zu desinfizieren, falls Ihre Pflanzen von Viren oder Nematoden befallen sind. Dies sind Solarisation und Biosolarisation.

2. Gelbe Blätter aufgrund von Nährstoffmangel

Nährstoffmangel führt zu Symptomen an den Blättern und Früchten wie Nekrose (abgestorbenes schwarzes Gewebe), Faltenbildung oder Vergilbung.

Es kann viele Arten von Mängeln geben, aber die wichtigsten, die zu gelber Farbe in den Blättern oder Chlorose führen, sind Stickstoff-, Phosphor-, Magnesium-, Eisen- oder Manganmangel. In diesem Link können Sie mehr Details über die Symptome von Nährstoffmangel sehen, wie z. B. diese sehr häufigen gelben Flecken.

Wenn die Chlorose oder gelbe Farbe in den Blättern zuerst in den neuen Blättern und Knospen erscheint, liegt der Mangel wahrscheinlich an Mikronährstoffen (Eisen, Mangan…). Im Gegenteil, wenn auf den alten Blättern (die im unteren Teil) viele gelbe Flecken sind, denken wir an Makronährstoffe wie Stickstoff, Phosphor oder Magnesium.

Mangel an verschiedenen Nährstoffen in Pflanzen (Quelle: ETSIAAB-UPM)

Dies ist ein ziemlich umfangreiches Thema, daher werden wir es in anderen Blogbeiträgen eingehender behandeln. Für den Moment verweise ich Sie auf diesen Artikel, in dem Sie viel über Mangelerscheinungen erfahren können, warum sie auftreten, was die jeweiligen Symptome sind und wie Sie sie beheben können: Mineralstoffmangel.

Die Hauptlösung, um das Problem von Blättern mit gelben Flecken aufgrund von Nährstoffmangel zu lösen, besteht natürlich darin, den Boden zu düngen, um Nährstoffe bereitzustellen. Mehr über die Düngung von Pflanzen erfahren Sie im Beitrag 5 Möglichkeiten, den Bio-Garten zu düngen.

3. Gelbe Flecken auf den Blättern, verursacht durch Pilze

Die gelben Flecken auf den Blättern können auch auf Mildiu (ein Pilz, der normalerweise die Weinrebe und Nachtschattengewächse wie Tomaten, Kartoffeln, Auberginen, Paprika… befällt) oder Rost (häufiger bei Hülsenfrüchten, bei Lilien wie Knoblauch, Zwiebel, Lauch, Spargel usw. oder in Zierpflanzen wie Rosenstöcken). Mit der Zeit werden die gelben Flecken braun und trocknen aus, wenn Sie nicht rechtzeitig handeln.

Gelbe Flecken, die durch Mehltaupilze verursacht werden

Diese Pilze können auch andere Symptome hervorrufen, die Ihnen helfen, sie genauer zu erkennen. Wenn zum Beispiel durch Pilze verursachte gelbe Flecken auf der Oberseite der Blätter sind, kann auch auf der Unterseite eine andere Färbung zu sehen sein (weißes Pulver, im Fall der Midiu, oder schwarze oder rötliche Punkte, wie Pusteln, falls befasst sich mit Rost).

Weitere Informationen zu Pilzkrankheiten finden Sie im Beitrag Pilze im Garten. Wenn die gelben Flecken auf den Blättern der Pflanzen durch Pilze verursacht werden, sind ökologische Fungizide sehr nützlich, um sie zu bekämpfen.

4. Gelbe Flecken auf den Blättern, verursacht durch Weiße Fliege oder rote Spinnmilben

Weiße Fliege oder Milbenschädlinge wie die Rote Spinne oder die Weiße Spinne ernähren sich dank ihrer beiß-saugenden Mundwerkzeuge, mit denen sie die Blätter beißen, vom Saft der Pflanzen.

Gelbe Flecken auf den Blättern, verursacht durch den Befall der weißen Spinnmilbe

Diese Insektenstiche hinterlassen kleine gelbe Punkte auf den Blättern und lassen die teuren Flecken um sie herum erscheinen, bis das gesamte Blatt hellgrün oder gelblich ist und auszutrocknen beginnt.

Um diese Schädlinge zu bekämpfen, wenn Sie keine künstlichen oder synthetischen Produkte verwenden möchten, sondern stattdessen einen biologischen und chemikalienfreien Garten wünschen, können Sie eines dieser natürlichen oder organischen Insektizide anwenden.

5. Gelbe Blätter durch Nematoden

Nematoden erzeugen dieses Symptom auch auf den Blättern. Obwohl die Hauptnematoden Wurzelknollen sind, verhindern diese Knötchen oder Ausstülpungen, dass die Pflanze Wasser und Nährstoffe richtig aufnimmt, was sich auch auf die Blätter auswirkt.

Die Folge davon ist, dass die Blätter verwelken und gelb werden. Mehr Informationen dazu im Beitrag Nematoden: was sie sind und was tun, wenn sie Krankheiten im Obstgarten verursachen.

Knötchen, die von Nematoden in Kopfsalat produziert werden

6. Blätter mit gelben Rändern wegen Feuchtigkeitsmangel

Durch die fehlende Feuchtigkeit entstehen gelbe Flecken an den Blatträndern, sie können sogar verwelken. Weitere Symptome dieses Problems sind Brauntöne an den Spitzen oder der Abfall der Blätter.

Verweise

  1. Barnazá, M., 1998. Analyse von Pflanzen und sichtbare Symptome von Nährstoffmangel. Fakultät für Agrarwissenschaften. Universität der Republik. Montevideo, Uruguay.
  2. Pariona, D. et al., 2001. Krankheiten bei Gemüse. Handbuch RI Nr. 5 des Nationalen Instituts für Agrarforschung (INIA). Ministerium für Landwirtschaft und Bewässerung von Peru.
  3. O’Farrill-Nieves, H. & Medina Gaud, S., 2007. Häufige Gartenschädlinge, Identifizierung und integriertes Management. Universität von Puerto Rico, landwirtschaftlicher Beratungsdienst.

Ich hoffe, ich habe Ihnen geholfen, herauszufinden, woher Ihre gelben Flecken kommen. Sie wissen bereits, dass Sie in der Kategorie „Schädlinge und Krankheiten“ weitere Artikel zu Pflanzenproblemen haben und uns Ihre Erfahrungen und Zweifel im Kommentarthread unten mitteilen können.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba