Gartenarbeit

Tradescantia pallida oder Purpurina: [Pflanzen, Pflege, Gießen und Substrat]

Die Purpurina, Amor de hombre oder Tradescantia pallida ist eine weitere mehrjährige Pflanze, die sich perfekt an Innenräume anpasst.

Familie der Commelinaceae, erreicht eine Höhe von etwa 40 cm und ihre Stängel sind hängend, mit einem unbeschreiblichen Widerstand, der es ihr ermöglicht, innerhalb oder außerhalb des Hauses zu leben.

Sie unterstützt strahlende Sonne ebenso wie einen guten Schatten.

Am auffälligsten sind die Eigenschaften seiner Blätter: Lila in der Farbe miteinem rötlichen Rand oder Rand, sie verleihen dieser leicht hängenden Pflanze, die sich auch in einem Hängetopf recht gut vermehrt

Sein idealer Zustand ist aufgrund seines kriechenden Charakters Bodendecker.

Im Sommer erscheinen kleine rosafarbene Blütenstände, die einen tollen visuellen Kontrast zu den charakteristischen violetten Blättern dieser Pflanze bilden.

Glitzereigenschaften

Wenn Sie ein Anfänger in der Welt des Gärtnerns sind, wird diese Pflanze mit ihrem hohen Ertrag Ihr Selbstwertgefühl steigern.

So entsteht zum Beispiel ein Gobelin-Effekt, der auch in einem großen Topf sehr wohltuend wirkt, weil er sich natürlich ausdehnen muss.

Es ist auch ein großartiger Reiniger von Umgebungen. Ja , deshalb bauen sie es auch in Büros an, um die Arbeitsproduktivität zu verbessern, weil die Atmung der Arbeiter sauberer ist und die Ideen daher viel besser fließen.

Wenn Sie es in Ihrem Zimmer haben, wird es Ihnen auch Vorteile bringen. Es ist auch in der Lage, unangenehme Gerüche zu beseitigen.

Temperatur: Wo pflanzen wir den Glitter?

Es muss in warmen Umgebungen wachsen und gehalten werden, die eine Konstante zwischen 12 ° C und 18 ° C nicht überschreiten.

Bei Trockenheit wird sie besonders leiden, daher ist es notwendig, sie vor extremen Klimata zu schützen, denn auch der strenge Winter begünstigt sie nicht.

Licht: Welche Lichtbedürfnisse haben Sie?

Natürliches Licht muss während seines gesamten Lebens immer vorhanden sein, aber ohne dass die Sonne direkt auf seine Blätter fällt.

Es verträgt kein extrem heißes oder sehr kaltes Klima.

Sie entspannt sich ganz gut im Schatten, also sollte es in Ordnung sein, sie an einem schattigen Platz in Ihrem Haus zu halten.

Es ist mehr. Wenn es nicht täglich gutes natürliches Licht bekommt, verblassen seine Blätter, um vollständig zu trocknen. Deshalb ist es notwendig, sie im Halb- oder Vollschatten zu kultivieren, falls wir drinnen keine gute Sonne haben.

Sie wird sich anpassen und ihre Blätter nehmen ihren gewohnten Ton wieder an.

Aber etwas Wichtiges muss klar sein: Die Violetttöne auf ihren Blättern können je nach Jahreszeit variieren und eine mehr oder weniger intensive Violettfarbe aufweisen.

Substrat und Dünger: Wie bereiten wir den Boden vor?

Das Substrat muss viele Nährstoffe und einen besonders flüssigen Abfluss haben, obwohl die Tradescantia pallida in Wirklichkeit nicht viele Probleme hat. Es überlebt gleichermaßen in hochwertigen Böden und in kalkhaltigen Böden armer Ländereien.

Es hasst es, in schweren Böden mit hoher Wasserretention zu leben. Und es ist sehr gut für sie, im Frühjahr einen guten organischen Dünger zu erhalten, wenn der Energieverbrauch der Pflanze aufgrund der Ankunft der Blütezeit größer sein wird.

Düngen Sie die Pflanze in der Wachstumsphase alle 15 Tage und in der Ruhe- oder Ruhephase alle drei Wochen.

Nutzen Sie auf die gleiche Weise den Frühling, um Transplantationen durchzuführen, da die Temperatur gestiegen ist und sicherlich neue Wurzeln aufgetaucht sind, die neue Pflanzen hervorbringen werden.

Durch Stecklinge kann man es auch bekommen. Einige Leute fügen Hormone hinzu, um die Wurzelbildung zu fördern.

Organischer Dünger zu Frühlingsbeginn ist in dieser Zeit der Pflanzenvermehrung ideal.

Wie gießen wir die Tradescantia Pallida?

Wenn die Pflanze in einem Topf lebt, ist es wichtig, das Substrat zwischen Gießen und Gießen gut trocknen zu lassen, sonst wissen Sie bereits, wie ihr Wurzelsystem leiden wird.

Überschüssiges Wasser wirkt sich generell auf alle Pflanzen aus. Und wenn es sich um eine erwachsene Pflanze mit starken Wurzeln handelt, kann sie sogar Dürre überstehen, insbesondere diejenigen, die im Garten leben.

Es reicht aus, im Sommer zweimal pro Woche und im Winter alle 10 Tage zu gießen.

Es braucht nicht wirklich große regelmäßige Bewässerungstage. Steigern Sie es, wenn Sie eine junge Pflanze anbauen, die wachsen und stärker werden muss.

Die Tradescantia hat noch einen weiteren großen Vorteil: Sie können dekorative Kombinationen für Ihren Balkon herstellen, indem Sie sie mit anderen blühenden Pflanzen wie der rosa Surfina und der rosa Mandevilla mischen.

Die natürlichen Kontraste, die Sie in einem großen Blumenkasten erzielen, den Sie im Frühjahr auf Ihrem Balkon halten können, sind einfach fabelhaft.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba