Gemüse

Können wir grüne Radieschen essen? Wie und wann man Rettichblätter erntet


Radieschen sind eine einfache, schnell wachsende Ernte und werden im Allgemeinen wegen ihrer köstlichen, würzigen Wurzeln angebaut.
Radieschen reifen zwischen 21 und 30 Tagen nach dem Pflanzen, wenn die Wurzel zur Ernte bereit ist. Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie die Radieschenblätter essen könnten? Wenn ja, was können Sie mit den Rettichblättern tun und wie ernten Sie die Rettichblätter?


Können wir grüne Radieschen essen?


Ja, eigentlich kann man Radieschenblätter essen.
Tatsächlich sind sie sehr nahrhaft und lecker und schmecken wie Rübenblätter oder Senf ihrer Eltern. Wie kommt es, dass so viele von uns dieses kulinarische Vergnügen noch nie probiert haben? Viele Radieschensorten haben mit hellen Haaren bestreutes Laub. Beim Verzehr greifen diese Haare die Zunge mit einem unangenehmen Stechgefühl an. Dies ist sicherlich eine Verteidigung für die Pflanze, die schließlich nicht gegessen werden will; es will weiter zu Samenkapseln reifen. Samen

Schoten übrigens, die auch essbar sind!


Es gibt jedoch eine Reihe von Radieschensorten, die behaupten, „haarlos“ zu sein, was sie anscheinend zu einer hervorragenden Wahl für Gemüsesalate macht.
Ich mag die Idee, die ganze Pflanze zu verwenden, und White Icicle, Shunkyo Semi-Long, Perfecto und Red Head sind alle Arten von Radieschen, die nicht nur für die Wurzel, sondern auch für köstliches Gemüse angebaut werden können. Einige auf asiatisches Gemüse spezialisierte Samenkataloge haben sogar eine Kategorie namens Blattrettiche. Diese Radieschen wie Four Season und Hybrid Pearl Leaf werden hauptsächlich für das Laub angebaut, das in Korea zur Herstellung von Kimchee verwendet wird.


Es scheint offensichtlich, dass es viele Möglichkeiten gibt, Rettichblätter zu ernten.
Die Frage ist, wann die Rettichblätter geerntet werden sollen.


Wann man Radieschenblätter erntet


Beginnen Sie mit der Ernte der Rettichblätter, wenn sie jung und zart sind und die Wurzeln frisch geformt sind.
Wenn die Ernte zu spät abgebrochen wird, werden die Stängel hoch, die Wurzeln verdicken sich und Samenkapseln bilden sich, während die Blätter bitter und gelb werden.


Weil sie so schnell wachsen, wenn Sie eine kontinuierliche Versorgung mit Gemüse wünschen, säen Sie die Hälfte der ersten Pflanzung neu.
Auf diese Weise haben Sie eine weitere Ernte bereit, die bald nach der ersten geerntet werden kann, und so weiter.


Wie man Rettichblätter erntet


Die Ernte von Rettichblättern hat für Sie keine Geheimnisse.
Sie können sie in Bodennähe abschneiden oder die ganze Pflanze herausziehen. Trennen Sie die Wurzel vom Grün, indem Sie sie abschneiden.


Waschen Sie das Grün, ohne es zu verschmutzen, und Sie können es verwenden.
Sie können in Salate geworfen, eingewickelt oder gebraten werden; Nur Ihre Vorstellungskraft schränkt ihre Verwendung ein.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba