Pflanzenkrankheiten

Anarsia (Anarsia lineatella)

Die Anarsia lineatella ist ein Insekt, das als eine Art Steinobstpunsch wirkt. Es wurde 1839 von Zeller beschrieben und ist heute für seine Besonderheit bekannt , die oben genannten Früchte der Familie der Rosaceae anzugreifen . Seit vielen Jahren glauben Forscher, die die Familie der Gelechiidae untersuchen, dass Anarsia eine versteckte Sorte enthält.

Beschreibung

Die Anarsia lineatella ist ein Insekt der Schmetterlingsgruppe, das Steinobstbäume befällt. vor allem der Pfirsichbaum. Es kommt in allen Anbaugebieten dieser Obstsorte vor .

Die Erwachsenen sind mittelgroße Schmetterlinge mit grauen Vorderflügeln, die lineare Muster aufweisen, die von hell nach dunkel gehen. während seine Hinterflügel etwas leichter sind. Die hinteren und vorderen Flügel sind sanft eingefasst. Ihre Larven sind in Zonen unterteilt und haben Arten von rötlichen und gelben Bandagen . Der Schaden, den dieses Insekt verursacht, wird durch das Larvenstadium bestimmt, das die verschiedenen Bereiche der Pflanzen betrifft. seien es seine Blüten, Früchte und sogar seine Knospen.

Darüber hinaus weist dieses Insekt eine Reihe ganz besonderer morphologischer Merkmale auf, da das Männchen ein drittes Restsegment des Labialpalps, einen hinteren Flügel mit einer gekrümmten Erhebung und eine Art Mechanismus aufweist, der die Funktion hat, den Flügel zu blockieren oder zu bremsen. wie ein Zaumzeug. Männliche Genitalien sind asymmetrisch und weibliche Genitalien haben sehr unterschiedliche ventrale und dorsale Seiten mit einem schrägen, relativ asymmetrischen Antrum.

Schädigung des Insekts Anarsia lineatella

Schäden an Blumen

Dies geschieht normalerweise im zeitigen Frühjahr, in dieser Zeit dringen die Würmer in die Triebe ein und töten sie ab.

Schäden an Sprossen

Dies ist eine besonders gefährliche Schädigung von Pflanzen; bis zu dem Punkt, an dem die Larven in das Innere der Pflanze eindringen und Tunnel in Höhe des Marks öffnen . In kurzer Zeit verdorren die Triebe und sterben später ab; häufig fressen die Larven auch die Basis der Blattgruppen, was die gleiche Verschlechterung verursacht, die bei den Trieben auftrat.

Obstschaden

Die Schäden an Früchten ähneln denen der orientalischen Motte oder Cydia molesta. Die Larven tunneln zunächst oberflächlich in das Fruchtfleisch , dann tiefer. Stücke werden normalerweise durch die verbundenen Punkte herauskommen gesehen. Die Früchte neigen dazu, vom Baum zu fallen oder infolge sekundärer Krankheitserreger zu verrotten.

Lebenszyklus

Die Aktivität im Zusammenhang mit der Ernährung der Larven beginnt im Frühjahr während der Zeit des vegetativen Neustarts. Die jüngsten Larven bleiben im Winter in winzigen Schutzräumen unter der Rinde der jungen Zweige. Währenddessen tritt die Bewegung erwachsener Insekten im späten Frühjahr in den Monaten Mai bis Juni auf, wobei immer die Umgebungstemperatur eingehalten wird.

Stufen der Entwicklung

Erwachsene

In diesem Stadium hat das Insekt das Aussehen eines Schmetterlings von 10 bis 16 mm Länge , es hat schmale, graue Flügel mit dunklen und hellen Linien.

Ei

Die Eier der Anarsia lineatella haben die folgenden Abmessungen: 0,3 x 0,5 mm. Sie sind länglich, weiß und glänzend und werden im Laufe der Zeit gelb.

Larve

Dieser hat eine ungefähre Länge von 14 bis 16 mm, der Kopf zeigt abwechselnd Ringe aus schwarzem und braunem Körper um den Bauch, die ihm ein ringartiges Aussehen verleihen.

Puppe

In diesem Stadium, in dem das Insekt von der Larve zum Erwachsenen übergeht, weist es eine bräunliche Farbe auf, die normalerweise an geschützten Stellen im Baum zu sehen ist

Verteidigungsmethoden

Es gibt verschiedene Methoden zur Bekämpfung und Beseitigung von Anarsia lineatella , darunter sowohl die chemische Kontrolle als auch integrierte Abwehrprozesse. Die integrale Abwehrmethode gegen das Insekt wird durch Probenahme und dann mit der Bewertung der anwesenden Erwachsenen durchgeführt.

Bei der Erwachsenenfangmethode wird eine Reihe von Pheromonfallen verwendet , um sowohl weibliche als auch männliche Proben anzuziehen. Sobald mehrere Proben überprüft wurden, kann eine Entscheidung über die effizienteste Strategie getroffen werden.

Ein weit verbreitetes Verfahren, das gute Ergebnisse liefert, ist die Vermehrung von Substanzen, die bei Insekten zu sexueller Verwirrung führen können. Diese Substanzen, die in angemessenen Zeitintervallen während der verschiedenen Stadien der Insektenentwicklung verwendet werden, können ihr Erscheinungsbild erheblich einschränken, da sie die Anhaftung erwachsener Insekten verhindern.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba