Gartenarbeit

Dimorfoteca: [Anbau, Bewässerung, Pflege, Schädlinge und Krankheiten]

Die Dimorfoteca ist eine der Arten von Freilandpflanzen, die sich ideal zum Dekorieren von Gärten eignen.

Ihre buschige Form und die unvergleichliche Blütenpracht machen sie zu einem der Favoriten für dekorative Themen.

Obwohl sie sich in jedem Bereich des Gartens befinden können, wird sie oft verwendet, um einen bestimmten Bereich einzurahmen.

Wenn Sie also unter diesen Bedingungen nach einer hervorragenden Option suchen, werden wir hier über das Pflanzen der Dimorfoteca sprechen. Tue es.

Wichtige Punkte beim Pflanzen von Dimorfoteca

  • Wann? Im Sommer, Umpflanzen im Winter.
  • Wo? Im Freien, mit viel Sonnenlicht.
  • Wie bereiten wir das Land vor? Mit hoher Luftfeuchtigkeit und der Verwendung von natürlichen Düngemitteln für blühende Pflanzen.
  • Wie sollen wir gießen? Morgens, ohne die Blätter oder Blüten zu benetzen.
  • Wie oft muss man gießen? Je nach Jahreszeit 2 oder 3 Mal pro Woche.
  • Welche Pflege benötigen Sie? Viel direktes Sonnenlicht, Düngung, Rückschnitt.
  • Welche Schädlinge und Krankheiten hat er? Grauschimmel und Weiße Fliege.

Wann sät man eine Dimorfotheca?

Die bevorzugte Zeit, um die Dimorfoteca- Samen zu platzieren und sie richtig keimen zu lassen, ist im Sommer.Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass das Umpflanzen im Winter durchgeführt wird, da die besten Bedingungen für das Gedeihen der Sämlinge vorhanden sind.

An diesen Tagen ist es am besten, den mit der günstigsten Temperatur (nicht unter Null) und vorzugsweise mit Regen zu wählen.Auf diese Weise wird der Boden gut befeuchtet, um das beste Klima zu erzeugen.

Wo pflanzt man eine Dimorphothek?

Ideal für diese Pflanzenart ist ein Platz im Garten, an dem sie täglich ausreichend direktes Sonnenlicht bekommt. Tatsächlich entfaltet es seine größte und beste Entwicklung, wenn es sich in warmen Umgebungen befindet, aber das hindert es nicht daran, in anderen Klimazonen gute Leistungen zu erbringen.

Es muss überprüft werden, ob sie an den Seiten und nach oben genügend Platz zum Wachsen hat, da ihre Exemplare sogar 60 Zentimeter hoch werden können.

Wie bereite ich das Land vor?

Die Feuchtigkeit des Bodens ist der wichtigste Punkt , um sicherzustellen, dass die Dimorphothek in einwandfreiem Zustand ist.

Angesichts dieser Realität ist es wichtig, den Bereich vor dem Pflanzen häufig zu gießen und einen angemessenen Rhythmus in der Wachstums- und Blütephase beizubehalten.

Auch der Einsatz von natürlichem Dünger für Blühpflanzen wird gut angenommen, sollte aber nach den Empfehlungen von Fachleuten verabreicht werden, um eine Nährstoffüberlastung zu vermeiden.

Wie gießen wir die Dimorfoteca?

Aufgrund der Bedingungen der Art ist die beste Zeit für die Bewässerung morgens, sobald die Sonne aufgeht, damit der Tag gut hydriert ist.

Das Wasser sollte direkt auf die Basis der Pflanze gegeben werden, ohne die Blätter oder Blüten zu benetzen, um Fäulnis zu verhindern.

Wie oft gießen wir die Dimorfoteca?

Die Bewässerung sollte je nach den klimatischen Bedingungen des Gebiets 2 oder 3 Mal pro Woche durchgeführt werden. Also öfter im Sommer und weniger im Winter.

Wie pflanzt man Schritt für Schritt eine Dimorfoteca?

Die Pflanzung der Dimorfoteca kann auf zwei Arten erfolgen: Stecklinge einer bestehenden Pflanze oder Samen. Hier werden wir um die Samen herum arbeiten.

  1. Bereiten Sie ein Saatbeet mit gut angefeuchteter Gartenerde vor. Es ist wichtig, dass der Boden eine gute Drainage hat. Wenn nicht, kann es mit einem Element gemischt werden, das in diesem Sinne beiträgt, wie z. B. Kokosfasern.
  2. Platzieren Sie die Samen, indem Sie sie mit einer kleinen Schicht Erde bedecken . Sie müssen nicht tief eingegraben werden, da sie sonst den zum Keimen notwendigen Sauerstoff verlieren.
  3. Das Saatbett sollte an einem Ort mit angenehmer Temperatur platziert werden , vorzugsweise um die 20 °C. Wenn Sie diese natürliche Außentemperatur haben, können Sie sie dort lassen und indirektes Sonnenlicht erhalten. Falls es sehr heiß ist, stellen Sie es am besten drinnen auf und lassen Sie es durch ein Fenster etwas Sonne bekommen.
  4. Befeuchten Sie das Saatbeet täglich, um den guten anfänglichen Feuchtigkeitsgehalt beizubehalten. Dimorphotheca-Samen sollten etwa 20 Tage brauchen, um zu keimen und ihren ersten Sämling zu zeigen.
  5. Verpflanzen Sie die Setzlinge nach 4 Wochen in der Gärtnerei an den endgültigen Platz im Garten. Es ist wichtig, einen Standort zu wählen, der gut sonnig ist.

Welche Pflege braucht die Dimorfoteca?

Die wichtigste Pflege, die diese Pflanze braucht, ist, so lange wie möglich Sonnenlicht zu genießen.

Für das Thema Ernährung empfiehlt sich der Einsatz von Düngemitteln für Blühpflanzen , aber auch selbstgemachte, wie Kompost, sind machbar.

An Sommertagen können Sie den Feuchtigkeitsverlust des Bodens verhindern, indem Sie eine Schicht Mulch auf die Basis der Pflanze legen.Das Beschneiden ist notwendig, um die guten Bedingungen des Busches zu erhalten, aber es sollte erfolgen, nachdem es seinen Blüteprozess abgeschlossen hat .

Dieser Schnitt sollte Blätter, Zweige, Knospen und alle anderen Teile umfassen, die beschädigt sind.

Welche Schädlinge und Krankheiten befallen die Dimorfoteca?

Die Resistenz der Dimorfoteca mindert die Sorge vor Befall durch Schädlinge oder Krankheiten jeglicher Art.

In ganz bestimmten Fällen wurde jedoch beobachtet, dass Grauschimmel in der Lage ist, einen gut gewachsenen Busch zu verwüsten.

Um mit der Krankheit fertig zu werden, ist es am besten, die betroffenen Teile sehr sorgfältig zu schneiden und die verwendeten Werkzeuge gründlich zu desinfizieren.

Ein weiterer Fall tritt bei der Weißen Fliege auf, die in einigen Bereichen der Pflanze Stiche erzeugen kann, was zu ihrer Schwächung führt.Aufgrund der Art der Blüten dieser Art ist es mehr oder weniger üblich, dass sie von Insekten und anderen bestäubenden Tieren umgeben ist.

Aber im Allgemeinen verursachen sie keine größeren Schäden an seiner Struktur, wie dies bei Schädlingen der Fall ist.Eines der auffälligsten Merkmale der Dimorphotheca ist, dass sie mit zunehmender Verweildauer im Garten widerstandsfähiger wird.

Daher ist es, obwohl es in der Lage ist, eine jährliche Blüte zu erzeugen, eine eher ausdauernde Pflanzenart.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba