Gartenarbeit

Viburnum Opulus: [Pflanzung, Pflege, Bewässerung, Substrat und Schädlinge]

Die als Viburnum Opulus bekannte Pflanze gehört zu einer großen Pflanzenfamilie, deren interessantestes Merkmal in ihren Blüten liegt. Aufgrund der von ihnen erzeugten Struktur wird der Viburnum Opulus auch als Schneeball bezeichnet.

Es ist ein mittelgroßer Strauch, der sich sehr gut in Gärten aller Art einfügt und einen sehr auffälligen Hauch von Farbe und Eleganz verleiht.

Sind Sie dabei, um zu sehen, wie ein Viburnum Opulus von einem Samen zu einem grünen Busch mit weißen Blüten werden kann?

Wichtige Punkte beim Pflanzen eines Viburnum Opulus

  • Allgemeiner Name: Schneeball, Mundillo, Sauquillo.
  • Familie: Caprifoliaceae.
  • Wann? Im Frühjahr.
  • Wo? Im Halbschatten, jede Art von Boden mit guter Drainage.
  • Wie bereiten wir das Land vor? Mit organischem Material und gutem Pflügen, um dem Land Lockerheit zu verleihen.
  • Wie sollen wir gießen? Per Tropf.
  • Wie oft muss man gießen? Dreimal wöchentlich zwischen Frühling und Sommer.
  • Welche Schädlinge und Krankheiten haben sie? Echter Mehltau und Grauschimmel.

Was ist Viburnum Opulus?

Der Viburnum Opulus ist aufgrund der Struktur seiner schneeballförmigen Blüten eine der Arten mit dem höchsten Zierwert.

Da es sich um einen Busch handelt, nimmt seine Höhe maximal 5 Meter ein, während die Breite 4 Meter nicht überschreitet, was es zu einer idealen Option für Ihren Garten macht.

Darüber hinaus ist sie, obwohl sie in Bezug auf ihre Struktur und ihren Blühmechanismus ziemlich empfindlich erscheint, tatsächlich sehr anpassungsfähig an alle Arten von Klima. Und damit können Sie viele verschiedene Designs machen, sowohl mit einer einzigen Art als auch mit mehreren der gleichen Art.

Aber es ist wichtig klarzustellen, dass dies nur im Frühling und Sommer passieren wird, da es im Herbst seine Blätter verliert. Es ist immergrün.

Schließlich ist es erwähnenswert, dass es sich um eine Pflanze handelt, die keinen Schaden verursacht, da sie weder giftig ist noch Stacheln hat.

Wo sollen wir den Viburnum Opulus pflanzen?

Damit es sich wohler fühlt, ist es am besten, es an einem halbschattigen Ort zu platzieren.

Es wird jedoch auch in vollem Sonnenlicht in gutem Zustand bleiben können, solange das Bewässerungssystem gut etabliert ist.

Das Gelände wird am wenigsten relevant sein, da es sich leicht an jedes Merkmal anpasst, aber sicherstellt, dass es Nährstoffe enthält.

Es ist auch in Bezug auf den pH -Wert sehr anpassungsfähig und verträgt Werte von 5,5 bis 8.

Wenn die Bodenbedingungen unter oder über diesem Bereich liegen, wächst die Pflanze möglicherweise langsam und kann die Nährstoffe nur schwer nutzen.

Eine gute Drainage ist wichtig, da sie in den Frühlings- und Sommermonaten viel Wasser benötigt.

Wann sollte Viburnum Opulus angebaut werden?

Die Ernte wird immer auf die Frühjahrssaison warten müssen , da sie diejenige ist, die die besten Bedingungen bietet.

Auf jeden Fall könnte man auch bis zu den ersten Sommertagen warten, ist aber nicht empfehlenswert.

Wie bereiten wir das Land vor?

Der Boden muss mit einigen Nährstoffen vorbereitet werden, damit der Viburnum Opulus eine Quelle hat, aus der er schöpfen kann, was er zum Wachsen braucht.

Aber es ist auch wichtig zu wissen, dass seine Wurzeln eine gute Tiefe erreichen, was dazu einlädt, große Löcher zum Pflanzen zu machen.

Das Pflügen ist wichtig, um dem Land Lockerheit zu verleihen und damit sich die Pflanze bequem anpassen kann. Beginnen Sie damit einige Monate vor dem Pflanzen.

Wie pflanzt man Viburnum Opulus Schritt für Schritt?

Das Pflanzen erfolgt auf drei mögliche Arten: Samen, Stecklinge und Schichten.

durch Samen

  1. Die Behandlung der Samen wird umfangreich sein, da sie für einige Monate ausreichend Kälte benötigen.
  2. Die Idee dabei ist, eine Menge Vermiculit in einen Behälter mit Deckel zu geben, die Samen zu verteilen und etwas Schwefelpulver hinzuzufügen.
  3. Der Schwefel verhindert, dass während dieses Prozesses Pilze entstehen. Dann mit mehr Vermiculit bedecken.
  4. Dieser Behälter wird in den Kühlschrank gestellt und einmal pro Woche herausgenommen, um die Luft ohne Deckel zirkulieren zu lassen. Es wird drei Monate lang wiederholt.
  5. Am Ende dieser Phase werden die Samen in ein Saatbeet umgesetzt, das draußen im Halbschatten gehalten wird. Wenn es keimt, muss es umgepflanzt werden .

durch Stecklinge

  1. Die Stecklinge müssen mit flüssiger Bewurzelung bearbeitet und direkt in einen Topf mit Vermiculit gesetzt werden.
  2. Die Stecklinge werden dort aufbewahrt, bis sie ihre eigenen Wurzeln zum Umpflanzen bilden.

pro Schicht

Das Schichten dauert viel länger, ist aber der einfachste Weg.

In diesem Fall ist es notwendig, im Frühjahr eine einfache Schicht zu nehmen und zu säen, ohne von der Mutterpflanze abzuheben.

Nach anderthalb Jahren sollte er stark genug sein, um alleine zu leben.

Welche Pflege benötigt der Viburnum Opulus?

Düngung

Um eine vorbildliche Blüte zu gewährleisten, benötigt Viburnum Opulus einen sehr sorgfältigen Düngungsprozess.

Dies sollte im späten Winter mit organischem Material begonnen und danach mit Düngemitteln mit hohem Kalium- und Phosphorgehalt fortgesetzt werden.

Bewässerung

Bewässerung ist ebenfalls unerlässlich, insbesondere in den Frühlings- und Sommermonaten.

Dies sollte zu diesem Zeitpunkt mindestens dreimal pro Woche aufgetragen werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Blätter nicht überschwemmt und nass werden. Es ist mehr als genug, einen Schlauch für ein paar Minuten am Boden des Kofferraums zu platzieren.

Beschneidung

Das Beschneiden kann zu Pflanzenschutzzwecken oder zur Verbesserung der Ziergestaltung erfolgen.

  1. Im ersten Fall werden normalerweise die unteren Äste entfernt, damit sie nicht auf den Boden aufschlagen oder nass werden.
  2. Im zweiten Fall wird es verwendet, um ihm die gewünschte Form zu geben und die Zweige zu entfernen, die rebellischer erscheinen.

Welche Schädlinge und Krankheiten hat er?

Zu den Hauptkrankheiten, die diese Art befallen, gehören Echter Mehltau und Grauschimmel.

Echter Mehltau ist eine sehr häufige Krankheit bei Bäumen und kann mit ökologischen Fungiziden behandelt werden.

Grauschimmel wiederum verursacht Fäulnis an verschiedenen Pflanzenteilen und verhindert gleichzeitig, dass sie ihre Nährstoffe erhalten.

Um dies zu verhindern, ist es sehr wichtig , übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden, da dadurch die Pilze entstehen, die sie produzieren.

Der Viburnum Opulus ist einer der schönsten blühenden Sträucher, die es gibt, und seine Kultivierung kann vom Experten bis zum Anfänger durchgeführt werden.

Bibliographie und Referenzen

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba