Gartenarbeit

Chinesische Nelke: [Anbau, Pflege, Schädlinge und Krankheiten]

Wichtige Punkte beim Pflanzen von Chinesischer Nelke

  • Wann? Im Frühling und Sommer.
  • Wo? Im Garten und im Topf.
  • Wie bereiten wir das Land vor? Es erfordert nicht viel Vorbereitung, nur hochwertige Erde mit guter Drainage.
  • Wie säen wir? Mit Samen und 25 Zentimeter Abstand.
  • Wie bezahlen wir? Jede Art von organischem Dünger und in einem Topf Flüssigdünger.
  • Wann blühen sie? Im Frühling und Sommer.
  • Ideale Temperatur? Immer über 20 Grad Celsius.
  • Wie wässern wir? Reichlich Bewässerung, da es sich um eine Sonnenpflanze handelt
  • Krankheiten und Schädlinge? Schimmelpilze verschiedener Art, rote Spinnen, Schnecken, Blattläuse und Schnecken, die den Saft der Pflanze saugen.

Was ist die chinesische Nelke?

Die Chinesische Nelke stammt trotz ihres Namens nicht aus China, sondern aus Mexiko, wo sie die Blume der Toten oder die Zwanzigblättrige Blume genannt wird. Sein wissenschaftlicher Name ist Tagetes erecta.

Wenn etwas nicht fehlt sind Namen. So wird sie beispielsweise als African Clavelón, India Clavelón, India Rose, Clavel, Clavelito und als die bekannteste chinesische Clavel bezeichnet.

Aufgrund ihrer vielfältigen Schönheit in Gelb, Orange, Rot, Fuchsia, Lachs oder zweifarbigen und schillernden Farben und einem süßen Aroma, das Umgebungen mit Eleganz erfüllt, wenn auch in einigen, ist sie eine der begehrtesten Blumen von Gartenliebhabern Manchmal kann es unangenehm werden.

Es ist eine Pflanze der Caryophyllaceae, erreicht 25 Zentimeter und hat mehr als zweihundert Arten, ideal für die Herstellung von Blumensträußen und die Dekoration von Gärten und Innenräumen des Hauses, insbesondere des Balkons.

Es hat robuste oder dünne Stängel, aber sehr verzweigt, die als Busch oder als mehrjähriges Kraut wachsen können, und wir können es im Frühling und Sommer in Töpfen oder im Garten haben.

Die Blätter sind immergrün, einfach, lang, ganzrandig oder an den Rändern gezähnt, von grüner Farbe, obwohl sie bei einigen Sorten auch grünblau sind. Seine Frucht ist eine Achäne oder Trockenfrucht, deren Samen nicht im Inneren haften und länglich und dünn sind.

Wo sollen wir es pflanzen?

Die Chinesische Nelke kann in einen Topf oder in die Erde gepflanzt werden, erfordert jedoch eine gute Bodenqualität.

Sie ist ideal für unseren Garten, wegen der makellosen Schönheit ihrer Blüten, die durch die Vielfalt ihrer leuchtenden Farben auffallen.

In einem Topf kann sie Innenräume des Hauses oder den Balkon schmücken, solange sie genug Licht erhält, um sich zu entwickeln, denn ohne Licht werden ihre Blüten nicht stark und schön sein.

Wann sollte die Chinesische Nelke angebaut werden?

Es ist eine Pflanze, die im Frühling und Sommer blüht, aber wenn der Herbst günstig ist, dh ohne niedrige Temperaturen, kann sie problemlos weiter blühen.

Daher ist die ideale Pflanzzeit das Frühjahr. In einen Topf müssen wir am selben Tag umpflanzen, an dem wir ihn erworben haben.

Die günstige Temperatur für die Chinesische Nelke sollte immer über 20°C liegen, dann fühlt sie sich wohl, denn darunter bekommt sie Blüteprobleme.

Wie bereiten wir das Land vor?

Die Art des zu pflanzenden Bodens spielt keine Rolle, solange er eine gute Drainage hat. Wenn es sich um einen Topf handelt, müssen wir ein universelles Substrat verwenden, das mit 25% Perlit gemischt ist.

Wie pflanzt man Schritt für Schritt eine chinesische Nelke?

Die Schritte zum Pflanzen einer chinesischen Nelke umfassen die folgenden Aktivitäten:

im Samen

Füllen Sie ein Saatbeet mit universellem Anzuchtsubstrat und legen Sie zwei Samen in jede Alveole. Bedecken Sie jede mit etwas Erde und halten Sie sie im Halbschatten bei einer Temperatur von 13 ° C feucht.

Die Keimung erfolgt in etwa einer Woche und wenn sie etwa drei Zoll erreicht hat, verpflanzen Sie die ersten Sämlinge an ihren endgültigen Platz in gut durchlässigem Boden, da stehendes Wasser die Pflanze verrotten kann.

Es muss berücksichtigt werden, dass zwischen den einzelnen Pflanzen ein Abstand von 25 Zentimetern (cm) in einer Tiefe von nur 1 cm Boden eingehalten werden muss, um sicherzustellen, dass eine Temperatur von 13 ° C aufrechterhalten wird.

eingetopft

Wenn wir uns entscheiden, es in einen Topf zu pflanzen, sollte es einen Durchmesser von etwa 8 cm mit einer guten Mischung aus Kompost haben, bestehend aus zwei Maßen Schwarzerde, einem aus Torf, einem anderen aus Humus und einem aus Sand, unter Zugabe von Kalkstein um das Ergebnis sicherzustellen.

Welche Pflege braucht die Chinesische Nelke?

Die chinesische Nelke wird schön wachsen, wenn wir sie mit einfacher, aber notwendiger Sorgfalt einwickeln, wie zum Beispiel:

Blitz

Dies sind Pflanzen, die sehr gut mit der Sonne auskommen, daher sollte es in der Erde oder in einem Topf nicht an Licht mangeln, da die chinesische Nelke nicht mit Schatten oder geschlossenen und dunklen Orten verwandt ist, die zum Tod führen können.

Temperatur

Die günstige Temperatur für die Chinesische Nelke sollte immer über 20°C liegen, dann fühlt sie sich wohl, denn darunter bekommt sie Blüteprobleme.

ich für gewöhnlich

Der Boden muss, wie gesagt, gut durchlässig sein, mit organischem und leichtem Dünger, vorzugsweise natürlichen Substraten, Phosphor für die Bewurzelung und Stickstoff für gutes Laub.

Bewässerung

Dies muss kontinuierlich und in ausreichender Menge erfolgen, besonders in heißen Zeiten, vorzugsweise in den Nachmittags- und Nachtstunden, um zu verhindern, dass die Einwirkung der Sonne einen pflanzenschädigenden Lupeneffekt erzeugt.

Wir müssen im Sommer drei- oder viermal pro Woche gießen und im Rest des Jahres ein- oder zweimal, aber die Häufigkeit des Gießens hängt vom Wetter ab: Wenn es heiß ist, müssen Sie mehr gießen.

Es kommt auch auf den Standort an, also ob er in der Erde oder in einem Topf steht und ob er einen Teller darunter hat oder nicht.

Passieren

Im Frühling und Sommer ist es gut, organischen Dünger zu verwenden, und in einem Topf sollte der Dünger flüssig sein. Der Dünger, den wir verwenden, ist gleichgültig: Wurm, Mulch, Humus, Gülle oder Kompost.

Welche Schädlinge und Krankheiten befallen die Chinesische Nelke?

Die chinesische Nelke wird von vielen Arten von Schädlingen befallen, wie z. B. roten Spinnen, Milben, die sich vom Saft ihrer Blätter ernähren, wo sie ihre Netze weben.

Es ist praktisch, schnell zu handeln und mit einem guten Akarizid zu kämpfen. Nacktschnecken und Schnecken ernähren sich von den Stängeln, Blättern und Knospen und verursachen Löcher in der Pflanze.

Es gibt schwarze Schnecken, die die Wurzeln angreifen..

Blattläuse, Insekten, die auf verschiedene Weise auftreten, saugen den Saft aus der Pflanze und schwächen ihn, was der Ausbreitung von Krankheiten mit Viren oder Gallen Platz macht.

Diese Pflanze ist auch ein Opfer von Pilzen auf den Blättern, wo sie Flecken verursachen, und auf dem Stängel; Grauschimmel auf den Blättern und Blüten, der mit einem Fungizid bekämpft werden muss, und Virose, die nicht heilbar ist.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba