Gartenarbeit

12 Arten und Sorten von Kalanchoe Ideal für Ihren Garten

Die Kalanchoe ist eine Sukkulente und muss daher nicht übermäßig gegossen werden. In seinen verschiedenen Sorten ist es eine schöne Pflanze, von denen einige medizinische Eigenschaften haben.

Es verträgt keinen Frost, daher ist es im Winter notwendig, es im Haus zu halten.Einige seiner Sorten sind die folgenden:

Kalanchoe blossfeldiana

Mehrjährige Zierpflanze , halbstrauchig, mit schönen Blüten, endemisch auf Madagaskar, klein, 20 bis 40 cm.

Es eignet sich für Innenräume, in denen es Räume verschönern kann: das Wohnzimmer, die Küche, das Arbeitszimmer, den Balkon, die Treppe, das Badezimmer, da es ein einzigartiges Ornament ist, das die Umgebung aufhellt.

Es kann drinnen und draußen, im Boden und in einem Topf angebaut werden; drinnen mit viel Licht und draussen ohne direkten Sonnenkontakt.

Es ist das bekannteste der Gattung, es hat große Blätter, 7 cm lang und 4 cm breit, grün und fleischig, weiß, rot, lila und gelb.Seine Blütezeit erstreckt sich vom späten Winter bis zum späten Frühling.

Ihr einfacher Anbau ist industrialisiert, da sie bei Liebhabern schöner Gärten sehr begehrt ist.

kalanchoe tessa

Auch aus Madagaskar stammend, ist dies eine 30 cm große Zierpflanze mit glockenförmigen und länglichen Blüten in Rot und Orange, ideal zum Dekorieren von Terrassen, Innenräumen und Patios.

Die Kalanchoe Tessa zeigt eine hervorragende Blüte von Ende Januar bis Ende April, mit fleischigen, grünen Blättern mit gezacktem Rand.

Sie mögen direkte Sonne, weil sie Licht lieben, und können in hängenden Töpfen angebaut werden.Gerade die Eigenschaft, die ihm am meisten gefällt, ist seine hängende Haltung, die ihn mit Eleganz umgibt, und sein schnelles Wachstum.

Sie wurde vom Golden Merit Award der British Royal Horticultural Society für ihre Eleganz und die Qualitäten, die sie beim Anbau besitzt, zertifiziert, da sie nicht viel Pflege benötigt und resistent gegen Schädlinge und Krankheiten ist.

Kalanchoe daigremontiana

Diese sehr beliebte Sorte wird auch das Rückgrat des Teufels genannt, weil ihr aufrechter und einfacher Stamm, der eine Höhe von einem Meter erreichen kann, dreieckige, gegenständige, längliche Blätter mit einem gezackten Rand und schwarzen Flecken auf der Unterseite bildet.

Im Gegensatz zu anderen Kalanchoe-Sorten fällt diese nicht besonders durch ihre Blüte auf, obwohl sie im Winter Blüten trägt, die in violetten Rispen geboren werden.

Es zeigt Nachkommen, die an seinen Rändern geboren werden und Wurzeln schlagen, wenn sie zu Boden fallen.Es ist eine sonnige Pflanze, die wir gerade wegen der merkwürdigen Form ihrer Blätter im Halbschatten in einem Topf als Zimmerpflanze haben können, aber in mediterranen Regionen wird sie im Freien angebaut.

In diesen Fällen ist es wichtig, sie in sehr gut durchlässigen Böden an einem Ort zu pflanzen, an dem sie direktes Sonnenlicht erhält, insbesondere in den frühen Stunden des Tages.Aufmerksamkeit! Diese Pflanze enthält eine giftige Substanz namens Diagremontianin.

Kalanchoe rosa Schmetterlinge

Es ist eine Pflanze, die Aufmerksamkeit erregt, weil die Saugnäpfe, die am Rand ihrer Blätter sprießen, schöne rosa Schmetterlinge simulieren, so sehr es sich um eine merkwürdige Sorte handelt, sie ist sehr schön.

Dies liegt daran, dass es sich um eine Kreuzung zwischen der Kalanchoe daigremontiana und der Kalanchoe delagoensis handelt, die sehr schnell wächst.

Die rosa Farbe ihrer Knospen ist ein Hinweis auf das Fehlen von Chlorophyll, der grünen Substanz, die es Pflanzen ermöglicht, Photosynthese zu betreiben, damit sie wachsen können. Folglich überleben die Saugnäpfe nicht lange, und um ihr kurzes Leben genießen zu können, müssen wir sie im Halbschatten halten.

Die rosa Schmetterlinge können als Innendekoration in einen Topf gepflanzt werden, um die Innenräume des Hauses zu schmücken.Andere Kalanchoe-Sorten sind Beharensis, Pinnata, Thyrsiflora, Calandiva und Tomentosa.

kalanchoe tomentosa

Kalanchoe tomentosa ist eine attraktiv blühende mehrjährige Sukkulente. Sie ist auch als Pandapflanze, Schokoladensoldat, Teddybärkaktus, Samtblättrige Kalanchoe, Schamohren, Weiße Dame oder Kokonpflanze bekannt.

Aufgrund ihrer geringen Größe und Pflegeleichtigkeit ist sie eine sehr beliebte Zimmerpflanze.

Die Pandapflanze wächst langsam und erreicht bis zu 80 cm. Sie hat einen robusten und aufrechten Stamm, der an der Basis verzweigt und mit einer dichten Haarbedeckung versehen ist. Die Basis wird mit zunehmendem Alter oder Reife holzig.

Die Pandapflanze hat schmale Blätter mit dunkelroten oder schokoladenbraunen Rändern.

Es gibt viele Sorten dieser Art von Kalanchoes mit unterschiedlichen Farben. Sie produziert kleine glockenförmige Blüten mit dunkelbraunen Blütenblattspitzen. Es wächst ziemlich gut in trockenen bis feuchten, gut durchlässigen Böden in voller Sonne oder Halbschatten.

Diese Pflanze sollte vor längerer Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Kalanchoe pinnata

carlosfx / Pixabay

Kalanchoe pinnata, auch bekannt als «Cathedral Bells», ist eine mehrjährige Sukkulente, die auch als Bryophyllum pinnatum bekannt ist.

Diese Pflanze hat sich in tropischen und subtropischen Klimazonen eingebürgert. Die Besonderheit von Kalanchoe pinnata ist die Bildung von Miniatursämlingen an den Rändern der Phyllocladen.

Es ist eine beliebte Pflanze mit vielen gebräuchlichen Namen wie Luftpflanze, Kathedralenglocken, Goethes Pflanze, Wunderblatt, Pflanzen des Lebens, Glücksblatt, mexikanische Liebespflanze, Vorhangpflanze und Schwiegermutter.

Sie wird bis zu 1,5 Meter hoch. Kathedralglocken haben aufrechte, hohle, fleischige, zylindrische Stängel. Die Blätter sind elliptisch, dick und fleischig mit gezackten rötlichen Rändern.

Die Blüten sind glockenförmig mit vielen hängenden orangeroten Blüten, die in großen Rispen erscheinen.

Cathedral Bells benötigen für ein optimales Wachstum während der Sommersaison helles Sonnenlicht und mäßiges Gießen.

Kalanchoe pumila

cegoh / Pixabay

Kalanchoe pumila ist ein sich ausbreitender sukkulenter Zwergstrauch, der allgemein als «Blumenpulverpflanze» bekannt ist. Diese Pflanzen sind eine großartige Ergänzung für Hausgärten oder Blumenampeln.

Sie bildet einen kleinen klumpenden Strauch, der bis zu 30 cm lang werden kann.

Die gesamte Pflanze ist mit langen, länglichen Blättern bedeckt. Die Blätter sind mit wachsartigen Haaren bedeckt, die der Pflanze ein «staubiges» Aussehen verleihen. Es hat winzige violett-rosa Blüten mit gut definierten gelben Staubbeuteln, die vom späten Winter bis zum frühen Frühling blühen.

Diese Pflanzen ziehen es vor, in teilweisem bis vollem Sonnenlicht mit mäßiger Bewässerung zu wachsen.

Kalanchoe laciniata

s-ms_1989 / Pixabay

Kalanchoe laciniata ist eine mehrjährige Sukkulente, die auch » Weihnachtsbaumpflanze oder Spitzenblatt-Kalanchoe» genannt wird. Sie wird bis zu 100 cm groß.

Sie hat fleischige, eiförmige bis elliptische, mittelgrüne Blätter. Sie hat einen endständigen Blütenstand und die Blüten sind röhrenförmig, grünlich weiß bis hellorange.

Sie wächst am liebsten in voller Sonne oder im Halbschatten in gut durchlässigen Böden. Die Erde sollte im Sommer durch regelmäßiges Gießen feucht gehalten werden, im Winter jedoch sparsam.

Kalanchoe manginii

김경복 / Pixabay

Diese Kalanchoe-Sorte ist eine Sukkulente mit bogenförmigen Zweigen, die auch als Bryophyllum manginii bekannt ist. Sie kennen diese Pflanze vielleicht allgemein als Spinnenpflanze, Pfirsichglocken, Madagaskar-Wachsglocken.

Die Spinnenpflanze ist eine schnell wachsende Pflanze, die 30 cm erreicht. Junge Pflanzen haben aufrechte Stängel mit kleinen glänzend grünen Blättern. Die Blätter sind rund und verfärben sich bei voller Sonneneinstrahlung rötlich, und manchmal erscheinen die Blätter oben leicht gezähnt. Die Blüten sind orangerot bis leuchtend rot und blühen während der Frühlingssaison.

Die meisten Menschen bauen sie drinnen an, aber egal, wo Sie sie finden, sie braucht viel Sonnenlicht. Diese Pflanzen müssen im Sommer regelmäßig gegossen werden.

Es hat eine basale Rosette aus dicken, fleischigen, runden Blättern. Die Blattspitzen färben sich im Winter bei hellem Sonnenlicht in ein leuchtendes Weinrot. In einigen Fällen färben sich die Blätter während der kalten Wintermonate vollständig rot.

Diese Pflanze macht im späten Winter und frühen Frühling eine auffällige Erscheinung, wenn aus der Mitte ein Stängel mit Büscheln röhrenförmiger gelber Blüten hervortritt.

Die Blüten variieren in der Farbe von weiß, creme, rosa, blass bis gelblich.

Die Schaufelpflanze ist trockenheits-, hitze- und salztolerant, aber sehr empfindlich gegenüber Überwässerung. Es wächst gut in feuchter, gut durchlässiger Blumenerdemischung in direktem Sonnenlicht oder Halbschatten.

Diese Pflanze wird oft mit Kalanchoe thyrsiflora verwechselt, die kürzere, breitere Blätter hat. Sie kann jedoch leicht von Paddle Plant unterschieden werden, da Kalanchoe thyrsiflora im Winter nicht rot wird und dunklere gelbe Blüten produziert.

Kalanchoe daigremontiana

JACLOU-DL / Pixabay

Diese Kalanchoe-Sorte ist als „Mutter von Tausenden“ bekannt.

Kalanchoe daigremontiana ist eine kurzlebige monokarpische Sukkulente, die auch als Bryophyllum daigremontianum bekannt ist. Es ist allgemein bekannt unter vielen berühmten Namen wie Mother of a Thousand, Devil’s Backbone, Mexican Hat Plant und Cayman Plant.

Es hat aufrechte braune Stängel, die bis zu einem Meter (90 cm) hoch werden, mit fleischigen, länglichen Blättern, die wie Wirbel aussehen. Es hat variable Blätter in verschiedenen Formen, Größen und Farben.

Der Blütenstand ist endständig, schirmförmig, graurosa bis rötlichviolett mit glockenförmigen Blüten.

Diese Pflanze kann längere Dürreperioden überstehen. Es liebt eine gute Dosis Morgensonne und warmes Wetter. Das einzige, was diese Pflanze nicht verträgt, ist feuchter Boden.

Eine weitere wichtige Tatsache über diese Pflanze ist, dass „alle Teile dieser Pflanze ein toxisches Steroid enthalten, das als Daigremontianin bekannt ist“.

kalanchoe uniflora

monika1607 / Pixabay

Kalanchoe uniflora ist die schönste epiphytische Sukkulente mit hängenden oder kletternden Stängeln, die Crassula perfossa und anderen ähnlichen Pflanzen ähneln. Kalanchoe uniflora ist auch als Korallenglocken, Korallenbeeren, Winterglocken und Kletterkalanchoe bekannt.

Diese Art von Kalanchoe hat dünne, niederliegende Stängel, die an den Knoten wurzeln, wenn sie ein günstiges Wachstumsmedium berühren. Die Blätter sind dick, kahl, fleischig, hellgrün und sitzend bis gestielt.

Sie hat farbenfrohe und langlebige glockenförmige Blüten.

Die Blüten sind variabel in der Farbe, rosa, purpurrot, purpurrot, hängend, auf fadenähnlichen purpurfarbenen Stielen getragen. Korallenglocken erfordern nur minimale Pflege, aber die Lichtverhältnisse sollten optimal sein.

Starke Lichteinwirkung kann zu Verbrennungen der Blattspitzen führen. Sie gedeihen gut an einem hellen, sonnigen Standort während der Sommermonate mit mäßiger Bewässerung.

Kalanchoe-Marmorata

Foto-Rabe / Pixabay

Die Kalanchoe marmorata, allgemein bekannt als Gefleckte Kalanchoe, ist eine attraktive Sukkulente. Es hat aufrechte und niederliegende Stängel, die bis zu 135 cm hoch werden.

Die Blätter haben eine schöne graugrüne Farbe mit unregelmäßigen violetten Flecken.

Diese Flecken verleihen Pflanzen ein ungewöhnliches und wunderbares Aussehen. Sie produziert langlebige, sternförmige, weiße Blüten, die manchmal rosa gefärbt sind. Es blüht weiter vom Winter bis zum frühen Frühling.

Wie andere Kalanchoe sind diese Pflanzen lichtempfindlich und gedeihen gut an warmen, sonnigen Standorten während der Sommersaison, vorausgesetzt, sie werden sparsam gegossen.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba