Gartenarbeit

Schädlinge und Krankheiten des Pfirsichbaums: [Erkennung, Ursachen und Lösungen]

Obstbäume zu Hause zu haben, ist eine der besten Entscheidungen, die wir im Leben treffen können, und noch mehr, wenn es um eine so erhabene Frucht wie den Pfirsich geht.

Das Problem ist, dass wir das süße und saftige Fruchtfleisch so sehr mögen, dass es auch für viele Arten von Schädlingen und Krankheiten attraktiv ist.

Die richtige Anwendung der Anbaumethoden in Verbindung mit einer angemessenen Kontrollplanung trägt dazu bei, jederzeit qualitativ hochwertige Ernten zu erzielen.Aber um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig zu wissen, was uns bevorsteht, und genau darüber werden wir heute sprechen.

Fruchtfliege

Es ist einer der Schädlinge, die normalerweise Obstbäume mit ähnlichen Eigenschaften wie Pfirsiche befallen: süßer Kern und glatte Haut.

Seine Wirkung zeigt sich an den Tagen, an denen die Hitze beginnt , mehr oder weniger am Ende des Frühlings.

Die größte Angriffsspitze wird jedoch im Sommer erzeugt, wenn sie einen Baum entscheidend untergraben und alle Früchte auslöschen könnte.

Die Vorliebe für diese Obstsorte liegt an dem Geschmack des enthaltenen Zuckers, aber auch daran, dass es ein ideales Ökosystem für ihre Eier ist.Aus diesem Grund öffnen sie in der Regel ein Loch im Fruchtfleisch, wo sie die Eier ablegen und aus dem die Larven schlüpfen.

Diese Löcher können später verrotten.Da es unter Landwirten ein häufiges Studienthema war, wurden Fallen entwickelt, um Angriffe zu kontrollieren .Es reicht aus, diejenige auszuwählen, die entsprechend den jeweiligen Bedingungen erforderlich ist, und zu warten, bis das Problem unter Kontrolle ist.

Delle

Die Delle ist eine Krankheit, die durch den Befall eines Pilzes entsteht und, wie der Name schon sagt, eine Delle in den Blättern des Baumes erzeugt.

Diese Dellen beeinträchtigen das optische Erscheinungsbild der Blätter, da sie deformiert und krank aussehen.

Außerdem sind sie meist mit einer Art weißem Pulver gefüllt, das dem Myzel des Pilzes entspricht, ein deutliches Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.Im Allgemeinen variiert die Farbe zwischen Grün und Weiß, aber es ist auch möglich, etwas Rot oder Rosa zu finden.

Natürlich werden sie dadurch nicht nur am Baum in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch vorzeitig abgeworfen und die Triebe und Früchte verändert.Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, insbesondere auf Flächen, auf denen sie bereits zuvor aufgetreten ist, wird der Einsatz von ökologischen Fungiziden empfohlen.

Diese sollten einen hohen Kupfer- oder Schwefelgehalt aufweisen und werden meist in der Übergangszeit zwischen Winter und Frühjahr platziert.

Blattläuse

Der Pfirsichbaum kann von verschiedenen Arten von Blattläusen befallen werden, obwohl die Auswirkungen, die sie ausüben, mehr oder weniger ähnlich sind.

Der Grund ist, dass sie in der Körperstruktur eine Art Stachel haben, der in den Blättern steckt und einen Stich verursacht.

Als Ergebnis dieser Aktion neigen die Blätter dazu, an Vitalität zu verlieren und sich zusammenzurollen, wodurch die Stärke des Rests des Baums verringert wird.

Diesen Zustand nutzen Blattläuse aus, um sich zu verstecken, da sie dies auf der Unterseite der Blätter tun, wo sie kaum wahrnehmbar sind. Es muss darauf hingewiesen werden, dass diese Schwächung dazu führen kann, dass die Früchte zum falschen Zeitpunkt fallen oder sich nicht richtig entwickeln.

Der Schaden durch Blattläuse endet hier nicht und kann noch verstärkt werden, weil sie eine Substanz namens Honigtau absondern.Diese Melasse ist ein Anziehungspunkt für andere Schädlinge wie Ameisen und dient als Eingang für Pilze und Viren.

Zu den empfohlenen Behandlungen für Blattläuse gehören die Verwendung von Brennnesselschlamm, Knoblauchextrakt und das Waschen der Pflanze mit Kaliumseife.

Echter Mehltau

Echter Mehltau wird durch eine Reihe von Pilzen übertragen, die sowohl die Blätter als auch die Früchte des Pfirsichbaums direkt befallen.

Wenn der Angriff auftritt, erscheinen auf ihnen eine Reihe weißer Flecken, die der gesamten Struktur Vitalität und Energie entziehen.

Wenn es sehr weit fortgeschritten ist, sehen die Blätter und Früchte nicht nur schlecht aus, sondern es ist auch sehr wahrscheinlich, dass sie vorzeitig abfallen.

Die Ursachen für sein Auftreten hängen mit hohen Temperaturen zusammen , daher sollte im Sommer mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.Eine Möglichkeit, Schäden zu vermeiden, besteht darin, die Pflanze gut gedüngt zu halten und sicherzustellen, dass das Land, auf dem sie gepflanzt wird, eine gute Drainage hat.

Als vorbeugende Maßnahme können auch ökologische Fungizide eingesetzt werden , um zu verhindern, dass der Pilz die Möglichkeit hat, in die Pflanze einzudringen.

Bergmann erschießen

Obwohl es normalerweise unter dem Namen Shoot Miner bekannt ist, hat es auch die Fähigkeit, Früchte anzugreifen.Und vor allem solche, die Kerne haben, wie der Pfirsich.

Die wichtigste und schädlichste Wirkung wird von der Raupe erzeugt, die eine ungefähre Länge von 16 Millimetern erreicht. Es ist rot, aber sein Kopf ist dunkler.

Die Raupe verursacht die Produktion einer gummiartigen Substanz, die sie beim Durchgang durch die Früchte verlässt.Diese Substanz ist das Produkt der Herde, in denen das Insekt lebt, ein Bereich, der sich ebenfalls verdunkelt, bis er schwarz wird.

Am besorgniserregendsten ist, dass die Miniermotten-Raupe den Winter überleben kann, da sie sich die Struktur des Holzes für den Winterschlaf zunutze macht.Danach beginnt die Raupe sehr früh im Frühjahr mit ihrer Arbeit und dringt schnell in den Trieb ein.

Sobald die ersten Früchte erscheinen, greift es vom Stiel aus an.Um mit dem Miner fertig zu werden, ist es notwendig, eine Mischung einer bekannten Verbindung mit Abamectin zusammen mit Mineralöl herzustellen.

Es ist sehr wichtig, den Zustand der Raupe im Detail zu überprüfen, da sie ziemlich schwer zu erreichen ist, da sie geschützt in den Falten bleibt.Ein gesunder und ernährter Pfirsichbaum führt zu einer hervorragenden Ernte, nicht nur in Bezug auf die Menge der Früchte, sondern auch auf deren Qualität.

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba