Gartenarbeit

Eibe: [Eigenschaften, Kultur, Pflege und Nachteile]

Wichtige Punkte beim Pflanzen einer Eibe:

  • Wann? Mit dem Pflanzen der Eibe kann im Herbst kurz nach dem Sommer (September) bis Ende November begonnen werden.
  • Wo? Eibe sollte in den geografischen Gebieten gepflanzt werden, in denen die Jahreszeiten gut definiert sind, und vor allem an Orten, an denen die Temperatur unter null Grad fällt.
  • Wie wässern wir? Die Bewässerung sollte mäßig sein, aber ohne die Pflanze zu überschwemmen oder zu ertrinken.
  • Wie oft gießen wir? Gießen Sie ganzjährig mäßig und erhöhen Sie die Wassermenge nur in heißen Sommern.
  • Welche Pflege braucht es? Die Eibe ist ein sehr langsam wachsender Strauch und erfordert für ihre Entwicklung etwas Pflege; Beispielsweise muss der Boden frisch, leicht mit einem guten Drainagesystem und mit einem Beitrag an organischer Substanz sein.
  • Welche Schädlinge und Krankheiten befallen Sie? Die Eibenpflanze kann von Schädlingen und Krankheiten befallen werden, die die meisten Strauch- und Nadelsorten befallen.

Vorsicht damit! Die Eibe ist sehr giftig.

Die Symptome einer Vergiftung mit gemeiner oder schwarzer Eibe sind: Schwindel, Mundtrockenheit, erweiterte Pupillen, extreme Schwäche, unregelmäßiger Herzschlag, dank des Verzehrs von Blättern und in geringerem Maße von Samen, die Taxin enthalten, ein sehr giftiges Alkaloid, das kann töten..

Welche Eigenschaften hat die Eibenpflanze?

Die Eibe (Taxus baccata) ist ein Strauch aus der Familie der Taxaceae und der Gattung der Nadelbäume, der bis zu 20 Meter hoch werden kann.

Es ist eine Pflanze, die sich in den feuchten Wäldern der europäischen, nordafrikanischen und westasiatischen Berge und in einigen Bergen Portugals entwickelt.

Es ist ein Baum mit einer unregelmäßigen pyramidenförmigen Krone mit Ästen, die aus dem Stamm herausragen und horizontal und sehr üppig wachsen. Der Stamm kann einen Durchmesser von bis zu 1,5 Metern haben und zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr dick ist und eine dünne rötlich-braune und gräuliche Rinde aufweist.

Die Blätter der Eibe sind immergrün, in zwei gegenüberliegenden Reihen angeordnet, auf der Oberseite dunkelgrün und auf der Unterseite gelblich bis kahl und messen 10 bis 30 mm. Die Eibe ist eine zweihäusige, immergrüne Pflanze mit männlichen oder weiblichen Füßen und gehört zur Gattung der giftigen Nadelbäume.

Die Männchen sind kugelig mit zahlreichen Staubblättern und bilden einen kegelförmigen Blütenstand, der Pollen produziert. Die weiblichen Exemplare der Eibe entwickeln ihrerseits die Scheinfrucht (mit einer Hülle bedeckter Samen) und ihre Blüten sind eiförmig.

Seine Frucht ist eine fleischige Beere, die den Samen umgibt, mit einer intensiv roten Farbe und einem angenehmen Geschmack. Alle sechs oder sieben Jahre trägt die Eibe reichlich Früchte.

Die Eibe produziert ein Holz, das wegen seiner Widerstandsfähigkeit und Flexibilität sehr geschätzt wird, wodurch es sich sehr gut für die Tischlerei eignet, obwohl sein langsames Wachstum seine Verwendung einschränkt.

Hast Du gewusst…?Es wird gesagt, dass Eibenholz im Mittelalter vor allem auf den Britischen Inseln zur Herstellung von Bögen verwendet wurde.

Die Eibe pflegt eine lange Geschichte der Mystik, die es ihr ermöglicht hat, diese geheimnisvolle Atmosphäre zu bewahren. Für die Kelten galt die Eibe als heilig und war Teil einiger ihrer Rituale, wahrscheinlich aufgrund der außergewöhnlichen Langlebigkeit der Pflanze.

In Spanien wurde die Eibe als Symbol für die Überwindung des Todes gepflanzt, geschützt von Einsiedeleien, Kirchen und Friedhöfen.

Vor allem in Asturien galt die Eibe als direkte Verbindung zwischen den Menschen und dem Land, der alten Religion und ihren Vorfahren. Daher war es üblich, den Verstorbenen an Allerheiligen einen Eibenzweig zu bringen, damit er ihnen bei ihrer Rückkehr zum Ort der Schatten den Weg weist.

Wann die Eibe säen?

Mit dem Pflanzprozess der Eibe kann im Herbst kurz nach dem Sommer (September) bis Ende November begonnen werden. Eiben können mit Stecklingen oder Samen gepflanzt werden, die einen vorherigen Keimungsprozess durchlaufen müssen.

Wo soll die Eibe gepflanzt werden?

Die Anpflanzung der Eibe muss in den geografischen Gebieten erfolgen, in denen die Jahreszeiten gut definiert sind, und insbesondere an Orten, an denen die Temperatur unter null Grad fällt.

Es ist eine Pflanze, die sich in tropischen oder sehr heißen Klimazonen nicht gut entwickelt.

Wie gießen wir die Eibenpflanze?

Die Eibenpflanze benötigt für ihre Entwicklung und ein langsames Wachstum eine konstante Feuchtigkeit im Substrat. Die Bewässerung sollte mäßig sein, aber ohne die Pflanze zu überschwemmen oder zu ertrinken.

Wie oft gießen wir die Eibenpflanze?

Gießen Sie ganzjährig mäßig und erhöhen Sie die Wassermenge nur in heißen Sommern. Es ist besser, weniger als mehr zu gießen, besonders wenn es sich um eine sehr widerstandsfähige Eibe handelt.

Wie pflanze ich Schritt für Schritt eine Eibe?

Die Eibe kann durch Samen gesät werden, was der jungen Eibe einen größeren genetischen Reichtum verleiht, oder durch Stecklinge einer gesunden, starken und kräftigen Pflanze. Durch das Pflanzen von Stecklingen kann ein Exemplar der gleichen Art wie die Mutterpflanze reproduziert werden.

  1. Wählen Sie Eibensamen, die von nahe gelegenen Bäumen stammen, aus denen eine reife Frucht entfernt wurde, die eine grüne bis dunkelbraune Farbe haben.
  2. Machen Sie eine Mischung aus Torf und Sand oder Erde aus dem Garten und fügen Sie ein wenig reifen Dünger hinzu.
  3. Direkt in die Erde säen, die Samen sollten etwa 25 cm voneinander entfernt oder in kleinen Behältern verteilt und mit zwei bis drei Zentimetern Erde bedeckt werden.
  4. Gießen Sie reichlich, um die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, aber ohne die Pflanze zu überschwemmen.
  5. Im Halbschatten aufstellen.
  6. Verpflanzen Sie, wenn die Zeit gekommen ist, obwohl es notwendig sein wird, Monate oder vielleicht Jahre zu warten, bis es keimt.

Welche Pflege braucht die Eibenpflanze?

Die Eibe ist ein sehr langsam wachsender Strauch und benötigt für ihre Entwicklung etwas Pflege.

Der Boden für die Eibenpflanze muss frisch, leicht mit einem guten Drainagesystem und mit einem Beitrag an organischer Substanz sein.

Hühnermist im Eibensubstrat begünstigt die Entwicklung der Pflanze, besonders durch seinen Stickstoffreichtum. Es entwickelt sich sehr gut in sauren Böden und auch in kalkhaltigen.

Der Standort für den Anbau der Eibe kann in schattigen Lagen und bei einer gewissen Umgebungsfeuchte liegen. Es ist eine Pflanze, die direkte Sonne verträgt, solange sie nicht übermäßig stark ist.

Es erfordert keinen sehr tiefen und unkontrollierten Schnitt, ein Trainingsschnitt reicht aus, um trockene Blätter und Äste zu entfernen. Die Eibenpflanze benötigt keine Düngemittel, Düngemittel oder chemischen Herbizide, die ihre Entwicklung beeinträchtigen können, nur einmal im Jahr etwas Dünger.

Welche Schädlinge und Krankheiten befallen die Eibenpflanze?

Die Eibenpflanze kann von Schädlingen und Krankheiten befallen werden, die die meisten Strauch- und Nadelsorten befallen.

Zu den Schädlingen gehören die Wollläusen, die ihren Saugschnabel an Blätter, Stängel und Früchte stecken und den Saft der Eibe ziehen.

Das Vorhandensein von Wollläusen in der Eibe wird durch das Auftreten dunkler Flecken und die Unterbrechung der Blüte beobachtet, die den fetten Pilz erzeugen können.

Überschüssiges Wasser kann die Wurzeln und Stängel der Eibe beeinträchtigen, was zum Verrotten ihrer Organe und zum Absterben der Pflanze führen kann, weshalb es wichtig ist, weniger als mehr zu gießen.

Ein Säureüberschuss im Eibenfeld kann auch sehr ernste Probleme und sogar das Absterben der Pflanze verursachen. Zu viel Säure führt dazu, dass Eibenblätter ihre Farbe von dunkelgrün zu mattgelb ändern und die Knospen beginnen abzufallen.

Der Schädlingsbefall kann durch den Einsatz von organischen Düngemitteln und speziellen und spezifischen Insektiziden für jede Schädlingsart verhindert werden. Wenn Sie Zweifel haben, wie Schädlinge in Eiben ausgerottet werden können, ist es notwendig, einen Fachmann zu konsultieren, der die geeignete Behandlung durchführen kann.

Wie lange lebt die Eibe?

Es ist ein sehr langlebiger Baum, der 2000 Jahre alt werden kann, und es wurden sogar viel ältere Exemplare gefunden.

Wie lange dauert es, Eiben zu züchten?

Sie wächst sehr langsam, kann in ihrer Jugend nur 20 bis 30 cm pro Jahr wachsen und hört im Alter auf, hoch zu werden.

Das bedeutet, dass es zwischen 10 und 15 Jahren dauern kann, bis sie vollständig ausgewachsen sind.

Wie lange dauert die Fruchtproduktion?

Aufgrund ihrer langsamen Entwicklung braucht die Eibe lange, um Früchte zu tragen, daher ist es möglich, dass sie zwischen 20 und 50 Jahren beginnt zu produzieren.

Kann es in einem Topf angebaut werden?

Ja, es kann in einem Topf angebaut werden. Das Detail ist, dass es nicht wächst oder die gleiche Lebensdauer wie unter anderen Wachstumsbedingungen hat.

Wie oft trägt die Eibe Früchte?

Sobald er zu produzieren beginnt, trägt dieser Baum für einen großen Teil seines Erwachsenenlebens weiterhin jährlich Früchte.

Sollte die Eibe bestäubt werden, um Früchte zu erhalten?

Ja, es braucht Bestäubung. Es reicht jedoch aus, wenn die weiblichen Exemplare den männlichen Exemplaren nahe sind, damit es auftritt.

Wie kalt verträgt Eibe?

Es verträgt Temperaturen unter 0 ° C sowie lange, trockene Winter. Es wird geschätzt, dass es bei Bedingungen von -18 ° C sehr gut leben kann.

Wie viele Eiben können pro Hektar gepflanzt werden?

Auf einem Hektar können bis zu 200 Eiben gepflanzt werden, wobei ein angemessener Abstand zueinander eingehalten werden muss.

Welchen Dünger braucht Eibe?

Es ist praktisch, im Sommer und Frühling mit ökologischem Dünger wie Kompost oder Guano zu düngen, um ihn gesund zu halten.

Wie viel Hitze und/oder Trockenheit verträgt die Eibe?

Es verträgt keine Hitze, da es empfindlich auf erhöhte Temperaturen reagiert . Das Maximum konnte im Sommer kurzzeitig bei etwa 20°C festgestellt werden.

Die sporadische Trockenheit verursacht keine Probleme, kann aber nicht von Dauer sein, da sie sie nicht allzu lange verträgt.

Bibliographische Referenzen

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba