Gartenarbeit

Estragon: [Eigenschaften, Pflege, Pflanzung, Schnitt und Probleme]

Haben Sie bereits Lebensmittel mit Estragon probiert und können es kaum erwarten, es ganz frisch in Ihrem heimischen Garten zu haben?

Sie haben Glück, denn es ist eine Pflanze, die Sie unabhängig vom Klima, in dem Sie sich befinden, haben können, da sie sich an ein mehrjähriges oder laubabwerfendes Leben anpasst.

Wenn der Winter sehr kalt ist und Sie keine Möglichkeit haben, ihn zu schützen, pflanzen Sie ihn jährlich. Wenn es wärmer ist, wird es eine mehrjährige Art sein.

Die Aussaat ist kein großes Rätsel, wenn Sie jede der Empfehlungen, die wir Ihnen unten geben, im Detail befolgen.

Wichtige Punkte bei der Aussaat von Estragon:

  • Wann? Im Frühjahr.
  • Wo? An einem Platz im Freien, wo es viel Sonnenlicht erhält.
  • Wie bereiten wir das Land vor? Pflüge es so, dass es sehr locker ist.
  • Wie sollen wir gießen? Mit Tropf, bei Bedarf mit einer Dusche.
  • Wie oft muss man gießen? 2 Mal pro Woche, um die Erde nur leicht feucht zu halten.
  • Welche Pflege benötigen Sie? Blumenschnitt, Boden mit guter Drainage, ohne Düngung.
  • Welche Schädlinge und Krankheiten hat er? Es kann Opfer bestimmter wichtiger Angriffe wie Rost, echter Mehltau und Blattläuse werden.

Was ist Estragon?

Estragon ist eine aromatische Pflanze, die bei idealen Umgebungsbedingungen nur etwa 60 Zentimeter groß wird. Der Geschmack ist ähnlich wie Anis und wenn es in Kochzubereitungen verwendet wird, bietet es einen charakteristischen Geschmack, den viele Menschen lieben.

Normalerweise findet die Blüte während der Sommertage statt, in denen das Aroma noch durchdringender ist. Und obwohl das Bemerkenswerteste das Aroma und der Geschmack sind, ist es eine Pflanze, die reich an Vitamin K ist und gute Eigenschaften für therapeutische Behandlungen hat.

Die stark aromatischen und leicht anishaltigen Blätter des ausdauernden Estragons sind ideal gehackt und passen zu Salaten, Fisch, Eiern und Geflügelgerichten.

Die Blätter können zum Aufgießen von Weißweinessig verwendet werden und sind ein unverzichtbares Gewürz für Buttersauce Béarnaise.

Es gibt zwei Hauptarten von Estragon: den stark aromatisierten französischen Estragon, der von Feinschmeckern bevorzugt wird, und den minderwertigen russischen Estragon.

Was für eine Pflanze ist Estragon? Charakteristisch

Es ist eine Pflanze, die zur Familie der Asteraceae gehört, essbar ist und in der Küche vieler Länder als Gewürz verwendet wird.

Sie kann sowohl in den Garten als auch in einen Topf gepflanzt werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie täglich immer ausreichend Sonnenlicht erhält.

Das Beste ist, dass es sich um eine Pflanze handelt, die sich sehr gut für Assoziationen im Garten eignet, da sie beispielsweise die Gesellschaft von Chilis und Paprika akzeptiert.

Wie pflegt man Estragon?

Damit der Estragon vital und gesund ist, muss er ausreichend mit Wasser versorgt werden.

Dies ist abgeschlossen, wenn die Erde leicht feucht ist, also ist es mehr als genug, die Bewässerungshäufigkeit auf 2 Mal pro Woche einzustellen und zu tropfen.

Da es beim Estragon auf die Blätter ankommt, ist es notwendig, die Blüten im Stadium ihres Erscheinens zu schneiden.

Somit konzentriert die Pflanze ihre Energie auf die Produktion und Verbesserung von Blättern und verbraucht keine Ressourcen für blühende Blumen. Sowohl im Winter als auch im Sommer ist es wichtig, dass der Estragon die entsprechenden klimatischen Bedingungen hat, um gesund zu sein.

In beiden Fällen kann der Mulch eine wertvolle Ressource sein, da er die Wurzeln vor Kälte schützt und verhindert, dass im Sommer zu viel Wasser verdunstet.

Und obwohl sie zu Beginn ihrer Aussaat einen fruchtbaren und genährten Boden bevorzugt, ist es nicht unbedingt erforderlich, erneut zu düngen, wenn sie eine erwachsene Pflanze ist. Nutzen Sie auf jeden Fall, wenn Sie möchten, den Regenwurmhumus, der ihm am besten hilft.

Wann wird Estragon gepflanzt?

Frühlingstage haben die besten Bedingungen, damit Estragon effektiv gepflanzt werden kann. Am rentabelsten ist es, zumindest bis zur Mitte der Saison zu warten, damit die Umgebung etwas wärmer wird.

Wie wird Estragon gepflanzt?

Es muss in Böden gepflanzt werden, die bearbeitet wurden, um ihnen eine größere Lockerheit zu verleihen, damit die Luft leicht eindringen und die Wurzeln sich ausdehnen können.Es ist wichtig, dass die Textur mittelsandig ist und genügend Nährstoffe enthält, um das Wachstum zu unterstützen.

Die Einbringung von Humus vor der Pflanzung kann von Vorteil sein, damit sie den Platz mit den optimalen Bedingungen vorfindet und sich gut durchwurzeln kann.

Wie vermehrt sich Estragon?

Es reproduziert sich leicht durch Teilen der erwachsenen Pflanzen, was nicht nur dazu beiträgt, immer Estragon zu haben, sondern auch verhindert, dass die Wurzeln ersticken.

Dieser Prozess kann alle drei Jahre angewendet werden, damit die Pflanze den Vorgang stärken und unterstützen kann.

In jedem Fall können Estragonsamen verarbeitet werden, wenn man weiß, dass ihre Keimrate wirklich niedrig ist.

Wenn ein Samen von guter Qualität erhalten wird, ist es möglich, dass die Pflanze in zwei Monaten eine zum Umpflanzen ausreichende Größe (etwa 10 Zentimeter) erreicht.

An diesem Punkt ist es notwendig, unverzüglich umzupflanzen, damit die Wurzeln bequem mit ihrer Expansion beginnen können.

Wie schneidet man die Estragonpflanze?

Der Estragonschnitt wird nicht wie bei anderen Pflanzen üblich durchgeführt, da er nicht so kräftig und unordentlich ist.Die Aktion wird absichtlich durchgeführt, um die Blätter zu nutzen, die normalerweise zwischen Frühling und Sommer sehr häufig gesammelt werden.

Damit die Pflanze gesund bleibt und Sie diesen Vorgang lange durchführen können, achten Sie darauf, die ältesten Blätter zu entfernen.

Tatsächlich ist es eine gute Maßnahme zur Steigerung der Produktivität, die zartesten Triebe zu kneifen, auf diese Weise stimulieren Sie das Wachstum der Blätter. Gegen Ende des Sommers ist es möglich, einen stärkeren Rückschnitt mit der Idee durchzuführen, die Blätter zu trocknen und für den Winter aufzubewahren.

Allerdings muss berücksichtigt werden, dass durch diesen Vorgang das charakteristische Aroma teilweise verloren geht.

Estragon ist eine sehr wertvolle Pflanze in der gastronomischen Welt und im heimischen Garten fast schon Pflicht. Mit Ihrer eigenen Pflanze genießen Sie nicht nur das Grün in Ihrem Garten, sondern auch den reichen Geschmack und das Aroma, das sie in Ihre Zubereitungen einbringt.

Wenn Sie sich bereits dafür entschieden haben, verschieben Sie nicht auf morgen, was Sie heute tun können. Nutzen Sie diese Informationen und handeln Sie jetzt.

Estragon Pflege

Pflanzen im Boden müssen im Sommer wahrscheinlich nicht viel oder gar nicht gegossen werden, müssen aber während längerer Trockenperioden auf sehr leichten, schnell entwässernden Böden gegossen werden.

Geben Sie den Pflanzen im Sommer ein oder zwei leichte Wassergaben mit einer flüssigen Pflanzendünger.

Entfernen Sie alle Blumen, die erscheinen könnten, um eine konstante Versorgung mit schmackhaften Blättern zu gewährleisten.

Die Pflanzen werden im Winter bis auf den Boden absterben. Französischer Estragon ist nicht ganz winterhart und benötigt eventuell einen Winterschutz, indem man die Pflanzen mit Mulch, Vlies oder Stroh bedeckt.

Wenn sie in Töpfen gezüchtet werden, sollten sie an einen geschützten Ort – sogar einen Schuppen oder eine Garage – gebracht werden, wenn die Pflanze während der Wintermonate abgestorben ist.

Schädlinge, Krankheiten und mögliche Probleme

Echter Mehltau

Mehltau erscheint als weiße, pudrige Ablagerung auf der Blattoberfläche und die Blätter werden verkümmert und faltig.

Abhilfe: Halten Sie die Erde feucht und wachsen Sie an kühleren Orten.

Rost

Rost ist eine Pilzkrankheit, die vielen Pflanzen gemeinsam ist und an den orangefarbenen, gelben oder schwarzen Flecken oder Blasen zu erkennen ist, die sich auf den Blättern bilden, zusammen mit blassen, verzerrten Stängeln.

Blätter können abfallen und in schweren Fällen sterben Pflanzen ab.

Abhilfe: Stark befallene Pflanzen ausgraben und entfernen, um eine Ausbreitung der Sporen auf andere Pflanzen zu verhindern.

Bevor Sie Pflanzen kaufen, überprüfen Sie sie sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie gesund sind und keine Anzeichen von Krankheiten aufweisen.

Bibliographische Referenzen

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba