Gartenarbeit

Hängepflanzen: [Pflanzen, Pflege, Beispiele, Bewässerung und Bilder]

Woher wissen Sie, was sie sind?hängende PflanzenUnd warum nicht?

Vielleicht ist es Ihnen schon passiert, dass Sie eine schöne Pflanze in Ihrem Garten haben, aber aus irgendeinem Grund sind ihre Stängel oder Blüten immer im Boden und können nicht aufrecht stehen.

Wenn das der Fall ist, ist es vielleicht einideale Sorte zum Aufhängen.

Tatsächlich gibt es viele Pflanzen und Blumen, die sich ideal zum Aufhängen in Körben eignen. Dadurch sehen sie schöner und gesünder aus, da sie von der Höhe profitieren, um Luft und Licht zu erhalten.

Einige ziehen sogar Schmetterlinge und Kolibris an und bringen fast sofort Leben in unser Zuhause.

Was sind Hängepflanzen?

Hängepflanzen sind solche, deren Stängel nicht aufrecht stehen, sodass sich die Pflanze nicht selbst tragen kann und dazu neigt, auf Bodenhöhe zu wachsen.

In diesem Sinne gibt es eine große Vielfalt an Blumen und Pflanzensie können in Ampeln wachsen.Die Wahl hängt sowohl von der Größe des Korbes als auch von den Bedingungen unseres Hauses oder Gartens ab.

Ebenso können einige Kletterpflanzen, wie Efeu und Pothos, als Hängepflanzen betrachtet werden, da sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum in Baumästen verfangen, um das nötige Licht zu bekommen.

Im Allgemeinen mögen Hängepflanzen kein übermäßiges Gießen, aber viele genießen die Sonne.

In der Dekoration finden wir zwei Arten von Hängepflanzen:für innen und für aussen.

Erstere bevorzugen wenig sonnige Umgebungen, während die anderen Sonnenlicht und sanften Wind genießen, sodass sie tendenziell widerstandsfähiger sind.

Dagegen sind schattige und windgeschützte Körbe pflegeleichter, da weniger Wasser gegossen werden muss.

Hast Du gewusst…Sind hängende Pflanzen normalerweise ideal, wenn wir einen vertikalen Garten anlegen wollen?

Hauptpflege von Hängepflanzen

Wir müssen uns um bestimmte Aspekte kümmern, wenn wir unsere wollenHängepflanzen sind gesund und schön.

Licht, Bewässerung, Standort, Temperatur, Pflege, Schnitt und die Gesundheit unserer Pflanzen sind einige der Dinge, die wir berücksichtigen müssen.

Licht: Welche Bedürfnisse haben sie?

Da die überwiegende Mehrheit der Hängepflanzen in dichten, feuchten Wäldern gedeiht, können viele bei schlechten Lichtverhältnissen gedeihen, was sie ideal für die Dekoration von Innenräumen mit künstlichem Licht macht.

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Pflanze spektakulär ist, versuchen Sie am besten, sie in einem zu platzierengut beleuchteter Ort, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Bewässerung: Wie oft und wie?

Viele hängende Pflanzen vertragen eine Bewässerung im Abstand. Daher wird eine Bewässerung empfohlen.erst wenn die Erde in den tieferen Schichten auszutrocknen beginnt.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen, in denen Sie leben,Ein- bis zweimal pro Woche ist mehr als genug.

Denken Sie daran, dass übermäßiges Gießen dazu führen kann, dass die Blätter gelb werden und leicht abfallen.

Hängende Pflanzentemperatur

hängende PflanzenSie sind in der Regel nicht anspruchsvoll in Bezug auf die Temperatures bedeutet. Im Gegenteil, sie passen sich leicht an die klimatischen Bedingungen ihres Wohnortes an.

Übermäßige Hitze und Trockenheit wirken sich jedoch negativ auf die gute Entwicklung der Blätter aus, sodass sie in heißen und trockenen Jahreszeiten mehr Aufmerksamkeit erfordern.

Im Allgemeinen ist eine konstante Temperatur um die 20 ºC ideal.

Es gibt jedoch einige Sorten, wie z. B. Efeu, die eine kühlere Umgebung zwischen 16 und 18 ºC bevorzugen.

Im Winter sollte auf die Auswirkungen der Erwärmung auf die höchsten Blätter geachtet werden.

Standort: Wo sollen wir sie pflanzen?

Natürlich sollten hängende Pflanzen an einem hohen Ort stehen,wo sie das nötige Licht erhalten.

Außerdem können sie dadurch leichter austrocknen als in Töpfen auf Bodenhöhe.

Wir müssen den Standort unserer Pflanzen unter Berücksichtigung aller Aspekte auswählen, die es ihnen ermöglichen, sich wohl zu fühlen und gesund zu bleiben, damit sie in unserem Haus oder Garten gut aussehen.

Es ist notwendig, die Größe und das Gewicht der Pflanze zu berücksichtigen, da sie zum Zeitpunkt der Bewässerung schwerer als gewöhnlich wird. Ebenso ist es sehr wichtig, dass der Topfträger gut befestigt ist, um Unfälle zu vermeiden, entweder durch Wind oder durch schlechte Installation.

Wartung: Wie bezahlen wir sie?

Je nach Art ist das Idealdüngen Sie sie alle 3 Wochen mit einem Flüssigdünger.

Wächst die Pflanze nur auf einer Seite, drehen Sie sie am besten, damit die Entwicklung gleichmäßig ist.

Hängepflanzen schneiden

Im Allgemeinen wachsen Hängepflanzen sehr schnell, daher sollten wir einmal im Monat über einen Rückschnitt nachdenken.

Das Beschneiden ist auch vorteilhaft, um die Form unserer Pflanze zu erhalten und zu einer spektakulären Blüte beizutragen.

Seuchen und Krankheiten

Hängepflanzen sind in der Regel resistente Sorten, daher kommt es nicht häufig zu Schädlings- und Krankheitsbefall.

In jedem Fall werden gesundheitliche Probleme in der Regel verursacht durch aübermäßiges Gießen und Staunässeauf der Erde.

Wie man hängende Pflanzen anbaut

Hängende Pflanzen und Reben können in verschiedenen Räumen ausgestellt werden. Es ist üblich, sie auf Balkonen, Pergolen, hängenden Pflanzgefäßen, Fenstern usw. zu finden.

Wenn Sie daran interessiert sind, sie in Töpfen oder Behältern aufzuhängen, stehen verschiedene Arten zur Auswahl. Es gibt Draht, Holz, Kunststoff und Terrakotta.

Natürlich müssen Sie unter anderem abhängig von der Art, der Größe der Pflanze und dem Ort, an dem Sie sie platzieren möchten, die am besten geeignete auswählen.

Aber egal für welchen Behälter Sie sich entschieden haben, Sie müssen sicherstellen, dass er eine sehr gute Drainage hat.

Schritte, um Ihren hängenden Korb zu machen

  • Legen Sie den Korb mit Moos aus und bedecken Sie ihn mit schwarzem Plastik mit Löchern.
  • Geben Sie dann die Erde darauf und pflanzen Sie Ihre Pflanze ein.

Um mehr zu wissen: 15 Beispiele für Hängepflanzen für das Innere Ihres Hauses

Einige Empfehlungen für hängende Pflanzen

Unten sehen Sie einige der hängenden Pflanzen Wir empfehlen, in Ihrem Garten zu pflanzen:

Petunie

Die Petunie ist eine der beliebtesten Blumen und eine der ammeisten empfohlenen Hängepflanzen.

Sie blüht üppig und es gibt eine große Vielfalt an Petunien in verschiedenen Farben, einschließlich Schwarz.

Sie mag viel direkte Sonne und muss nicht häufig gegossen werden. Im Sommer sollte vorzugsweise täglich gegossen werden. Was die Temperatur betrifft, bevorzugt sie gemäßigte Zonen, die vor Wind und Regen geschützt sind.

Es reagiert besser, wenn es während der Vegetationsperiode gedüngt wird.

Lobelie

Lobelia gedeiht bei gemäßigten Temperaturen. Es ist eine einjährige Pflanze mit leuchtend blauen Blüten und kontrastierenden weißen Kehlen, die Schmetterlinge anziehen.

Bei sehr warmen Temperaturen können sie mehrjährig werden und bis zu drei Jahre halten.

Sie vermehren sich im Frühjahr leicht durch Samen, obwohl sie im Herbst auch durch Stecklinge reproduziert werden können.

Am besten sollte sie in voller Sonne stehen und immer von unten gegossen werden, niemals von oben, damit sie ihre Blüten nicht berührt. Wenn es im Sommer alle 15 Tage bezahlt wird, begünstigt dies die Blüte.

Geldanlage

Der Plectranthus verticillatus ist im Volksmund bekannt alsdie Geldpflanze.

Die Geldblume ist gekennzeichnetfür sein dichtes Laub und für seine sehr schnelle Vermehrung durch Stecklinge,was bedeutet, dass Sie in ein paar Tagen eine neue Pflanze zum Säen haben können.

Es ist auch als Dollarpflanze oder schwedischer Efeu bekannt.

Fuchsie

Die Fuchsie ist eine der elegantesten und farbenprächtigsten Hängepflanzen. Bevorzugt Schatten und kühle Sommer.

Seine Stängel fallen über den hängenden Korb mit einer Masse von Blumen in verschiedenen Farben, die von Pink bis Orange reichen, mit auffälligen violetten oder weißen Verzierungen.

Sie reagieren besser auf leichte tägliche Besprühungen, regelmäßige Düngung und moderaten und effektiven Schnitt. Und obwohl sie bei Sommerwetter zum Welken neigen, gibt es hitzetolerantere Sorten wie Astoria oder Jupiter.

Pothos

Pothos sind eine dervielseitigsten hängenden Zimmerpflanzen.

Es ist ein ausgezeichneter Luftreiniger, der Giftstoffe wie Formaldehyd, das in Kissen und Teppichen enthalten ist, absorbieren und beseitigen kann.

Sie genießen eine Vielzahl von Umgebungen und passen sich gut an schlechte Lichtverhältnisse an, obwohl dies die Buntheit ihrer Blätter verringern kann.

Es wird empfohlen, die Erde zwischen Gießen und Gießen etwas antrocknen zu lassen. Es funktioniert sehr gut in einem breiten Bereich von Umgebungstemperaturen.

Bänder

Das Aussehen dieser Pflanze verleiht jedem Raum, in dem sie zu finden ist, immer eine interessante Note. Es ist einfach zu züchten und sehr robust, was es zu einer großartigen Starterpflanze für beginnende Gärtner macht.

Obwohl es sich um Indoor-Hängepflanzen handelt, können sie auch im Freien angebaut werden, geschützt vor übermäßiger Sonne und starkem Wind. Gedeiht gut bei indirektem Licht und in gleichmäßig feuchtem Boden.

Erdbeeren

Erdbeeren können auch eine tolle Hängepflanze sein.

Sie können in einen Topf gepflanzt werden, und wenn er hängt, werden in kurzer Zeit die Stängel abfallen und wir können unsere Erdbeeren hängen sehen.

Außerdem benötigt die Erdbeerpflanze Wasser und guten Dünger, aber wenn sie zu wachsen beginnt, wächst sie schnell.

Tomaten

Es gibt Tomatensorten, die sich auch sehr gut als Hängepflanzen eignen.

Kirschtomaten zum Beispiel. Allerdings benötigen sie wie alle Tomaten eine gute Wasserversorgung (ohne Überflutung) und viel Licht.

Bougainvillea

Es ist ein Strauch, dessen Blüte lila ist. Es wächst und klettert reichlich.

Das einzige Problem dabei ist, dass es dazu neigt, ziemlich schmutzig zu werden, wenn es die Klinge verliert. Aber wenn es blüht, ist es wirklich hübsch.

Um mehr zu wissen: wie man Bumgabilia pflanzt.

Eselschwanz

Der Eselsschwanz stammt ursprünglich aus Mexiko und gehört zur Familie der Sukkulenten.

Diese Pflanzen werden in der Innendekoration immer beliebter, da sie hohen Temperaturen standhalten und nur wenig Wasser benötigen.

Der Eselsschwanz ist auch eine Hängepflanze, die sehr schön ist, um Gärten, Büros oder Wohnräume zu dekorieren.

Um mehr zu wissen: wie man Eselsschwanz pflanzt.

Calibrachoa

Die Calibrachoa ist eine Pflanzenart von geringer Größe, aber von großer Schönheit, die Blüten in verschiedenen Farben hervorbringt und den Ort verschönert, an dem sie wächst.

Aufgrund ihrer Struktur assoziieren viele sie normalerweise mit der Petunie. Es handelt sich jedoch um zwei völlig unterschiedliche Arten.

Es wird eine wahre Freude sein, es zu Hause zu haben, da es eine sehr auffällige dekorative Wirkung hat, entweder hängend oder aufgrund seines kriechenden Zustands. Darüber hinaus ist es in der Lage , sich leicht in wildem Land zu entwickeln.

Wisteria oder Glycinia

Ein weiterer Kletterstrauch.

Die Glyzinie braucht Zeit, um zu blühen, aber wenn sie es tut, verleiht sie jedem Garten eine einzigartige Schönheit. Daher ist sie nicht nur eine Hängepflanze, sondern auch eine Zierpflanze, die in vielen Gärten (insbesondere in Italien) verwendet wird.

Um mehr zu wissen: wie man Glyzinien oder Glyzinien pflanzt.

Andere Pflanzen, die auch hängen können

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba