Gartenarbeit

Schritt für Schritt einen Mandelbaum pflanzen: [Pflege, Datteln, Bewässerung und Schnitt]

Wichtige Punkte zum Pflanzen eines Mandelbaums:

Von allen Nüssen, die weltweit vermarktet werden, ist die Mandel zweifellos eine der wichtigsten.

Reich an Antioxidantien, Flavonoiden und Phenolverbindungen, ist die Mandel im Vergleich zu anderen Nüssen aufgrund ihrer im Vergleich niedrigen Produktionskosten sehr profitabel.

Nichtsdestotrotz,sein Anbau erfordert sehr anspruchsvolle Bedingungen, denn wenn es kein geeignetes Klima oder geeignete Pflegetechniken gibt, werden die Bäume wahrscheinlich nicht überleben, geschweige denn Früchte tragen.

Deshalb sagen wir Ihnen hier, wie Sie Mandelbäume am besten pflanzen.

Wann sollte ein Mandelbaum gepflanzt werden? Die Daten

Als Obstbaum wird er empfohlenseine Aussaat Ende März.

Mai und Anfang Juni sind ebenfalls eine gute Zeit, da dies der Zeit entspricht, in der im Allgemeinen alle Baumarten gepflanzt werden.

Der Mandelbaum kann zwischen Januar und Februar blühen, blüht also unter sehr widrigen Bedingungen (Frost, Regen, Wind usw.).

Sie trägt in den Monaten August und September Früchte.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Wo pflanzt man einen Mandelbaum? Die Ubikation

Es ist ein Obstbaum aus warmen Gebieten, so ist esschlecht kältetolerant und sehr trockenheitstolerant.

Die Lichtverhältnisse müssen absolut sein, daher ist es am besten, sie auf einem offenen Feld zu platzieren, fern von Hindernissen, die Schatten verursachen könnten.

Es erfordert eine lange Zeit für die Reifung der Frucht. Wenn also die Blüte im Januar stattfindet, dauert es bis zu neun Monate bis zur Ernte.

Sie benötigt einige kalte Stunden zur Blüte, zwischen 200 und 400.

Hohe Temperaturen sowie das Fehlen von Regen, Frost und Wind sind bei der Bestäubung sehr wichtig, da es den Bienen ermöglicht, Pollen frei zu verbreiten.

In diesem Sinne spielen Bienen eine grundlegende Rolle im Mandelanbau.

Ihre Temperaturoptimales Wachstum variiert zwischen 20 und 25 ºC.

Es zeigt Schäden bei Temperaturen unter -1 ° C.

Wie oft sollte der Mandelbaum gegossen werden?

Obwohl es trockenheitstolerant ist, kann ein gutes Bewässerungssystem seine Produktion steigern und sie leicht verdoppeln.

Bei der Tropfbewässerung wird ein durchschnittlicher Verbrauch von 3.000 m3 pro Hektar geschätzt, um eine gute Produktion zu erzielen.

Die Zeit des größten Wasserbedarfs liegt beim Mandelbaum in den 30 Tagen, in denen Knospung, Blüte, Bestäubung und Fruchtansatz stattfinden.

Ein weiterer Zeitraum, der eine Erhöhung der Bewässerung erfordert, ist der Zeitraum zwischen dem Beginn der schnellen Mast der Mandel und dem Datum, an dem sie ihre endgültige Länge erreicht.

Außer in diesen Zeiträumen wird einmal pro Woche gegossen.

Wie bereiten wir das Land für den Anbau von Mandelbäumen vor?

Sie bevorzugt lockere, sandige Böden, obwohl sie auch in Lehm vegetieren.

Überschwemmte und schwere Böden sind ihr abträglich, da sie einer Wurzelerstickung nicht widersteht und sehr anfällig für Angriffe von Armillaria und Phytophthora ist.

Ideal ist es, wenn Sie angemessene Mengen an Dünger einarbeiten, damit der Mandelbaum schneller und kräftiger wächst.

Der ideale pH-Wert liegt zwischen 5,5 und 9,0

Bodentiefe wird mindestens 70 cm empfohlen.

Mandelbäume können bis zu 7 Meter hoch werden.

Denken Sie daran, dass Sie den Mandelbaum in einem Abstand von 5 bis 7 Metern zu anderen Bäumen pflanzen sollten, insbesondere wenn Sie zwei Mandelbäume auf demselben Stück Land pflanzen möchten.

Wie man Schritt für Schritt einen Mandelbaum pflanzt

  1. Lassen Sie den Samen keimen. Der beste Weg, Mandelbäume effektiv zu züchten, besteht darin, den Samen zu keimen. Sie können alle Mandelsamen verwenden, die nichts anderes als getrocknete Mandelfrüchte sind, die noch von ihrer Schale bedeckt sind. Oder wenn Sie es vorziehen, können Sie auch Samen von einem autorisierten Händler kaufen.
  2. Zuerst die Samen in eine tiefe, mit Wasser gefüllte Schüssel geben und über Nacht einweichen lassen, am nächsten Tag mit einem Nussknacker die Schale etwas aufbrechen; Obwohl dies immer noch vereint bleiben muss, können Sie durch die Öffnung, die Sie gemacht haben, die Frucht im Inneren sehen.
  3. Wirf alle Samen weg, die Anzeichen von Schimmel aufweisen. Säen Sie die Samen in einen Topf. Besorgen Sie sich einen Topf von mindestens 15 Zentimetern[/su_highlight] und füllen Sie ihn mit einer guten Blumenerde, achten Sie dabei auf eine gute Drainage.
  4. Es ist nicht notwendig, Dünger zu verwenden, obwohl Sie, wenn Sie es für notwendig halten, Mulch verwenden können, um den Samen mehr Nährstoffe zu geben.
  5. Platzieren Sie den Samen mit der Öffnung nach oben in einer Tiefe von 2 bis 5 Zentimetern. Zum Schluss mit Erde bedecken und den Topf an einen geschlossenen, aber gut beleuchteten Ort stellen. Sobald die Triebe zu wachsen begonnen haben, müssen Sie sie verpflanzen.
  6. Räume den Boden frei. Es entfernt Unkräuter und Reste früherer Kulturen sowie alle Arten von Rückständen, um sicherzustellen, dass Ihr Mandelbaum die richtige Menge an Nährstoffen erhält.
  7. Alle Pflanzen müssen an den Wurzeln ausgerissen werden, damit sie nicht nachwachsen.
  8. Bereiten Sie den Boden vor. Befeuchten Sie den Boden vor dem Pflanzen; Dadurch wird die Gefahr verringert, dass die Triebe durch die Kraft des Wassers bewegt werden.
  9. Dünge den Boden. Verteilen Sie eine 1-Zoll-Schicht Kompost auf der Erde.
  10. Legen Sie die Samen in die Erde.
  11. Bilden Sie einen 5 cm hohen Hügel und platzieren Sie jeden Trieb in der Mitte. Drückt bis zu 3 cm tief. Die Hügel verhindern, dass sich Wasser in der Nähe der Wurzeln der Pflanze sammelt, während sie wächst.
  12. Neu gepflanzte Mandelbäume gießen. Gießen Sie sie mit mindestens einer Gallone Wasser, um die Erde gut hydratisiert zu halten. Nach dieser anfänglichen Bewässerung sollten Sie einen regelmäßigen Bewässerungsplan einhalten, während der Baum wächst.

Pflege, die der Mandelbaum braucht

Schützen Sie den Baum, besonders in seinen Anfängen

Schützen Sie den Baum und pflegen Sie ihn gut. Bringen Sie ein Maschendrahtgeflecht an, um die Pflanzen während des Wachstums zu schützen.

Pflanzen regelmäßig beschneiden

Während des gesamten Lebenszyklus des Mandelbaums entfernen wir die Blätter in schlechtem Zustand.

Dies wird zu Beginn des Winters empfohlen, da das Holz des Baumes inaktiv ist und eine einfache und sichere Entfernung ermöglicht. Abgestorbene Äste sollten jedoch zu jeder Jahreszeit sofort entfernt werden.

Um Zweige zu beschneiden, verwenden Sie eine Gartenschere, um einen sauberen Schnitt in der Nähe der Basis des Zweigs zu machen.

die Blüten bestäuben

Wenn Sie Mandelbäume angebaut haben, um ihre Früchte zu ernten, ist es notwendig, die Blüten zu bestäuben.

Bienen sind die häufigsten Bestäuber für Mandeln. Der einfachste Weg, die Bestäubung zu fördern, besteht darin, mehrere Bäume zu haben. Wenn Sie zwei oder drei Bäume haben, die zusammen wachsen, beginnen die Bienen, Pollen von einem Baum zum anderen zu tragen.

Eine intensive Regenperiode kann die Bestäubung beeinträchtigen, da sie den Bienenzustrom verringert. Wenn Sie Pestizide verwenden, stellen Sie sicher, dass diese dieser wichtigen Art nicht schaden.

Der herbe Mandelbaum im Fruchttragen: Die Möglichkeit der Veredelung oder des Mandelschnitts

Denken Sie daran, dass der Mandelbaum bis zu fünf Jahre braucht, bevor er beginnt, Früchte zu tragen.

Die Tatsache, dass Sie einen starken und gesunden Baum haben, garantiert nicht, dass er Früchte tragen wird. Um sicherzustellen, dass dies der Fall ist, sollten Sie eine Veredelung in Betracht ziehen. Mit anderen Worten, Sie müssen den Steckling eines Baums, der Früchte trägt, in den Stamm Ihres Baums legen, damit sie zu einer einzigen Pflanze verschmelzen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Transplantate herzustellen. Wir empfehlen, dass Sie einen Experten konsultieren, der Sie dabei unterstützt, dies am effektivsten zu tun. Sie müssen auch sicherstellen, dass beide Arten, die Sie verpflanzen möchten, kompatibel sind.

Um mehr zu erfahren, können Sie sehen: Mandelbaumstecklinge.

Wie man Mandeln erntet

Die Ernte der Mandel hängt vom Reifezustand und der Leichtigkeit des Fällens und Schälens ab.

Die MandelnSie werden normalerweise zwischen August und Oktober geerntetwenn die äußere Frucht getrocknet und geöffnet ist.

Schüttle den Baum und sammle die Mandeln, die fallen.

Manchmal fallen die Früchte, ohne dass die Bäume geschüttelt werden müssen, und obwohl sie perfekt essbar sind, muss dies bald geschehen, bevor sie verrotten.

Es wird empfohlen , die Nüsse für 1-2 Wochen einzufrieren, um verbleibende Schädlinge abzutöten.

Schädlinge und Krankheiten des Mandelbaums

Einige der häufigsten Schädlinge und Krankheiten, die den Mandelbaum befallen, sind:

Weitere Informationen zu den Schädlingen und Krankheiten des Mandelbaums.

Raupe (Aglaope infausta)

Es ernährt sich von den Blättern, wenn sie zu sprießen beginnen, wodurch sie an Kraft verlieren.

Zu seiner Bekämpfung können Öle verwendet werden, die die Pest bekämpfen, entweder im Winter oder im Frühjahr, wenn die Keimung beginnt.

Es kann auch mit Bacillus thurigiensis bekämpft werden.

Tiger (Monosteira unicostata)

Es ist ein sehr gefräßiger Halbflügler, der Infektionen in den Bäumen verbreiten und die vegetative Aktivität des Mandelbaums schädigen kann.

Zu seiner Bekämpfung wird der Einsatz von Fallen und die biologische Bekämpfung durch natürliche Fressfeinde empfohlen.

Entblätterungsmotte (Malacosoma neustria L.)

Die Larven fressen die Triebe auf und können sie ohne Blätter belassen.

Zur Bekämpfung empfiehlt es sich, die Eier von Hand einzusammeln und zu vernichten.

Blattläuse (Myzus persicae)

Sie befallen die jüngsten Triebe und verursachen Verformungen in den Blättern. Bei sehr starkem Befall können auch Verformungen in den Früchten auftreten.

Zur Vorbeugung wird empfohlen, Kaliumseife und Neemöl aufzutragen.

Anthraknose (Gloesporium amygdalinum)

Es ist eine Krankheit von Bäumen und Pflanzen, die in sehr feuchten Substraten auftritt. Es kann Nekrose im Körper des Mandelbaums verursachen.

Um dies zu verhindern, wird empfohlen, mit Tropf- oder Sprinkleranlagen zu bewässern und Schachtelhalm aufzutragen. Außerdem begünstigt es die gute Belüftung des Baumes.

Mehr zum Pflanzen von Bäumen:

Wo kann ich Mandelbaumsamen oder -sträucher kaufen?

Wie immer, wenn Sie die Möglichkeit haben, auf einen Kindergarten in der Nähe Ihrer Stadt zuzugreifen, ist dies die Option, die wir empfehlen.

Denn wahrscheinlich können Sie die Pflanzen mit eigenen Augen sehen und sich auch von einem Fachmann zu Pflege, Pflanzung oder Umtopfen beraten lassen.

Auf jeden Fall können wir dir das auch empfehlenKaufen Sie die Samen oder Pflanzen bei Amazon.Hier zeigen wir Ihnen einige Möglichkeiten:

Rabatt! Blume 70562 – Organischer Fruchtdünger, 2 kg 13,60 € 10,95 € Auf Amazon ansehen Preise mit Mehrwertsteuer ohne Transport Asklepios-seeds® – 10 Samen Terminalia… Auf Amazon ansehen Preise mit Mehrwertsteuer ohne Transport Keimsamen: Mandelbaum 10 Samen… Auf Amazon ansehen Preise mit Mehrwertsteuer ohne Transport

Zuletzt aktualisiert am 25.07.2022 / Affiliate-Links / Affiliate-API-Bilder

Wir hoffen, dass Sie in ein paar Jahren einen Mandelbaum in Ihrem Haus anbauen und seine Früchte ernten können. Um mehr zu erfahren, lesen Sie: Sorten von Mandelbäumen.

Wie lange lebt der Mandelbaum?

Die geschätzte Lebensdauer des Mandelbaums liegt bei etwa 50 Jahren.

Wie lange dauert es, bis der Mandelbaum wächst?

Nachdem der Mandelbaum etwa 10 Jahre lang gepflanzt wurde, hat er bereits die Beschaffenheit eines ausgewachsenen Baums.

Wie lange dauert die Fruchtproduktion?

Am häufigsten tritt der Mandelbaum im Alter von 8 Jahren mit seiner produktiven Aufgabe auf.

Manchmal können sie nach zwei Jahren beginnen, Früchte zu tragen, aber die Menge ist nicht sehr repräsentativ.

Kann es in einem Topf angebaut werden?

Es akzeptiert das Pflanzen in einen Topf, in dem Wissen, dass die Produktion mengenmäßig geringer sein wird, aber es muss die Qualität nicht beeinträchtigen.

Wie oft trägt der Mandelbaum Früchte?

Es ist üblich, dass der Mandelbaum nur einmal im Jahr blüht und Früchte trägt.

Wie kalt verträgt der Mandelbaum?

Der Mandelbaum braucht für die Entwicklung seiner Knospen einen kalten Winter. Es wird empfohlen, dass die Temperatur nicht unter -1 °C liegt.

Wie viele Mandelbäume können pro Hektar gepflanzt werden?

Die ungefähre Anzahl von Mandelbäumen, die auf einem Hektar Land gepflanzt werden können, beträgt 270 Einheiten.

Dies unter Berücksichtigung eines 9 x 9 Pflanzrahmens, der für die optimale Entwicklung jedes Exemplars von Vorteil ist.

Welchen Dünger braucht der Mandelbaum?

Wir müssen in allen Phasen des Anbaus mit der Einarbeitung von Makronährstoffen und Mikronährstoffen arbeiten.

Zu den Hauptelementen gehören Phosphor, Kalium, Stickstoff, Calcium, Eisen, Schwefel, Magnesium und Kupfer.

Wie viel Hitze und/oder Trockenheit verträgt der Mandelbaum?

Es ist beständig gegen Sommerhitze und widersteht den plötzlichen Veränderungen, die durch Hitzewellen verursacht werden, und akzeptiert bis zu 40 ° C.

Oberhalb dieser Temperatur besteht bereits die Gefahr der Austrocknung.

Vergiss nicht, dass du uns bei Fragen einen Kommentar hinterlassen kannst

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba