Gartenarbeit

Subpolares Klima: [Eigenschaften, Flora, Fauna und Anpassungsfähigkeit]

Wichtige Punkte zum subpolaren Klima:

  • Was ist? Das subpolare Klima entwickelt sich in den subpolaren Breiten, die sich in den mittleren Bereichen des Planeten befinden.
  • Wo es sich befindet? Es ist in Breitengraden von 50º bis 70º vorhanden, hauptsächlich jedoch auf der Nordhalbkugel.
  • Welche Flora überwiegt? Im subpolaren Klima gibt es eine Flora, die durch das Vorhandensein von Taigas gekennzeichnet ist. Innerhalb der möglichen Arten finden wir die Nadelbäume.
  • Welche Fauna überwiegt? Die repräsentative Fauna des subpolaren Klimas besteht unter anderem aus Elchen, Wieseln, Braunbären, Eichhörnchen, Eulen, Wölfen.
  • Wie lang ist Tag und Nacht? Winter können Nächte haben, die länger als 15 Stunden dauern, dasselbe passiert, aber mit dem Tag im Sommer.
  • Können Menschen in diesem Klima leben? Die Populationen, die das subpolare Klima bewohnen, sind nicht besonders groß, aber es gibt sie.

Das subpolare Klima ist eine klimatische Variation, die in den Gebieten mit mittleren Höhen des Planeten vorherrscht.

Es hat ein breites Klimaspektrum, das über das ganze Jahr verteilt ist, sodass die Sommer über 10 ° C liegen müssen, um zu dieser Klimafamilie zu gehören.

Es könnte als kaltes Klima eingestuft werden, da es sich fast das ganze Jahr über mit niedrigen Temperaturen entwickelt, aber es gibt eine Präsenz von Flora und Fauna. Was könnten wir noch über dieses Klima sagen, das Sie interessant finden? Sie müssen sie entdecken, indem Sie sich uns in den folgenden Zeilen anschließen.

Was ist subpolares Klima?

Das subpolare Klima entwickelt sich in den subpolaren Breiten, die sich in den mittleren Bereichen des Planeten befinden.

Die Sommersaison ist kurz und dauert maximal drei Monate, obwohl es mindestens einen Monat geben kann.

Die Winter sind jedoch lang und nehmen den größten Teil des Jahres ein (von 9 bis 11 Monaten). Dieses Klima gehört zur kontinentalen Klimafamilie, da es hauptsächlich in der Mitte der Kontinente verbreitet ist.

Wo befindet sich das subpolare Klima?

Es ist in den Breitengraden von 50º bis 70º vorhanden, aber hauptsächlich in der nördlichen Hemisphäre.

Dies umfasst Kontinente wie Amerika, wo Alaska unter anderem zu sehen ist, sowie Europa und Asien.

Obwohl es möglich ist, dass es in bestimmten Gebieten der südlichen Hemisphäre vorkommt, müssen eine Reihe von Bedingungen erfüllt sein, und zwar nur in Berggebieten. Die Gebiete, die mit diesem Klima aufgezeichnet wurden, sind Puerto Williams in Chile und das Valle de los Patos Superior in Argentinien.

Welche Eigenschaften hat das subpolare Klima?

Um davon auszugehen, dass ein geografisches Gebiet wirklich ein subpolares Klima hat, muss es die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  1. Temperaturen: Die klimatischen Schwankungen sind komplex und nehmen einen weiten Bereich ein, was Sommer und Winter bedeuten. Im ersten Fall kann es ziemlich heiß werden und 30 ° C überschreiten. Im zweiten Fall kann es stark abfallen und -40 ° C erreichen.
  2. Niederschläge: Sie werden sowohl in der Häufigkeit als auch in der Flüssigkeitsmenge reduziert. In einigen Fällen fallen sie nicht in flüssiger Form, sondern als Schnee und bilden Eisschichten, die auf dem Boden verbleiben und eine weiße und gefrorene Umgebung schaffen.
  3. Typen: Obwohl es ein Mikroklima zu sein scheint, weist das subpolare Klima tatsächlich eine Reihe von Variationen auf, die es ermöglichen, es in die folgenden Typen zu unterteilen: ozeanisches subpolares Klima, extremes subpolares Klima, monsunales subpolares Klima, feuchtes subpolares Klima und mediterranes subpolares Klima.
  4. Luftmassen: Es ist ein Klima, das durch die Ankunft arktischer und antarktischer Luftmassen im Winter beeinflusst wird. Im Sommer sind diese jedoch weicher und beruhigen sich in Abhängigkeit von den Winden, die vom Westmeer kommen.
  5. Feuchtigkeit: Es ist ein feuchtes Klima, das diesen Zustand sowohl im Winter als auch im Sommer aufrechterhält.

Welche Flora überwiegt im subpolaren Klima?

Im subpolaren Klima gibt es eine Flora, die vor allem durch das Vorhandensein von Taigas gekennzeichnet ist.

Der Grund dafür ist, dass die Art eine hohe Widerstandsfähigkeit haben muss, um solchen kalten Wintern standzuhalten und mit der kurzen warmen Zeit, die der Sommer bietet, fertig zu werden.

Unter den möglichen Arten finden wir Nadelbäume, die mit kleinen Blättern diesen extremen Bedingungen standhalten können.

Die Kultivierung ist ein eher unwahrscheinliches Thema, da die kalten Temperaturen des Winters einige Frostperioden begünstigen. Daher hat der Boden nicht genug Nährstoffe, damit Pflanzen wachsen können.

Außerdem neigen diese Eiskappen im Winter dazu, zu schmelzen, wodurch sich eine schlammige Struktur bildet. Einige Gebiete bieten ideale Bedingungen für das Gedeihen ganz bestimmter Kulturen wie Erdbeeren oder Kartoffeln.

Die gute Behandlung der Pflanzen ist jedoch normalerweise nicht sehr charakteristisch für das subpolare Klima.

Welche Fauna überwiegt im subpolaren Klima?

Trotz der klimatischen Bedingungen ist die Fauna des subpolaren Klimas im Vergleich zu anderen kalten Klimazonen normalerweise relativ vielfältig.

Dies liegt daran, dass sich die Arten an die Anforderungen des Winters anpassen können und sich innerhalb der Kontinente bewegen können.

Die Vorführungen finden im Winter statt, besonders an den Tagen, an denen die Temperaturen tendenziell stärker sinken.

Die repräsentative Fauna des subpolaren Klimas besteht aus Elchen, Wieseln, Braunbären, Eichhörnchen, Eulen, Wölfen usw. Wenn das Gebiet mit subpolarem Klima eine Wasserquelle hat, ist es üblich, dass es ein reiches Meeresleben gibt, das hauptsächlich aus Fischen und einigen anderen Arten besteht.

Wie lang sind Tag und Nacht im subpolaren Klima?

Die Bewegung der terrestrischen Übersetzung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Dauer von Tag und Nacht auf dem gesamten Planeten.

Das subpolare Klima, das so nahe an den Polen liegt, nimmt die Sonnenstrahlen schräg auf.

Diese Bedingung verändert die Dauer der Nächte im Winter erheblich, die in der Anzahl der Stunden umfangreich sein kann.Tatsächlich können Winter Nächte haben, die länger als 15 Stunden dauern, dasselbe passiert, aber mit dem Tag im Sommer.

Können Menschen im subpolaren Klima leben?

Die Populationen, die das subpolare Klima bewohnen, sind nicht besonders groß, aber es gibt sie.

Der nördliche Teil Kanadas beispielsweise hat ein subpolares Klima und eine seiner föderalen Einheiten, bekannt als Nunavut, hat mehr als 36.000 Einwohner.

Obwohl es sich nicht um sehr fruchtbare Anbaugebiete handelt (zusätzlich zu den komplexen Temperaturen), sind Jagen und Fischen normalerweise erlaubt.

Das subpolare Klima ist auf der Welt gut definiert und nimmt viel mehr Territorium ein, als wir uns vorstellen können (zum Beispiel ist ein großer Teil Sibiriens subpolar).

Da es nicht durch extreme Kälte repräsentiert wird, wird es für Bevölkerungsgruppen interessant, sich für die Besiedlung und Ausbeutung der Ressourcen zu entscheiden. Außerdem eignen sie sich meist ideal für die touristische Arbeit, da der Schnee und die Erkundungsrouten viel Aufmerksamkeit von Außenstehenden auf sich ziehen.

Bibliographische Referenzen

Vielleicht interessiert Sie auch:

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba