Gartenarbeit

Wie man Tulpen pflanzt und einen spektakulären Garten hat: [12 Schritte + Bilder]

Wussten Sie, dass einer vondie berüchtigtsten Finanzblasender Geschichte, die er in den Tulpen spielte?

Sie haben Recht. Im 17. Jahrhundert begannen die Menschen in Holland verrückt nach Tulpen zu werden. Die Blase erreichte ihren HöhepunktEr hat ein Haus für eine Tulpe verkauft!

Erstaunlich, oder?

Es tut mir leid, aber es ist heutzutage schwer, mit dem Verkauf von Tulpen reich zu werden. Obwohl Sie einen beeindruckenden Garten haben können.

Wichtige Punkte beim Tulpenpflanzen:

Tulpen sind Zwiebelpflanzen, die dank ihrer unglaublichen Vielfalt und ihrer Überlebensfähigkeit, die ihr Blühen sicherstellt, häufig zur Dekoration von Gärten und anderen Räumen verwendet werden.

Eines seiner Hauptmerkmale ist das LebenSie hängen von einem unterirdischen Stamm ab.

Ihre Organe sind so angepasst , dass sie die Feuchtigkeit und Nährstoffe speichern, die zum Überleben unter widrigen Bedingungen wie Dürre und starker Hitze erforderlich sind, sodass sie fast ohne Licht in einem Ruhezustand unter der Erde bleiben können.

Diese Nährstoffreserve ermöglicht es ihr, wieder einen neuen Blütezyklus zu beginnen, wenn die Bedingungen wieder günstig sind.

Wann werden Tulpen gezüchtet? Die Daten

Lasst uns Tulpen pflanzenIm Herbst, wenn das Wetter wärmer und die Nächte kälter geworden sind .

Es wird empfohlen, die Zwiebeln vor dem ersten Frost zu pflanzen, damit der Boden nicht so hart wird.

Wo pflanzen wir unsere Tulpen? Die Temperatur und das Licht

Zwiebeln sollten gepflanzt werden, wenn die Bodentemperaturen dazwischen liegen13 und 16 Grad

Dies ist besonders wichtig, da sich die Temperatur des Bodens direkt auf die Dauer der Ernte auswirkt.

Tulpen widerstehen niedrigen Temperaturen sehr gut und sind weniger tolerant gegenüber wärmeren Klimazonen.

Sehr hohe Temperaturen erhöhen die Möglichkeit eines Befalls durch Fusarium oxysporum.

Bei der Beleuchtung sind sie nicht wählerisch.

In Gebieten mit hohem Lichteinfall und hohen Temperaturen ist die Blüte vorgezogen, was dazu führt, dass die Tulpen eine geringere Höhe erreichen.

Um dies zu vermeiden, können Sie die Belichtungszeiten begrenzen und Schattierungen verwenden.

Wie werden wir gießen? Feuchtigkeit

Der Boden sollte feucht, aber nicht matschig sein.

Staunässe lässt die Zwiebeln faulen.

Die Tulpe benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit von über 85 %, um das Auftreten von Pilzbefall wie Botrytis tulipae zu vermeiden.

Sehr trockene Umgebungen oder Umgebungen mit niedriger Luftfeuchtigkeit verursachen Blattverbrennung und Stängelwelken und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Blütenknospen abbrechen.

Trick:

Sie können einen Mulch aus Stroh oder Rinde oder eine obere Sandschicht auslegen, um die Erde feucht zu halten.

Die Tulpe muss bis zur Blüte häufig gegossen werden, wobei die Erde ohne Stagnation immer feucht gehalten werden muss.

Aus diesem Grund ist die Tröpfchenbewässerung die ideale Bewässerungsoption.

Anschließend werden die Spülungen auf eine moderate Frequenz reduziert.

Wie bereiten wir das Land vor? das Substrat

An das Substrat stellt die Tulpe keine großen Ansprüche. Sie können auf unterschiedlichen Böden wachsen, so dass eine aufwendige Pflanzvorbereitung nicht erforderlich ist.

Sie bevorzugen jedoch lockere, weiche Böden, reich an organischer Substanz und mit guter Drainage.

Außerdem reagieren sie empfindlich auf sehr hohe Salzkonzentrationen im Boden.

Wenn der Boden, in den Sie Tulpen pflanzen möchten, sehr trocken oder hart ist, können Sie ihn ein wenig anfeuchten und dann den Boden lockern.

Der ideale pH -Wert liegt zwischen 6,5 und 7,5

Beim Düngen sollten Sie auf Frischmist verzichten, da dies die Gefahr einer Verunreinigung durch verschiedene Pilze, insbesondere Fusarium, erhöht.

So bekommt man Tulpenzwiebeln

Tulpenzwiebeln erhalten Sie im Fachhandel. Abhängig von der Sorte, die Sie kaufen,jede kann 1 bis 4 Blumen hervorbringen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Zwiebeln braun sind und eine dünne, gleichmäßige Haut haben, ähnlich wie bei Zwiebeln.

Vermeiden Sie das Pflanzen, wenn sich die Zwiebel matschig anfühlt oder verschrumpelt aussieht.

Es ist am besten, deine Zwiebeln innerhalb einer Woche nach Erhalt zu pflanzen, da sie nicht lange aus dem Boden bleiben sollten.

Wie man Tulpen Schritt für Schritt pflanzt

existierenverschiedene Methoden zum Pflanzen von Tulpen. Hier erklären wir zwei der einfachsten:

eingetopft

  1. Wenn Sie Tulpen in einen Topf pflanzen, sollten Sie die Sorte der Tulpen berücksichtigen, die Sie anbauen möchten.Wenn Sie keinen übermäßig großen Topf haben, ist es am besten, den Anbau riesiger Variationen zu vermeiden.
  2. Verwenden Sie 30 cm hohe Töpfe für Sorten, die bis zu 35 cm hoch werden, und kleinere Töpfe für Sorten, die kaum 30 cm hoch werden.Es wird empfohlen, dass es ausreichende Löcher für eine gute Entwässerung hat.
  3. Legen Sie zwei Zentimeter Steine ​​oder Kies auf den Boden des Topfes, um die Zwiebeln von Wasser fernzuhalten.
  4. Geben Sie dann die Blumenerde auf den Kies oder die Steine, füllen Sie den Topf bis zur Hälfte und achten Sie darauf, dass er locker bleibt.Blumenerde ist besser als Gartenerde, da Blumenerde weniger Bakterien und mehr Nährstoffe hat.
  5. Am besten ist eine speziell für Tulpen hergestellte Mischung, die Sie in jedem Fachgeschäft kaufen können.
  6. Nachdem Sie die Mischung aufgetragen und aufgelockert haben, legen Sie eine dünne Sandschicht auf die Erde.Es dient als zweiter Entwässerungsmechanismus, der verhindert, dass Ihre Zwiebeln durchnässt werden.
  7. Auf dieser Schicht legen Sie die Zwiebeln mit der Spitze nach oben und achten darauf, dass sie stabil bleiben.Wenn Sie mehr als eine Zwiebel in einen Topf pflanzen, versuchen Sie, einen Abstand von 5 bis 15 cm zwischen den einzelnen einzuhalten.
  8. Schließlich werden Sie die Blumenerde darauf geben, bis Sie den Behälter füllen, und versuchen, 2 bis 3 Zentimeter zu lassen, bevor Sie den Rand erreichen.
  9. Halten Sie die Erde feucht, aber niemals durchnässt.Durchnässte Erde kann dazu führen, dass Zwiebeln faulen.
  10. Lagern Sie die Zwiebeln nach dem Pflanzen etwa 3 Monate lang an einem kühlen Ort.
  11. Stellen Sie den Topf nach dieser Zeit an einen warmen und sonnigen Ort.Tulpen gedeihen am besten in direktem Sonnenlicht, also stellen Sie sie in die Nähe eines Fensters oder an einen sonnigen Platz auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse.

Im Garten

  1. Wählen Sie einen Ort mit direktem Licht und wenn möglich mit Schattenperioden. Es muss gut belüftet sein und über eine gute Drainage verfügen.
  2. Räume den Boden frei.Es entfernt Unkraut und alle Arten von Schmutz, um sicherzustellen, dass die Zwiebeln die richtige Menge an Nährstoffen erhalten.
  3. Lösen Sie die Erde.Graben Sie dann Löcher mit einem Durchmesser von 6 Zoll und einer Tiefe von 8 Zoll für kleine und mittlere Sorten. Für größere Sorten benötigen Sie möglicherweise zwischen 23 und 27 cm Tiefe.
  4. Streuen Sie etwas Kies auf den Boden des Lochs.Sie können es auch nutzen, um den Boden zu düngen. Tulpenzwiebeln sind mehrjährig, das heißt, sie werden mehr als einmal wiedergeboren.Manchmal lassen das Substrat und das Klima aber nur eine einmalige Blüte zu. Wenn Sie möchten, dass die Tulpen nach ihrem ersten Jahr wieder blühen, geben Sie etwas Kompost in die Löcher, bevor Sie sie abdecken.
  5. Legen Sie die Zwiebeln mit der Spitze nach oben und bedecken Sie sie mit Erde.Drücken Sie ein wenig, aber achten Sie darauf, die Glühbirnen nicht zu bewegen. Wenn sich die Spitzen bewegen, werden die Stängel versuchen, in diese Richtung zu wachsen.
  6. Gießen Sie die Erde vorsichtig.Vor der Blüte sollten Sie häufig gießen und die Erde immer feucht halten, ohne Pfützen.
  7. Nach der Blüte sollten Sie erst gießen, wenn die Erde getrocknet ist.Sie können die Herbst- und Winterregen nutzen, um für die erforderliche Feuchtigkeit zu sorgen.

Häufige Tulpenschädlinge und -krankheiten

Blattläuse

Zur Vorbeugung wird die Anwendung von Brennnesselmist empfohlen.

Zur Bekämpfung der Blattlaus kann auf die Unterseite der Pflanzen Kali- oder biologisch abbaubare Seife aufgetragen werden.

Es sollte sehr früh morgens oder nachmittags aufgetragen werden, wenn die Sonne nicht mehr auf die Blätter scheint. Die Seife hilft, den von der Blattlaus ausgeschiedenen Honigtau zu reinigen und ihre Nagelhaut aufzuweichen.

Wenn die Pest anhält oder sehr häufig ist, werden wir nach der Reinigung der Blätter mit Seife Neem-Extrakt auftragen, der als Insektizid wirkt.

Nematoden

Um sie zu kontrollieren, können wir Knoblauchzehen als Abwehrmittel pflanzen. Sie können auch mit Dampfsterilisation und Solarisation behandelt werden.

Tulpenfeuer (Botrytis tulipae)

Es wird durch den Kompost von Blütenblättern und Blättern verursacht.

Es ist eine häufige und sehr ernste Krankheit, da sie alle Organe der Pflanze befällt.

Die Symptome äußern sich als gekrümmte und deformierte Blätter und das Vorhandensein gräulicher Flecken auf Blättern und Blüten.

Um dies zu verhindern , wird empfohlen:

  • Machen Sie Rotationen von 4 bis 5 Jahren ohne Tulpen.
  • Gemüsemulch nicht wiederverwenden.
  • Entfernen Sie trockenes Laub, damit es nicht im Topf verrottet.

Fusarium-Welke (Fusarium oxysporum f. sp. tulipae)

Dies ist eine häufige und schwerwiegende Erkrankung, die am häufigsten während der Vegetationsperiode auftritt. Die Symptome manifestieren sich als Zwiebelfäule.

Um dies zu verhindern , wird empfohlen:

  • Drehungen machen.
  • Vermeiden Sie die Lagerung von Glühbirnen oder, falls dies nicht möglich ist, tun Sie dies an gut belüfteten Orten und vermeiden Sie Verletzungen während der Lagerung.

Sklerotienkrankheit (Sclerotium tulipae)

Dieser Pilz breitet sich durch Pflanzenmaterial und Ackerland aus. Das Innere der Zwiebel vergraut und verrottet, obwohl es gesunde Wurzeln behält.

Um dies zu verhindern , wird empfohlen:

  • Desinfektion von Zwiebeln und Erde.
  • Nicht auf demselben Feld nach einem anderen Knollen kultivieren.

Verticillium-Welke

Verticillium oder Verticillium-Welke ist ein weit verbreiteter Bodenpilz, der in gemäßigten Klimazonen auf der ganzen Welt gedeiht und jahrzehntelang im Boden vorhanden sein kann.

Verticillium überwintert im Boden als ruhendes Myzel oder winzige ruhende schwarze Strukturen, sogenannte Mikrosklerotien, und wartet auf die Rückkehr günstiger Bedingungen.

Sie dringen über die Wurzeln in geschädigtes Pflanzengewebe ein und vermehren sich. Viele gewöhnliche Unkräuter, wie Löwenzahn und Unkraut, können Verticillium-Wirtsspezies sein.

Die Verticillium-Welke ist eine Krankheit, die mehr als 350 Arten von eudicolen Pflanzen befällt. Es wird durch sechs Arten von Verticillium-Pilzen verursacht: Verticillium dahliae, Verticillium albo-atrum, Verticillium longisporum, Verticillium nubilum, Verticillium theobromae und Verticillium tricorpus.

Viele Pflanzen mit erheblichem wirtschaftlichem Gewicht sind anfällig, wie Baumwolle, Tomaten, Kartoffeln, Raps, Auberginen, Paprika und Zierpflanzen sowie andere in natürlichen Vegetationsgemeinschaften.

Viele Arten und Sorten von Eudicots sind resistent gegen die Krankheit, und alle Monocots, Gymnospermen und Farne sind immun. Um mehr zu wissen: Verticillium-Welke im Obstgarten: Was ist das? Wie erkennen wir es?

Bibliographie und Referenzen

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba