Gartenarbeit

Zwiebeln im Garten pflanzen: [Anbau, Pflege, Bewässerung, Land und Schädlinge]

Der heutige Artikeles wird Sie nicht gleichgültig lassenund beschäftigt sich mit einem der häufigsten Gemüse unserer Gastronomie:die Zwiebel.

Wenn Sie möchten, ist dies der Deal:

  • Lesen Sie den Artikel (5 Minuten).
  • Setzen Sie es in Ihrem Garten um.
  • selbst essenBio-Zwiebeln.

Wie wäre es mit?

Zwiebeln pflanzen Schritt für Schritt:

  • Wann? Ideal im zeitigen Frühjahr.
  • Wo? In einem Bereich, der den ganzen Tag Sonne bekommt.
  • Wie bereiten wir das Land vor? Luftig und frisch. Ideal mit Motorschlepper. Reich an Regenwurmhumus und Kalium.
  • Was sollten wir vermeiden? Übermäßige Feuchtigkeit (z. B. Pfützen).
  • Wie bezahlen wir? Mit Mist undsehr zersetztem Kompost.
  • Vor der Aussaat? Wir bereiten ein paar Grate zwischen 25-30 cm vor.
  • Wie tief? In einer Tiefe von ca. 10-15 cm.
  • Wie pflanzen wir sie? Wir deponieren und vergraben die Samen in Abständen und werfen eine Handvollhausgemachtes organisches Material wie Kompost darauf.
  • Wie wässern wir? Ideale Tröpfchenbewässerung. Wir vermeiden die Spülung per Decke oder Schlauch mit viel Druck.
  • Wann sammeln wir? Wenn die Enden der Stängel eine gelbliche Farbe annehmen.
  • Was säen wir mit ihnen? Karotten, Gurken, Kopfsalat, Erdbeeren, Rüben, Melonen.
  • Welche Feinde hat er? Die Zwiebelfliege und überschüssige Feuchtigkeit im Boden.

Wir können das ganze Jahr über Zwiebeln pflanzen. Zwiebeln sind eine Wurzelgemüseart, die niedrigen Temperaturen gut standhält, sodass wir ihre Ernte praktisch das ganze Jahr über zubereiten können, wenn wir in einem gemäßigten Klima leben.

In diesem Artikel werden wir uns speziell mit dem Anbau von weißen Zwiebeln befassen, einer der häufigsten Zwiebelsorten.

Sie werden sehen, dass es überhaupt nicht schwierig ist, und wir empfehlen Ihnen, es in Ihrem eigenen Stadt- oder Hausgarten zu versuchen.

Darüber hinaus sind Zwiebeln in den meisten gastronomischen Kulturen weit verbreitet.

Viele Gerichte auf der ganzen Welt verwenden Zwiebeln als Gewürz, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu verleihen. Darüber hinaus können wir die Zwiebeln auf verschiedene Arten kochen (gebacken, gebraten, gedünstet, um Brühe zu machen usw.).

Hast Du gewusst…Wussten Sie, dass die Zwiebel auch als Anti-Mücken-Pflanze wirksam sein kann?

  • Reich an Vitaminen (Studie).
  • Reich an Schwefel, Kalium, Natrium und Jod (Studie).
  • Es ist ein natürliches Antibiotikum und entzündungshemmend (Studie).
  • Roh kann Insektenstiche lindern (Studie).
  • Sein regelmäßiger Verzehr kommt dem Verdauungssystem zugute (Studie).
  • Guter Verbündeter im Blutkreislauf.
  • Eine halbe Zwiebel geschnitten und neben das Bett gelegt, fördert die Atmung, wenn wir verstopft sind.

Die Zwiebel ist ein Gemüse, das sich sehr gut an jedes Klima anpasst, sowohl an Kälte als auch an extreme Hitze.

Trotz der Tatsache, dass die Zwiebel, wie gesagt, niedrigen Temperaturen standhalten kann, ist es ideal, im Frühjahr mit der Kultivierung zu beginnen.

Zwiebeln brauchen Licht

Zwiebeln benötigen einen Ort, der den ganzen Tag über viele Sonnenstunden erhält. Daher ist es zweckmäßig, Standorte zu vermeiden, die Schatten von Bäumen, Mauern oder anderen Elementen erhalten.

Die Zwiebel wird an Orten gepflanzt, die einen guten Teil des Tages Licht erhalten.

Wie wollen wir den Boden?

Andererseits müssen wir den Boden gründlich vorbereiten. Wenn wir Zwiebeln pflanzen, müssen wir einen frischen und gut belüfteten Boden haben.

Er wird als humoser und kalkhaltiger Boden geschätzt.

Außerdem hat sich gezeigt, dass kalium- und stickstoffreiche Böden die Größe unserer Zwiebeln erheblich begünstigen (Studie).

Wie wollen wir den Boden NICHT?

Wir wollen keinen schweren Boden mit übermäßiger Feuchtigkeit. Überschwemmungen begünstigen zum Beispiel den Anbau von Zwiebeln und deren Wachstum nicht.

Für den Fall, dass der Boden, auf dem wir Zwiebeln anpflanzen müssen, hart ist, können wir andere Zwiebelsorten wählen, z. B. flache.

Müssen wir bezahlen, um Zwiebeln zu pflanzen?

Zwiebeln benötigen gedüngten Boden. Frischmist und schlecht zersetzten Kompost mögen sie jedoch nicht. Wir wollen also eine organische Substanz wie Gülle und einen gut gemachten und zersetzten Kompost.

Außerdem ist es ein guter Trick , dem Boden Asche hinzuzufügen.

Wie sollen wir gießen?

Wie wir bereits erwähnt haben, profitieren Zwiebeln nicht von übermäßig feuchten oder sumpfigen Böden. Tröpfchenbewässerung wäre also ideal.

Der Grund ist, dass wir es mit dem Tropf schaffen, die Erde feucht zu halten, ohne aber über Bord zu gehen. Außerdem haben wir darauf geachtet, dass der Boden nicht zu verdichtet ist.

Wenn es um die Ernte der Zwiebeln geht, wollen wir schließlich, dass der Boden trocken ist, damit wir sie richtig extrahieren können.

Zu Beginn des Pflanzens von Zwiebeln sollte die Bewässerung konstant und fast täglich erfolgen, abhängig von den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit in der Umgebung.

Wenn die Zeit vergeht und die Zwiebeln wachsen , werden wir die Bewässerungsperioden verlängern.

Und nun, wie bauen wir Zwiebeln an?

Es ist Zeit, die Zwiebeln zu pflanzen. Wir können mit einem Sämling (in einem Fachgeschäft kaufen) oder mit dem Samen beginnen.

Wir müssen ein paar Dämme vorbereiten und zwischen jeder Pflanzung etwa 25-30 Zentimeter Platz lassen. Die Tiefe, in der wir die Zwiebeln pflanzen sollten, sollte etwa 10-15 Zentimeter betragen.

http://salchajefranmyhuertaurbana.blogspot.com.es/p/hoy-de-septiembre-hemos-sembrado-las.html

Wie pflegen wir gesäte Zwiebeln?

Zwiebeln benötigen regelmäßig Feuchtigkeit, so dass Unkraut häufig erscheint und eine direkte Konkurrenz für ihr Wachstum darstellt.

Wir müssen dieses Unkraut mit Handschuhen und Händen oder mit einer Hacke entfernen. Bei der Wahl der Hacke ist es ratsam, vorsichtig zu sein und die kleinen Wurzeln der Zwiebeln nicht zu beschädigen.

Wie sammeln wir?

Sobald die Stiele deutlich hervorstehen und auch zur Seite fallen, bedeutet dies, dass unsere Zwiebeln erntereif sind.

Die Zwiebeln, die wir konservieren werden, müssen jedoch vor der Lagerung gründlich getrocknet werden. Eine Möglichkeit ist, sie an einem schattigen Ort zu deponieren, der aber gleichzeitig gut belüftet ist. Es kann zum Beispiel unter einem großen Baum sein.

Wir lassen ein paar Tage vergehen und wenn sie trocken sind, können wir sie in Holzkisten lagern oder aufhängen, je nachdem, ob es uns gefällt oder es für uns bequemer ist.

Welche Feinde hat die Zwiebel?

Der Hauptfeind der Zwiebel ist die Zwiebelfliege. Eine Möglichkeit, dies zu vermeiden, kann das Pflanzen von Karotten sein, da sie sich gegenseitig schützen.

Andererseits erhöht überschüssige Feuchtigkeit im Boden das Risiko von Krankheiten, für die Zwiebeln anfällig sein können.

Bei gut gepflegtem, durchlässigem und feuchtem Boden (ohne Überschuss) ist es auf jeden Fall sehr wahrscheinlich, dass unsere Bepflanzung erfolgreich sein wird.

Ein weiterer guter Trick ist, Knoblauch in die Nähe der Zwiebel zu pflanzen. Knoblauch ist normalerweise ein gutes natürliches Abwehrmittel für die wichtigsten Schädlinge und Krankheiten von Zwiebeln.

Um mehr zu erfahren, können Sie sehen: Zwiebelkrankheiten.

Was säen wir mit ihnen?

Zwiebeln profitieren von diesen Begleitern:

  • Möhren
  • Gurken
  • Kopfsalat
  • Erdbeeren
  • Rüben

Konsultierte Quellen:

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba